Switch to full style
Themen, die die Welt (nicht?) braucht. Für die einen ist es "off-Topic". Für die anderen auch.
Antwort erstellen

Re: CCN: Crime City News / Geschichten aus der Heimat

12.05.2017 21:34

Hm ja ok mit Computer was am Hut, Pegida..... :facepalm:

Re: CCN: Crime City News / Geschichten aus der Heimat

13.05.2017 16:21

Sickboy hat geschrieben:
Jan Dingfelder hat geschrieben:Do = „Lob“ der Woche geht an das „Sozialamt“ in Meißen, welches sich, seit über 9 Monaten einem Schulkind gegenüber, aus der Verantwortung stiehlt…

Kurze Erklärung ich kenne, den mittlerweile nicht mehr ganz so kleinen Julius bereits seit er laufen bzw Basecaps tragen kann und bei seinem letzten Einkauf hatte er sich ein wenig verschwatzt und mir ganz traurig erzählt, daß er seit über 3 Monaten nicht mehr in der Schule war, weil sich das Sozialamt weigert ihm den benötigten Schulbegleiter zu bewilligen und zu finanzieren…

Juluis hat eine seltene Blutkrankheit und ist daher auf einer Rundumbetreuung angewiesen…

Leider ist er noch nicht wahlberechtigt und so hat sich bisher auch noch keiner der, durch die Mutter angeschrieben, Lokalpolitiker für Ihn eingesetzt… auch das Schulamt, das Kultus- und das Sozialministerium wissen, dass das Kind nicht in die Schule geht aber keiner zieht den Finger aus´m Ar... um zu helfen…

In Verbindung mit dem Einschulungsverfahren im Jahr 2015 wurde ein Antrag auf Integration gestellt, nd ein förderpädagogisches Gutachten wurde durch das Förderzentrum Prof. Dr. Rainer Fetscher nach Paragraph 13 SOFS erstellt. In diesem wurde zweifelsfrei anerkannt, das eine engmaschige Betreuung zur Vermeidung von Verletzungen stattfinden muss… laut Aussage des Sozialamtes bzw der zuständigen Schulamtsärztin ist der Junge, ein Jahr später, quasi wie durch ein Wunder geheilt und bedarf daher keiner Betreuung mehr ???

So schlecht kann es doch um die Finanzlage in unserem Kreis nicht bestellt sein wenn sich letzte Woche noch alle einig waren, daß unser schicker Kreis unbedingt ein neues Amtsgebäude für geplante 25 000 000 € braucht… bei solchen Summen sollte doch die Bezahlung eines Schulbegleiters ebenfalls möglich sein oder haben Kinder keine Lobbyisten im Kreistag sitzen ???

p.s. im letzten Schuljahr als Julius noch einen Begleiter bewilligt bekam war er übrigens Klassenbester… schade das hier Leute entscheiden, die ihren Bildungsweg scheinbar mit singen, klatschen und tanzen hinter sich gebracht bzw diesen stark abgekürzt haben…


Ich kenne den Jungen bzw seine Mutter persönlich. Es war schon immer ein sehr schwieriger Kampf diesen Schulbegleiter genehmigt zu bekommen. Einen gesetzlichen Anspruch auf diesen Begleiter gibt es nicht. Aber die gesetzliche Schulpflicht schon. Ein Irrsinn. Das ganze Thema zerrt an den Nerven der Familie. Schlimm schlimm...


25 Mio € für ein Gebäude. Mmh.

So ein Schulbegleiter wird ein ausgebildeter Soziologe/Psychologe/Psychotherapeut sein (müssen). Die kosten knappe 5000,- im Monat. Ich kann mir schon vorstellen dass es keinen gesetzlichen Anspruch darauf gibt. Auch wenn es noch so hart ist, insbesondere für ein Individuum, was ja immer speziell ist. Es gibt Kulturen in denen solche Menschen selbstverständlich einen Begleiter haben - aber das sind Gesellschaften in denen es an allem mangelt was überhaupt so etwas als Beruf oder 'Diagnose' zulässt. Es scheint noch nicht vereinbar zu sein, bzw. ist das System noch nicht weit genug oder stabil genug um solche Fälle selbstverständlich auf den Schultern der Allgemeinheit zu tragen. Es würden wohl zu viele Bürger schreien, ähnlich wie bei der Flüchtlingsfrage.

Re: CCN: Crime City News / Geschichten aus der Heimat

13.05.2017 17:01

Mittlerweile gibt es einen ehrenamtlichen Begleiter für den Jungen. Er kann jetzt erstmal bis zum Ende des Schuljahres die Schule besuchen.

Re: CCN: Crime City News / Geschichten aus der Heimat

28.05.2017 14:48

phpBB [video]

Re: CCN: Crime City News / Geschichten aus der Heimat

22.06.2017 16:02

Großenhain wäre Ziel von NATO-Bombern gewesen

Re: CCN: Crime City News / Geschichten aus der Heimat

22.06.2017 16:25

Irgendwie seltsam, dass diese Info jetzt erst offiziell veröffentlicht wurde? Ich kann mich entsinnen, dass kurz nach der Wende diese Geschichte (Gerücht?) bereits rumgegangen ist.

Re: CCN: Crime City News / Geschichten aus der Heimat

23.06.2017 08:44

Auf dem Großenhainer Flugplatz hatten die Russen ein nicht unbeträchtliches Arsenal an ABomben gelagert. Daher standen wir auf der Liste..

Re: CCN: Crime City News / Geschichten aus der Heimat

23.06.2017 17:08

Schon damals im DOS-Spiel F117 wurde Großenhain nicht vergessen. Es war zwar nie Ziel einer Mission die man zu erledigen hatte, aber man konnte einen Abstecher machen und die Landebahn zerstören...gab extra Punkte ;)

Re: CCN: Crime City News / Geschichten aus der Heimat

14.11.2017 23:08

Folgender Video enthält zwar keine News aus Großenhain, aber es ist zumindest ein (Ex)Großenhainer zu sehen. Alter Schwede ist der alt geworden. Quatschen tut er noch wie damals. Das Interview ist schon 5 Jahre alt. Ich muss es dennoch posten. Der Typ eh.... :facepalm:

phpBB [video]


Edit...Sorry für den Umweg zu Vimeo.

Re: CCN: Crime City News / Geschichten aus der Heimat

15.11.2017 09:03

... wer isn das?

Re: CCN: Crime City News / Geschichten aus der Heimat

15.11.2017 09:05

Bluntman hat geschrieben:... wer isn das?


Enrico "Achim" Menzel. Wer ihn kennt der kennt ihn halt.

Re: CCN: Crime City News / Geschichten aus der Heimat

15.11.2017 13:47

Ich kannte das Video schon. Und ja, Achim is ganz schön alt geworden. Oder weiß? Oder weise? Eh, keine Ahnung.

Re: CCN: Crime City News / Geschichten aus der Heimat

15.11.2017 21:58

Gurney Halleck hat geschrieben:Oder weiß? Oder weise


Weiß ist ja nicht zu übersehen. Weise? Nun, wenn er etwas konnte, dann sich an gewisse Situationen anpassen und genau die richtigen Worte finden die das Gegenüber hören möchte. So ist er in seinem Leben von Station zu Station gereist. Ich könnte mir vorstellen das er mittlerweile kein Hausmeister in einer Moschee ist, sondern schon lange die nächste Quelle aussaugt um ein Dach über den Kopf zu haben.

Re: CCN: Crime City News / Geschichten aus der Heimat

30.11.2017 08:07

Offenbar wurde gestern in Mülbitz ein Schaf von einem Wolf gerissen. Mitten in der Stadt.

http://www.sz-online.de/nachrichten/wer-hatte-hier-so-grossen-hunger-3828653.html

Das ist jetzt nichts sonderlich beruhigendes, ich wohne am Wald.

Re: CCN: Crime City News / Geschichten aus der Heimat

30.11.2017 08:26

Bluntman hat geschrieben:Offenbar wurde gestern in Mülbitz ein Schaf von einem Wolf gerissen. Mitten in der Stadt.

http://www.sz-online.de/nachrichten/wer-hatte-hier-so-grossen-hunger-3828653.html

Das ist jetzt nichts sonderlich beruhigendes, ich wohne am Wald.


Schafe hast du ja auch nicht im Garten oder?

Vorschlag: Schenke all deinen Nachbarn die Richtung dem "Wald" wohnen ein rotes Käppchen. ;)

Re: CCN: Crime City News / Geschichten aus der Heimat

30.11.2017 08:39

nomnomnom

Re: CCN: Crime City News / Geschichten aus der Heimat

30.11.2017 09:23

Hi,

pfff, ein Wolf, in Meißen rannte gleichmal eine Rotte Wildschweine durch die Stadt ;) .

Ich mach mir keine Sorgen, Wölfe und Wildschweine... Verdammt wir haben Gothic gespielt :D !

Re: CCN: Crime City News / Geschichten aus der Heimat

01.12.2017 06:45

Kein Wolf in Großenhain - der Fuchs war es

Ich hoffe mit dieser Information kannst du wieder ruhig schlafen mein Administrator ;)

Re: CCN: Crime City News / Geschichten aus der Heimat

01.12.2017 07:52

Achso.

Spoiler: anzeigen
Bild

Re: CCN: Crime City News / Geschichten aus der Heimat

01.12.2017 08:04

Bluntman hat geschrieben:Achso.

Spoiler: anzeigen
Bild


:lol:

Landwirt Huber hat mit einer installierten Videokamera festgehalten, wie der Fuchs vorging. Er dachte ja zuerst, dass ein Wolf seinen Schafstall unsicher gemacht hatte – weswegen er die Polizei und diese dann das Landesamt für Umwelt alarmierte. Die Behörde ist zuständig für große Beutegreifer. Ein Experte stellte fest, dass ein Wolf nicht in Frage kommt. Das hat der Schafhalter durch die Filmaufnahmen auch festgestellt. Was ihn aber erstaunte: die Größe des Fuchses. „Fast so groß wie ein Schäferhund.“


Quelle: https://www.ovb-online.de/bayern/fuchs-reisst-schafe-4760796.html

Ok ok...ein Fuchs, so groß wie ein Schäferhund...das ist jetzt doch nicht so die Beruhigung. :8
Antwort erstellen