Was sagt ihr zur Wahl in NRW ?

Die kleine info-inferno Diskussionsrunde zu politischen, netzpolitischen und wirtschaftlichen Themen. Rette unser Land mit deinem Kommentar!

Moderatoren: Moderatoren, Administratoren

Benutzeravatar
Hummel30
Ratgeber
Ratgeber
Beiträge: 206
Registriert: 11.05.2003 14:46
Wohnort: Sachsen

Was sagt ihr zur Wahl in NRW ?

Beitrag von Hummel30 » 23.05.2005 19:33

manche sagen "Der Wechsel von Not zu Elend", aber es kann kaum schlimmer kommn und es ist gut das die rot grün wech sind !!!


jetzt gebts mir :--
Wo bitte ist die Toilette ?

Die ganze Welt ist ein Scheisshaus :D

Benutzeravatar
Kez-zy
Lexikon
Lexikon
Beiträge: 1310
Registriert: 12.10.2002 01:10
Wohnort: Meißen

Beitrag von Kez-zy » 24.05.2005 00:28

Hammergeil sag ich nur, aber ich bezweifle das CDU was besser macht. Ich denk eher die Leute wählen CDU, ...weil was soll man sonst wählen.

Ich hab lieber CDU als Grüne und SPD. Aber irgentwie kann ich mir nicht die Merkeln als Kanzler(in) vorstelln.

... hab noch nie die SPD gemocht^^

Benutzeravatar
Det Lanthano
Kanzlerkandidat
Kanzlerkandidat
Beiträge: 467
Registriert: 15.06.2002 10:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Det Lanthano » 24.05.2005 12:18

Auch Pfeiffen, aber eben mal andere Pfeiffen....
Yo! Gabba Gabba Party In My Tummy - myspace.com/mrtnism

Benutzeravatar
davedigger
Lexikon
Lexikon
Beiträge: 1227
Registriert: 19.06.2002 13:47
Wohnort: Leipzig

Beitrag von davedigger » 25.05.2005 19:45

Det Lanthano hat geschrieben:Auch Pfeiffen, aber eben mal andere Pfeiffen....
^^ und ne kanzlerin, gewürzt mit der kaptitalismussache von münte, danach die revolution des volkes, worauf endlich die klassenlose gesellschaft folgt ^^
(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
...3. eine nukleare Explosion verursacht ..." § 328 II Nr. 3 StGB gut zu wissen!
(2) Es ist einfacher ein Atom zu spalten als ein Vorurteil!

Benutzeravatar
Heiner Bremer
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Beiträge: 2776
Registriert: 15.06.2002 13:06
Spielt gerade: HdRO
Wohnort: Wine-Firecrackers

Beitrag von Heiner Bremer » 26.05.2005 21:56

Hi,

dann waren halt die letzten 3 Jahre Politik fürn Arsch, denn erstmal wird die CDU verändern, egal was, Hauptsache medienwirksam, bush- und industriefreundlich verändern.

Ich hab so gehofft das die SPD es wenigstens schafft noch was sinnvolles vor ihrem eigentlichen Abgang 2006 einzuführen: die Bürgerversicherung! Denn bitte wozu brauchen wir über 500 Krankenkassen in der BRD? Aber das werden sie nun wohl nicht mehr schaffen...

Gruß, Heiner
Gruß, Heiner

Benutzeravatar
davedigger
Lexikon
Lexikon
Beiträge: 1227
Registriert: 19.06.2002 13:47
Wohnort: Leipzig

Beitrag von davedigger » 22.06.2005 16:06

nun gut, das war die vorbereitung^^
marx hatte recht...durch diese wahl wird angi zur kanzlerin gekührt, welche mit ihren "reformen" deutschland noch weiter in die schulden reinreitet. dieser zustand wird für das arbeitende und nicht arbeitende volk unerträglich, woraufhin es zu spontanen zusammenrottungen kommt und kurz darauf zur revolution von unten^^
ziel: die errichtung einer klassenlosengesellaschft unter der führung von oskar lafontaine
(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
...3. eine nukleare Explosion verursacht ..." § 328 II Nr. 3 StGB gut zu wissen!
(2) Es ist einfacher ein Atom zu spalten als ein Vorurteil!

Benutzeravatar
Black Sun
Lexikon
Lexikon
Beiträge: 1186
Registriert: 16.06.2002 18:51
Wohnort: Regensburg

Beitrag von Black Sun » 23.06.2005 11:24

Hmmm, durch das neue Linksbündnis kann es sein dass (vorausgesetzt sie erhalten genügend Stimmen) dass zwei Parteien alleine keine Mehrheit erreichen und somit nicht alleine regierungsfähig sind...
Kann mir gut vorstellen dass viele Ex- SPD'ler lieber PDS/WASG wählen als das Damenduett Merkel/Westerwelle!
Möglich Ergebnis: Regierung bildet SPD, PDS/WasG und die Grünen... Und der schwarze Bundesrat blockiert auf ein neues sämtliche Reformansätze...
Business like usual - armes Deutschland!
Alle Verallgemeinerungen sind falsch! Und zwar immer! Und
überall!

Benutzeravatar
Kez-zy
Lexikon
Lexikon
Beiträge: 1310
Registriert: 12.10.2002 01:10
Wohnort: Meißen

Beitrag von Kez-zy » 23.06.2005 11:27

Es ist wie es ist, mit CDU wirds irgentwie auf keinen Fall besser. Was die SPD vor hat, mit ihrer höher Besteuerung von "Vielverdiener" find ich ja mal richtig geil, endlich müssen nicht die Zahlen sondern auch mal die großen.

...aber wohin wirds führen, letzztendlich zu Schumieffekt, die Millionäre verpissen sich.

Letztendlich weiss ich nicht was ich wählen soll, wenns soweit ist. Klar is irgentwie keine SPD keine CDU bringt uns weiter.

- ich will soziale Gerechtikeit .... Arbeitsplätze
- Einwanderungsstopp, könn uns ja ni mal selber versorgen ... zumind. extreme Überlegung wer was wie und warum......
- und zu glei mehr Mibestimmungrecht bei dieser ganzen EU Kacke
- und ich will keine AUSSENPOLITISCHEN ARSCHKRIECHEREIEN mehr
Zuletzt geändert von Kez-zy am 23.06.2005 11:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Black Sun
Lexikon
Lexikon
Beiträge: 1186
Registriert: 16.06.2002 18:51
Wohnort: Regensburg

Beitrag von Black Sun » 23.06.2005 11:32

Kez-zy hat geschrieben:Es ist wie es ist, mit CDU wirds irgentwie auf keinen Fall besser. Was die SPD vor hat, mit ihrer höher Besteuerung von "Vielverdiener" find ich ja mal richtig geil, endlich müssen nicht die Zahlen sondern auch mal die großen.
... und wie soll das durch den Bundesrat kommen?!
Alle Verallgemeinerungen sind falsch! Und zwar immer! Und
überall!

Benutzeravatar
Kez-zy
Lexikon
Lexikon
Beiträge: 1310
Registriert: 12.10.2002 01:10
Wohnort: Meißen

Beitrag von Kez-zy » 23.06.2005 11:38

jo das das Prob, ich persönlich weiss keine Lösungen. Aber ich bin och kein Politiker. Es ist halt nur ein Punkt der mir ein wenig gefällt.
...ich mag SPD auch nicht haben. Kann mir aber auch nicht vorstellen, das Frau Merkel Kanzlerin werden wird.

... auf langer Sicht bringts dat halt och ni, den wer Geld hat .... dem steht auch die Welt offen.

Achso ein wichtiger Punkt noch,

Politiker die sich um Milliarden verrechnen, sollten wie auch normale Arbeitgeber, die Kacke auf Arbeit baun, die Folgen tragen.


Und nochmal was zum Arbeitsmarkt betreffend:

Wenn ich das schon höre, mit der Pendlerpauschale die immer mehr sinkt, dann die Schichtzulagen, die wegfallen sollen .... klar, macht sich super fürn Staat, aber wer bitte geht dann noch freiwillig arbeiten? Der Sprit wird ja auch täglich "billiger".

Die Assis da oben sollen endlich mal kapieren, Das SPAREN keine Wirtschaft belebt. Lieber ne hoch verschuldete Scheisse als garkeine Wirtschaft.

Benutzeravatar
Bluntman
Judge Thread
Judge Thread
Beiträge: 10547
Registriert: 15.06.2002 10:56
Spielt gerade: zu wenig
Wohnort: ©opper Hill
Kontaktdaten:

Beitrag von Bluntman » 23.06.2005 11:56

Ich finde den Plan der SPD ganz, ganz furchtbar. Die so genannten "Reichen" sind bestimmt nicht zu ihrem Geld gekommen, in dem sie 320 Tage pro Jahr auf der Couch sitzen, auf Deutschland schimpfen und Chips fressen. Bei all' dem Neid und teilweise schon Hass, der denen in diesem Land entgegen gespuckt wird, sollte nicht vergessen werden, dass diese Leute in den meisten Fällen eine gute Idee hatten, die sie durch Mut, Aufopferung und verdammt harte Arbeit über Jahre in Kapital umgewandelt haben.

Und die sollen jetzt (noch mehr) bluten für die Scheiße, die die schwarz-grün-rot-gelb-braun-Ficker da oben verzapfen. Zum kotzen.

Außerdem: Laut Hochrechnungen würde diese neue, extra, extra Vielverdiener-Steuer EINE Milliarde Euro pro Jahr bringen. Hahahahahaha. Alleine der Verwaltungsaufwand für Hartz IV wird im nächsten Jahr um 16 Milliarden ansteigen. WEM SOLL DIESE HUNDESCHEISSE ALSO ETWAS NÜTZEN? Die tun so, als würden die "Vielverdiener" (*würg* diese bösen, bösen Vielverdiener) momentan KEINE Steuern zahlen, oder was?
You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000 ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000

Benutzeravatar
Black Sun
Lexikon
Lexikon
Beiträge: 1186
Registriert: 16.06.2002 18:51
Wohnort: Regensburg

Beitrag von Black Sun » 23.06.2005 17:45

Irgendwie muß Geld rein kommen! Und eine Mehrwertssteuer - Erhöhung ist devinitiv der falsche Weg! Und der Vergleich mit anderen Ländern ist Bullshit - die haben zwar einen höheren Mehrwertssteuersatz, aber viel niedrigere Sozialversicherungsbeiträge!
Das Tragische dabei - jedes Kontzept (egal ob rot, schwarz oder sonstwas) wär besser als das jetzige, nämlich ein Konzept das aufgrund des politischen Machtkampfes zwischen den Parteien neutralisiert wurde...
Alle Verallgemeinerungen sind falsch! Und zwar immer! Und
überall!

Benutzeravatar
Kez-zy
Lexikon
Lexikon
Beiträge: 1310
Registriert: 12.10.2002 01:10
Wohnort: Meißen

Beitrag von Kez-zy » 26.06.2005 03:09

Mehrwertsteuer hoch, Sozialabgaben runter ....

Firmen, Arbeitnehmer, Staat mehr Geld. Arbeitskräfte billiger weil weniger Sozialbeitrag, Chefs könnten das "Mehrgeld" für neue Arbeitsplätze nutzen, dadurch weniger Arbeitslos, mehr zahlen in Sozialtopf ein, Staat weniger Ausgaben an Arbeitslose, weniger Arbeitslose, mehr Kaufkraft ....... mehr Kaufkraft, mehr Arbeitsplätze

......


irgentwie klingts eigentlich ganz einfach.

Aber alle sind irgentwie "ängstlich", Chefs kriechen teilweise och schon aufn Zahnfleisch, und wird dann vieleicht eher die gelder sparen als neue Arbeitsplätze zu schaffen.

Das grösste Problem?!?

In Deutschland, schwindet der Zusammenhalt, jeder (fast jeder) denkt nur noch an sich und versucht sich selber zu schützen, was eigentlich ganz normal in "solch schlechten" Zeiten ist.
Hauptsache ICH .....

Benutzeravatar
LeChuck
Administrator
Administrator
Beiträge: 1244
Registriert: 14.06.2002 21:57
Kontaktdaten:

Beitrag von LeChuck » 26.06.2005 04:25

hmmm naja ich weiss nicht

Benutzeravatar
Black Sun
Lexikon
Lexikon
Beiträge: 1186
Registriert: 16.06.2002 18:51
Wohnort: Regensburg

Beitrag von Black Sun » 26.06.2005 12:18

Kez-zy hat geschrieben:Mehrwertsteuer hoch, Sozialabgaben runter ....

Firmen, Arbeitnehmer, Staat mehr Geld. Arbeitskräfte billiger weil weniger Sozialbeitrag, Chefs könnten das "Mehrgeld" für neue Arbeitsplätze nutzen, dadurch weniger Arbeitslos, mehr zahlen in Sozialtopf ein, Staat weniger Ausgaben an Arbeitslose, weniger Arbeitslose, mehr Kaufkraft ....... mehr Kaufkraft, mehr Arbeitsplätze
Mehrwertssteuer hoch, Sozialabgaben runter ....

damit jeder mehr Geld hat wird weniger konsumert, Arbeitskräfte zu teuer für Firmen, da weniger abgesetzt werden kann. Firmen kündigen Arbeitnehmer die sie sich nicht mehr leisten können. Wieder weniger Leute die sich noch was leisten können, Firmen verdienen noch weniger, mehr Arbeitnehmer werden entlassen...

So wirds eher laufen! Denn welcher Bürger wird kräftiger investieren wenn die MwSt rauf geht (auch wenn unterm Strich das selbe rauskommen WÜRDE?!
Alle Verallgemeinerungen sind falsch! Und zwar immer! Und
überall!

Benutzeravatar
Kez-zy
Lexikon
Lexikon
Beiträge: 1310
Registriert: 12.10.2002 01:10
Wohnort: Meißen

Beitrag von Kez-zy » 26.06.2005 21:50

Um die Mwst. Erhöhung komm wa nicht drum rum, nur wenn nicht irgentwo eine Gegenmaßnahme unternommen wird, werden die Menschen noch ärmer ... somit noch weniger Konsum.

Arbeitslose kosten Geld, viel Geld. Also Sozialabgaben runter. Wie oben geschrieben, damit Arbeitsplätze entstehen.
Die Mehrwertsteuer zahlt jeder, Sozialabgaben nur die die Arbeiten gehen.
... und die Nicht- Harz4 Empfänger.

Es ist einfach ein verkappter Teufelskreis.

Benutzeravatar
Hummel30
Ratgeber
Ratgeber
Beiträge: 206
Registriert: 11.05.2003 14:46
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Hummel30 » 27.06.2005 19:29

ich finde das "die da oben" zu viel kohle bekommen und die fehlt unten. mann muss nur das geld besser verteilen und alled würd jud :D
Wo bitte ist die Toilette ?

Die ganze Welt ist ein Scheisshaus :D

Benutzeravatar
Kez-zy
Lexikon
Lexikon
Beiträge: 1310
Registriert: 12.10.2002 01:10
Wohnort: Meißen

Beitrag von Kez-zy » 28.06.2005 11:33

Jau, aber mit dem "Die Oben", sind nicht Chefs aus den mittelständigen Unternehmen gemeint, sondern solche die halt Millionen scheffeln.

Benutzeravatar
Hummel30
Ratgeber
Ratgeber
Beiträge: 206
Registriert: 11.05.2003 14:46
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Hummel30 » 28.06.2005 18:08

Genau alle die mehr als 10.000 eus im monat ham
Wo bitte ist die Toilette ?

Die ganze Welt ist ein Scheisshaus :D

Benutzeravatar
Black Sun
Lexikon
Lexikon
Beiträge: 1186
Registriert: 16.06.2002 18:51
Wohnort: Regensburg

Beitrag von Black Sun » 29.06.2005 15:51

da stellt sich dann halt die Frage was eine "gerechte" Verteilung wär...
Alle Verallgemeinerungen sind falsch! Und zwar immer! Und
überall!

Antworten