Corona/ Covid-19

Die kleine info-inferno Diskussionsrunde zu politischen, netzpolitischen und wirtschaftlichen Themen. Rette unser Land mit deinem Kommentar!

Moderatoren: Moderatoren, Administratoren

Wie sehr wird Corona/ Covid 19 die Welt in den nächsten Wochen/ Monaten/ Jahren noch beeinflussen?

Das Ding interessiert nächste Woche keine Sau mehr.
0
Keine Stimmen
Alles bloß Mediengemache. Ist doch gesteuert. Als Lügenpresse-Ablenkung von den wirklichen wichtigen Themen.
0
Keine Stimmen
Das wird zu hochgebauscht.
3
19%
Ob wir in Deutschland gut genug vorbereitet sind, daran habe ich Zweifel.
2
13%
Wir werden alle sterben.
1
6%
Im Sommer sind wir damit durch.
1
6%
Rückblickend wird das Ding das größte Ereignis der Menschheit in der ersten Hälfte des 21. Jahrhundert sein.
1
6%
Diese Hamsterkäufe sind nun wirklich übertrieben.
4
25%
Wir sollten die Grenzen abriegeln, sofort.
0
Keine Stimmen
Endlich mal nicht mit Klimawandel beschäftigen müssen.
0
Keine Stimmen
Die Börsen werden einbrechen und es wird zu Massenentlassungen kommen. 2008/ 09 war ein Witz dagegen.
0
Keine Stimmen
Die Schulen werden schließen. Mindestens für 14 Tage demnächst auch bei uns.
1
6%
An diesem Ding wird der Euro zerbrechen.
1
6%
Ich bleib da ganz gelassen. Dinge kommen und Dinge gehen auch wieder.
2
13%
Ach lass mich in Ruhe mit deinem Mist.
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 16

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6713
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Corona/ Covid-19

Beitrag von Sickboy » 28.03.2020 20:16

@Bender...dafür müsste aber erstmal etwas beim Militär zuverlässig fahren :harhar: . Die Bundeswehr ist genauso kaputt gespart wie die Krankenhäuser. Alle Militärtechnik mit deutschen Fabrikat was tatsächlich funktioniert, fährt in irgendwelchen Kriegen durch die Gegend und tötet Menschen.
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
Schattenwal
NO, FUCK OFF!
NO, FUCK OFF!
Beiträge: 1108
Registriert: 16.06.2002 09:52
Spielt gerade: Battlefield 4, MW 2 und 3, Heartstone, Divinity Orginal Sin
Wohnort: G-Hain

Re: Corona/ Covid-19

Beitrag von Schattenwal » 29.03.2020 18:39

Hier Boys!
Diskurshartnäckigkeit von Professor Sucharit Bhakdi.
Der hat Eier.

phpBB [video]


Raus aus der Schockstarre und wieder rein in die Kommunikation ist das Los der Stunde.
Virusangst wird zunehmend eintönig. :bier
Das ist noch lang kein Grund hier so rumzuschreien.

Benutzeravatar
Bluntman
Judge Thread
Judge Thread
Beiträge: 10767
Registriert: 15.06.2002 10:56
Spielt gerade: zu wenig
Wohnort: ©opper Hill
Kontaktdaten:

Re: Corona/ Covid-19

Beitrag von Bluntman » 29.03.2020 20:23

Der Mann ist mir grundsätzlich sympathisch, ja. Und an Eiern fehlt es ihm offensichtlich auch nicht, stimmt.
Schattenwal hat geschrieben:
29.03.2020 18:39
Raus aus der Schockstarre und wieder rein in die Kommunikation ist das Los der Stunde.
Na gut.

Seine Ausführungen in allen Ehren. Plus ich möchte ihm SO GERN glauben. Aber - erster und ganz krasser Pferdefuß - wie erklären wir uns die Situation in Italien, in Spanien, in Frankreich, in Amerika? Die Zustände, die dort seit Tagen und teilweise Wochen in den Krankenhäusern herrschen, sind doch keine Indikatoren für ein "harmloses" Virus?
You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000 ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6713
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Corona/ Covid-19

Beitrag von Sickboy » 30.03.2020 08:32

Bluntman hat geschrieben:
29.03.2020 20:23
Aber - erster und ganz krasser Pferdefuß - wie erklären wir uns die Situation in Italien, in Spanien, in Frankreich, in Amerika? Die Zustände, die dort seit Tagen und teilweise Wochen in den Krankenhäusern herrschen, sind doch keine Indikatoren für ein "harmloses" Virus?
Um das zu bewerten, müsste man wissen wie es sonst so in den Krankenhäusern ausgesehen hat. Ich meine jetzt gerade wird mit der Kamera drauf gehalten. Man kann sich eigentlich aktuell 24/7 mit schrecklichen Bildern auseinandersetzen...im Fernsehen, auf YouTube usw.

Ich bin immer noch hin- und hergerissen. Letztendlich sollte man sich vielleicht gar nicht mehr mit diesem Virus befassen, sondern sich Gedanken machen, wie es weitergeht, wenn der Spuk beendet ist.
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
Schattenwal
NO, FUCK OFF!
NO, FUCK OFF!
Beiträge: 1108
Registriert: 16.06.2002 09:52
Spielt gerade: Battlefield 4, MW 2 und 3, Heartstone, Divinity Orginal Sin
Wohnort: G-Hain

Re: Corona/ Covid-19

Beitrag von Schattenwal » 30.03.2020 09:40

Bluntman hat geschrieben:
29.03.2020 20:23
Seine Ausführungen in allen Ehren. Plus ich möchte ihm SO GERN glauben. Aber - erster und ganz krasser Pferdefuß - wie erklären wir uns die Situation in Italien, in Spanien, in Frankreich, in Amerika? Die Zustände, die dort seit Tagen und teilweise Wochen in den Krankenhäusern herrschen, sind doch keine Indikatoren für ein "harmloses" Virus?
Nun ja. Hier würde ich ersteinmal antworten: "Garnicht"

Denn aus wissenschaftlicher Sicht (und ich kann ganz genau sagen was "wissenschaftliche Sicht" bedeutet, denn ich habe einen Hochschulabluss in der Tasche und wir haben über 6 Jahre gelernt wie man wissenschaftlich zu arbeiten hat) ist alles was hier derzeit präsentiert wird äußerst - sagen wir mal - unseriös bzw. zweifelhaft. Ich führe jetzt einfach mal zur Verdeutlichung des UNBEDINGT notwendigen Diskurses folgende Fragen ins Feld:

1. Wieso gibt es einen "Weltinfiziertenzahlticker" auf dessen Zahlen hier alles begründet wird? (Man kann nur anhand eines Testes ermitteln, ob eine Infizierung vorliegt, wer nicht getestet wird und infiziert ist... der taucht einfach nicht auf)

2. Eine wissenschaftliche Analyse geht erst nach der Auswertung mehrerer tausend Fälle, UND vor allen Dingen im Vergleich zu den letzten Jahren oder Jahrzehnten? So etwas braucht immer Zeit und hat auch nach genauen Arbeiten noch Fehlerpotential. (Bei diesem Virus ist das aber alles schon jetzt geklärt, bzw. wird so gehandelt als wenn dem so wäre - das mag verantwortungsvoll sein oder eben auch nicht. Es bräuchte eine Diskussion darüber)

3. Ist eine exakte Analyse über die Mortalität eines Viruses überhaupt möglich ohne die jeweilige "Vorverfassung" des Patienten mit einzubeziehen, bzw. wie müsste ein "Todeszahlenticker" eigentlich wissenschaftlich korrekt aussehen? ( Tod durch Corona ist mir hier definitiv zu wenig, richtiger wäre: Vorerkrankung, Alter, Übergewicht, Blutdruck u.s.w.)

4. Würde man die "Risikogruppe" (also ältere Menschen) wirksam schützen wollen, wieso bleiben die dann nicht daheim und die restliche Wirtschaft läuft einfach weiter? Wo bitte ist anhand der bisher bekannten Daten denn der Sinn eines kompletten Lockdowns von Deutschland? (Ich weiß es geht um das abflachen der Kurve, aber vor welchem Hintergrund sind den die ganzen Maßnahmen sinnvoll, wenn die Jungen und Gesunden es mit einer Wahrscheinlichkeit von 99,9% überleben - das kann man ja aktuell an den Zahlen ablesen)

5. Wieso kommt Deutschland bisher so gut weg? Liegt es an unseren besonderen Aktionen zur Einschränkung des Kontaktes (welche in meinen Augen absolut sinnfrei sind, da wenn es wirklich was bringen soll Niemand mehr Irgendjemanden sehen darf), oder liegt es eben an den vielen Unbekannten Variablen in den anderen Ländern. Wie zum Beispiel Luftverschmutzung, Krankenkassensystem, private Krankenhäuser und vielem mehr.

Ich kann das auch nicht beantworten. Aber nach wie vor wird das medial nicht diskutiert... stattdessen die gebalte Macht der Bilder und ein moralisierender Appell an die Verantwortung für Menschenleben. Was soll das bedeuten?

Wenn wir hier nicht ein wenig aufmerksamer werden, haben wir zu Beginn des nächsten Winters ganz andere Probleme.
Eventuell beschäftigen wir uns dann mit 3-4 Millionen neuen Arbeitslosen, der fast vollständigen Verstaatlichung aller wichtigen Industriezweige und dem Neuen Chic immer und zu jeder Zeit einen Mundschutz zu tragen. Ich würde sogar nicht einmal Nahrungsmittelknappheit ausschließen wollen.

Der Schattenwal spinnt doch? Kann sein, aber ist das ein Grund nicht mehr mit Ihm zu reden? :cool:
Das ist noch lang kein Grund hier so rumzuschreien.

Benutzeravatar
Animal
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Beiträge: 2043
Registriert: 20.06.2002 15:44
Wohnort: י"ם של ברזל

Re: Corona/ Covid-19

Beitrag von Animal » 30.03.2020 11:47

Na Basti, so richtig scheinst du aber die wissenschaftliche Analytik nicht so ganz übernommen zu haben.

Zu 1) Die Zahlen stehen für bestätigte, infizierte Fälle. Die Dunkelziffer ist zwischen einem Faktor 3 bis über 10 höher. Also kannst du zu dem Ticker nochmal einige Erkrankte draufrechnen. Und wenn man dann eine logarhitmische Skalierung verwenden muss, sollte jedem klar sein, dass es stark nach oben geht.

2) Es geht mittlerweile weit über 100.000 Fälle, von denen man weiss. Du kannst dir in öffentlichen Datenbanken über viele Krankheiten Zahlen holen. AIDS, Malaria, Ebola - alles da. AIDS ist eine Pandemie, aber die Ansteckungsart ist anders. Es ist doch nicht so schwer zu verstehen, dass ein Pathogen gefährlich ist, wenn man es weitergeben kann ohne Symptome zu haben...Und dafür, dass der Virus vor knapp 5 Monaten an einem isolierten Platz auf den Menschen übergesprungen ist - ziemlich beeindruckend, oder?

3) Die Vorverfassung der verstorbenen Patienten wird mit einbezogen, und die Zahlen zeigen einen eindeutigen Trend auf den allgemeinen Gesundheitszustand und die demografische Verteilung, sowie exzessive Antibiotikagabe. Allerdings würden die Grafiken sehr kompliziert werden, wenn man alle vorigen Symptome einbringt. Die Definition 'Tod durch Corona' ist eindeutig abgesteckt: Lungenversagen. Meiner Meinung nach auch einfach nachzuvollziehen.

4&5) Das ist ein Streitpunkt unter Wissenschaftlern und Politik. Schweden fährt diesen Zug, und es wird sich in kurzer Zeit zeigen ob das hinhaut. Ausserdem ist die Überlebensrate nur in Deutschland so hoch, und das liegt auch daran, dass mehr Intensivbetten pro Einwohner bereit stehen. Was wiederum sagt, dass das Gesundheitssystem nicht so kapuutgespart ist, wie hier manche gerne mockieren. Und definitiv nicht so wie in eigentlich allen anderen Ländern. Und das wird auch medial diskutiert...

Aber hey...unterm Strich ist es doch die böse Pharmaindustrie und die Reichen und Mächtigen, die das kreiert haben. Wa. Ausser dem Virus selbst, das haben Genetiker eindeutig zeigen können.

Benutzeravatar
Schattenwal
NO, FUCK OFF!
NO, FUCK OFF!
Beiträge: 1108
Registriert: 16.06.2002 09:52
Spielt gerade: Battlefield 4, MW 2 und 3, Heartstone, Divinity Orginal Sin
Wohnort: G-Hain

Re: Corona/ Covid-19

Beitrag von Schattenwal » 30.03.2020 12:37

Animal hat geschrieben:
30.03.2020 11:47
Na Basti, so richtig scheinst du aber die wissenschaftliche Analytik nicht so ganz übernommen zu haben.
Animal! :)
Sicherlich ist das so... mein Fachbereich war Philosophie und Ästhetik. Nicht Medizin. Ich wollte hier einfach mal einen Anfang setzen um zu schauen ob Diskussion noch möglich ist. Mit deiner Ausbildung bist du wesentlich kompetender was fachliche Aussagen angeht.
Ich freu mich, dass du was zu sagen hast dazu.
Animal hat geschrieben:
30.03.2020 11:47
Aber hey...unterm Strich ist es doch die böse Pharmaindustrie und die Reichen und Mächtigen, die das kreiert haben. Wa. Ausser dem Virus selbst, das haben Genetiker eindeutig zeigen können.
BITTE BITTE BITTE nicht diese Niveau. Alle wilde Theorie über Zusammenhänge dieser Art führen ins absolute Nichts. Lass uns da bitte nicht hin abtauchen. Erzähl lieber mal deine Sicht. Du bist doch sicher dran am Thema.
Das ist noch lang kein Grund hier so rumzuschreien.

Benutzeravatar
Animal
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Beiträge: 2043
Registriert: 20.06.2002 15:44
Wohnort: י"ם של ברזל

Re: Corona/ Covid-19

Beitrag von Animal » 30.03.2020 13:02

Mmh, tatsächlich bin ich da nur so am Thema dran, wie die Zahlen es zeigen. Das finde ich alles sehr eindeutig. Es ist eben ein neuer 'Feind', den es so bisher nicht gab.

Hauptsächlich bin ich froh, keiner der Menschen zu sein, die über das Verfahren zu entscheiden haben. Und sicher auch, keiner der Menschen in überlasteten Krankenhäusern zu sein, weder auf medizinischer oder pflegerischer Seite, noch als Patient.

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6713
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Corona/ Covid-19

Beitrag von Sickboy » 30.03.2020 19:20

Animal hat geschrieben:
30.03.2020 13:02
Es ist eben ein neuer 'Feind', den es so bisher nicht gab.
Das ist doch ein Freibrief für jeden Terroristen der irgendwann mal Biologie studiert hat... :8
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
Animal
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Beiträge: 2043
Registriert: 20.06.2002 15:44
Wohnort: י"ם של ברזל

Re: Corona/ Covid-19

Beitrag von Animal » 30.03.2020 22:42

Nö. Nur Biologen mit Schwerpunkt 'Ökoterrorismus'!

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6713
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Corona/ Covid-19

Beitrag von Sickboy » 30.03.2020 23:24

Ich verstehe es trotzdem noch nicht. Jahrzehntelang werden Wissenschaftler finanziert um zu forschen...und das weltweit. Und jetzt soll da plötzlich etwas da sein, womit wir einen neuen "Feind" haben. Etwas was so neu ist, das kein Wissenschaftler eine Antwort darauf hat...keine Ahnung...das fasse ich einfach nicht.
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
Schattenwal
NO, FUCK OFF!
NO, FUCK OFF!
Beiträge: 1108
Registriert: 16.06.2002 09:52
Spielt gerade: Battlefield 4, MW 2 und 3, Heartstone, Divinity Orginal Sin
Wohnort: G-Hain

Re: Corona/ Covid-19

Beitrag von Schattenwal » 31.03.2020 07:25

Schattenwal hat geschrieben:
30.03.2020 09:40
...dem Neuen Chic immer und zu jeder Zeit einen Mundschutz zu tragen.
Ich kann hellsehen! Ich wußte es!

https://www.spiegel.de/wissenschaft/med ... 6b33fe2092
Das ist noch lang kein Grund hier so rumzuschreien.

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6713
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Corona/ Covid-19

Beitrag von Sickboy » 31.03.2020 16:09

Ich habe kurz überlegt ob ich einen eigenen Threat dafür aufmache. Aber da die aktuellen Geschehnisse in Ungarn aus der Pandemie entstanden sind, gehört es wohl hier rein...
Nico Semsrott hat geschrieben:Der Schmerz muss irgendwo hin:

Ungarn hat heute auf unbestimmte Zeit sein Parlament außer Kraft gesetzt und Orban zum Diktator gemacht. Das interessiert fast niemanden, wird aber eine schreckliche Kettenreaktion in Gang bringen.

Ohrenbetäubendes Schweigen aus der CDU/CSU (Christlich-Soziale Union) und der EVP zur ersten Diktatur in der EU.

Aber klar, man ist zwiegespalten. Orban ist zwar ein Diktator (eher contra), aber immerhin auch einer aus der eigenen Parteienfamilie (pro).

Die EU-Kommission erklärte vergangene Woche, sie wolle die Situation in Ungarn genau beobachten. Beeindruckend! Niemand beobachtet seit 10 Jahren die Situation in Ungarn genauer als die Kommission.

Viele sagen, das muss jetzt aber wirklich mal Konsequenzen haben!

Die EU kann Ungarn leider nicht einfach rauswerfen. Audi hat da eine Fabrik!!!

Gerade in dieser kritischen Phase der Europäischen Union hat sich das EU-Parlament wegen covid19 eine Sitzungspause erteilt (und damit auch die demokratische Kontrolle ausgesetzt). Das kommt einer Selbstentmachtung gleich. Andererseits hätte man für eine echte Entmachtung vorher Macht haben müssen. ¯\_(ツ)_/¯

Natürlich sind die Abgeordneten & Angestellten alle im Homeoffice tätig. Viele Abgeordnete haben heute schon alle Register gezogen und teilweise schon wütende Briefe an die Kommission geschrieben und auch Schilder in Kameras gehalten und auch zu Petitionen aufgerufen!

Was man eben so tut, wenn man keine echte Macht hat.

Manchmal erlauben Rat und Kommission dem EU-Parlament aber ja auch, an Gesetzen mitzuarbeiten. So gesehen hat das EU-Parlament seit heute zum ersten mal in seiner Geschichte mehr Macht als das ungarische.

Hier mein Vorschlag für einen verbesserten Wikipedia-Eintrag. Die EU ist ein Staatenverbund aus 27 mehr oder weniger demokratischen Ländern. Sie orientieren sich oft an Prinzipien wie Rechtsstaatlichkeit und Gewaltenteilung.

Warum die EU am Ende gescheitert ist? Ich kann mich nicht entscheiden, ob es das Aussetzen von Menschenrechten an den Außengrenzen ist, die fehlende Solidarität unter den Mitgliedsstaaten, oder eben doch die erste Diktatur in ihrer Mitte.

Was mich am meisten überrascht an meiner bisherigen Zeit als EU-Abgeordneter: Dass ich immer enttäuschter bin. Ich dachte immer, irgendwann ist man enttäuscht und hat den Nullpunkt erreicht. Aber es zeigt sicher immer wieder: Enttäuschung ist ein Fass ohne Boden.

Und auf eine ganz unangenehme Art ist das hier das bitterste Demotivationstraining, das ich bisher erlebt habe.

(Hoffe, euch geht's gut!)
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6713
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Corona/ Covid-19

Beitrag von Sickboy » 31.03.2020 19:33

phpBB [video]
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
Venom
Kanzlerkandidat
Kanzlerkandidat
Beiträge: 482
Registriert: 04.04.2014 13:33

Re: Corona/ Covid-19

Beitrag von Venom » 01.04.2020 14:38

Hi
hier mal was neues von der Bundesregierung über Sars Cov 2:

https://www.gmx.net/magazine/news/coron ... 2-34570656

Es tut schon weh wenn man sowas liest! Wie viele Opfer hätten vermieden werden können. Das war wieder mal durch die totale inkompetenz und mangelnde Flexibilität der Politiker verschuldet! Den Chinesen beim krepieren zusehen und in NRW Karneval feiern lassen! Der Karneval hat dem Virus grossen Rückenwind verschafft. Den hätte man verbieten sollen schon zu der Zeit als die ersten Fälle bei dieser "Webasto"Auto Firma aufgetreten sind. Und dann noch all die anderen Maßnahmen, die jetzt aktuell sind, hinterher, lieber früher als später! Ich weiß immer noch nicht, wie das passieren konnte! Die Politik hat total fahrlässig gehandelt, die Verantwortlichen gehören eigentlich ins Gefängnis wegen fahrlässiger, schwerer Körperverletzung, teilweise mit Todesfolge! :wand
PC: Xeon 1230V2 CPU, Asrock P67 Pro3, 16GB RAM Kingston HyperX, Sapphiere Radeon RX480 8GB Nitro, AOC AGON TFT, Sound Blaster X-FI, Ageia PhysX PCI, 250GB Sytem SSD und 1TB Daten Platte, LiteOn BD LW, Logi G500 Maus, Tactical Board, Corsair CX750 NT, FritzBox 7490...

Benutzeravatar
bronco
Operator
Operator
Beiträge: 4961
Registriert: 27.06.2002 21:50
Spielt gerade: Space Shooter (Android)
Forza Motorsport 7 (PC)
Wohnort: Crime City - South West
Kontaktdaten:

Re: Corona/ Covid-19

Beitrag von bronco » 01.04.2020 15:31

Sickboy hat geschrieben:
31.03.2020 16:09
Ich habe kurz überlegt ob ich einen eigenen Threat dafür aufmache. Aber da die aktuellen Geschehnisse in Ungarn aus der Pandemie entstanden sind, gehört es wohl hier rein...
Nico Semsrott hat geschrieben:Der Schmerz muss irgendwo hin:

...
Ich glaube das könnte man in einem Extra-Thema ausbreiten. Der Orban hat das Corona-Chaos nur als zufällig vorbeikommendes Vehikel dankend angenommen.
In den Kanon würde dann auch der irre Russe reinpassen, der, "wenn sein Volk es denn unbedingt so wolle", auch noch ein paar Amtszeiten dranhängen würde.

Zum Thema:
Ich werd' wahnsinnig, wenn ich sehe was diese Corona-Phuck mit uns macht. Ein paar Beiträge weiter vorn hatte ich schon mal befürchtet, dass wir als "hypochondrierende Gesellschaft" zurückbleiben werden. Es geht los. Maskenpflicht in Österreich inklusive der Diskussion ob das die Krankenkassen bezahlen sollen oder nicht.
Vorgestern bin ich in einem Supermarkt in der Nähe meiner Arbeit (natürlich nur mit Einkaufswagen) durchgeschlendert, weil ich zum im Markt integrierten Paketshop wollte. In einem Gang der zumindest so breit war, dass zwei Einkaufswagen nebeneinander durchpassen, kam mir ein Frau entgegen. Als sie mich mit dem Wagen kommen sah, stoppte sie und zog sich rückwärts mit ihrem Wagen mit respektablen Abstand in einen Quergang zurück und wartete, bis ich vorbei war. Dann setzte sie ihren Weg fort. Ich kam mir vor, wie ein Topterrorist. Ich hatte total Lust die Frau übertrieben laut anzuhusten.
Meine Schwiegermutter warf in die Runde ob wir wirklich Ostern feiern wollen. "Wegen Vati. Der hatte es doch schon mal so schlimm mit der Lunge." Weder die Vorerkrankung meines Schwiegervaters (von der ich nicht weiß ob es überhaupt eine Vorerkrankung ist) noch das Coronavirus werden komplett verschwinden. Werden meine Kinder ihrem Opa also nur noch über den Gartenzaum winken dürfen? Natürlich geht das nicht. Und am allerwenigsten wird das mein Schwiegervater wollen. Aber ob meine Schwiegermutter sich je wieder entspannen kann, wenn die Kinder, die "Dreckschleudern*" da sind und mit Opa knuddeln?
Das meinte ich eingangs mit "...was der Corona-Phuck mit uns macht." Ich hasse es!

*Dreckschleudern hat meine SchwieMu natürlich nie gesagt oder gedacht. Das habe ich zur Verdeutlichung verwendet.
Bild Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten.
Intel Core i7 7700HQ - 16GB - NVIDIA GeForce GTX 1060

Benutzeravatar
bronco
Operator
Operator
Beiträge: 4961
Registriert: 27.06.2002 21:50
Spielt gerade: Space Shooter (Android)
Forza Motorsport 7 (PC)
Wohnort: Crime City - South West
Kontaktdaten:

Re: Corona/ Covid-19

Beitrag von bronco » 01.04.2020 15:49

Venom hat geschrieben:
01.04.2020 14:38
...Die Politik hat total fahrlässig gehandelt, die Verantwortlichen gehören eigentlich ins Gefängnis wegen fahrlässiger, schwerer Körperverletzung, teilweise mit Todesfolge! :wand
Auch das meine ich mit "Was der Corona-Phuck mit uns macht."
Bis vor 3-4 Monaten wäre es undenkbar gewesen, dass jemand so vehement nach der Beschränkung seiner persönlichen Rechte verlangt, wie Du Venom. Gefängnis für das Ausrichten einer (wahrscheinlich angemeldeten) öffentlichen Karnevalsveranstaltung? Es bestand doch zu der Zeit kein Versammlungsverbot. Und ob die Verbreitung des Virus durch den Wegfall der Veranstaltung signifikant gebremst worden wäre, bleibt auch höchst fraglich.
Ich kann Deine Forderung nicht so recht teilen.

@edit: Gucke an! Doppelpost. Wann gab es das zuletzt von mir? Krieg ich ne Verwarnung? :-)
Bild Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten.
Intel Core i7 7700HQ - 16GB - NVIDIA GeForce GTX 1060

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6713
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Corona/ Covid-19

Beitrag von Sickboy » 01.04.2020 16:05

Teilweise Einspruch bronco. Die Regionen mit den höchsten Infektionen sind NRW, Baden-Württemberg und Bayern. Dort wurden die meisten Karnevalveranstaltungen abgehalten. Mit Ausnhne von Bayern...die hatten eher Starkbierfeste. Wir in Sachsen würden Bockbier sagen. Ich bin schon der Meinung das die Absage aller Veranstaltungen uns einige Kranke erspart hätte.

ODER: Wir haben erst da gemerkt das sich das Virus dermaßen stark verbreitet. Wären die Veranstaltungen abgesagt worden, wären die Infektionszahlen eventuell gleich hoch, aber dafür über das ganze Land gleich verteilt. In dem Fall wäre mein Einspruch nicht angebracht.

Hätte, wenn und aber...jetzt sind wir mitten drin statt nur dabei....Gott sei Dank mit einem West-Ost-Gefälle....also was uns Sachsen angeht.

Hier noch ein nettes Video zum gucken...

phpBB [video]
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
Schattenwal
NO, FUCK OFF!
NO, FUCK OFF!
Beiträge: 1108
Registriert: 16.06.2002 09:52
Spielt gerade: Battlefield 4, MW 2 und 3, Heartstone, Divinity Orginal Sin
Wohnort: G-Hain

Re: Corona/ Covid-19

Beitrag von Schattenwal » 01.04.2020 17:16

Sickboy hat geschrieben:
01.04.2020 16:05
Hier noch ein nettes Video zum gucken...

phpBB [video]

GOTT SEI DANK! Hier ist er nun endlich der "Diskurs". Das freut mich... auch der Markus Lanz gefällt mir gut hier.



bronco hat geschrieben:
01.04.2020 15:31
Das meinte ich eingangs mit "...was der Corona-Phuck mit uns macht." Ich hasse es!

WORD BRONCO! Im Grunde ist nach aktueller, regionaler Gefahrenlage DAS die größte Gefahr für jegliches soziales Leben. Diese Maskengeschichte gruselt mich derartig an... ich will das nicht haben!
Das ist noch lang kein Grund hier so rumzuschreien.

Benutzeravatar
Venom
Kanzlerkandidat
Kanzlerkandidat
Beiträge: 482
Registriert: 04.04.2014 13:33

Re: Corona/ Covid-19

Beitrag von Venom » 01.04.2020 17:39

Also Bronco,
was mich wirklich in dieser Krise stört, ist dieses zaghafte Gehabe der Regierung. Wir haben es hier leider mit zahnlosen Papiertigern zu tun, was wahrscheinlich auf die NS Zeit zurückzuführen ist die das Volk so geschunden und unterdrückt hat! Jetzt wird das Volk geschohnt egal was passiert! Die hatten die Informationen und haben nichts getan! In Italien ist die Welt untergegangen und die haben nichts getan! Ich will lieber meine Freiheit als mein Leben verlieren - um wirklich ehrlich zu sein! Es mag ja angehen, eine gewisse Vorsicht beim Erlassen von Einschränkungen zu haben, aber ich finde das war hier nicht angebracht! Also ich mache mir echt Sorgen, ich bin noch einigermaßen jung (Jahrg. 1980) aber ich habe durchaus die Sorge, dass es mich eines Tages auch umbringt - und ich wohne in NRW, wo es verdammt viele Fälle gibt!!! Man weiß nicht ob man zu den Glücklichen gehört, die diesen Bullshit einfach so wegstecken oder man zu denen gehört, die ein verdammt böses Verrecken erwartet - Todeslotterie. Also ich will keine 2 Wochen krepierend im Krankenhaus verbringen! Darauf kann ich gut verzichten, sowohl aufs Krankenhaus als auch aufs krepieren! Niemand ist sicher vor diesem Virus - sogar Kinder nicht, obwohl das zuweilen ehr selten vorkommt. Aber es kommt vor, war vor kurzem in den Nachrichten. Ich hätte mir einen Staat gewünscht, der noch alle Zähne im Maul hat und uns auch auf die Gefahr hin, uns zu bevormunden, das richtige tut. Im Endeffekt hätte ich auf Karneval verzichten können, und das sicher auch andere. Fakt ist aber, der Mann (Patient 0 in Deutschland neben Webasto) aus Heinsberg der Corona hatte, war auf einem Karnevals Fest und hat dort fleißig Leute angesteckt. Wenn das nicht gewesen wäre, gäbe es vielleicht nicht so eine große Virenschwemme in Deutschland oder zumindest noch nicht.
PC: Xeon 1230V2 CPU, Asrock P67 Pro3, 16GB RAM Kingston HyperX, Sapphiere Radeon RX480 8GB Nitro, AOC AGON TFT, Sound Blaster X-FI, Ageia PhysX PCI, 250GB Sytem SSD und 1TB Daten Platte, LiteOn BD LW, Logi G500 Maus, Tactical Board, Corsair CX750 NT, FritzBox 7490...

Antworten