Die AfD

Die kleine info-inferno Diskussionsrunde zu politischen, netzpolitischen und wirtschaftlichen Themen. Rette unser Land mit deinem Kommentar!

Moderatoren: Moderatoren, Administratoren

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6498
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Die AfD

Beitrag von Sickboy » 19.10.2016 20:25

HAHAHA....der germanischste Obergermane hinter Butz Lachmann setzt sich für die germanische Kultur ein :harhar: was für ein Pfosten. Naja da können ja die AfD und die FPÖ ihren Parteitag demnächst in germanischen Stätten abhalten...:D
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
fBx
Der wohnt hier...
Der wohnt hier...
Beiträge: 4248
Registriert: 13.12.2007 20:14

Re: Die AfD

Beitrag von fBx » 21.10.2016 10:42


Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6498
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Die AfD

Beitrag von Sickboy » 13.02.2017 22:16

Sickboy hat geschrieben:Das Zerpflücken dieser Partei beginnt jetzt. Sie wird gespalten in einen Petry-Flügel und einen Höcke-Flügel.
Mit dem Vorhaben den Höcke aus der Partei zu werfen, scheint ja meine Prophezeiung ein wenig Wirklichkeit zu werden. Sollte das gelingen, trennt man die Spreu vom Weizen. Denn dem Jeseph Höcke....ähm...ich meinte natürlich Björn Goebbels werden seine Anhänger folgen. Mal sehen wie die Geschichte weiter geschrieben wird.
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6498
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Die AfD

Beitrag von Sickboy » 23.02.2017 19:36

Na huch...was ist denn jetzt los? :))

phpBB [video]
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
Bender
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3035
Registriert: 26.01.2007 13:48
Spielt gerade: MW2, PUBG, Elex
Wohnort: Hinter'm Baum
Kontaktdaten:

Re: Die AfD

Beitrag von Bender » 18.04.2017 18:08

Finde ich klasse. Ich würde mich freuen, wenn dies exakt so umgesetzt werden würde. Da darf sich auch gerne jede andere Partei dran vergreifen :up:

https://soundcloud.com/sputnik-de/afd-prasentiert-plane-fur-den-offentlich-rechtlichen-rundfunk
„Wir halten es für nötig, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk als Bürgerrundfunk organisiert wird und dass er sich auf das beschränkt, was derzeit 3sat, Arte, Tagesschau24, ARD alpha, One und Phoenix als Programm anbieten."
Bild

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6498
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Die AfD

Beitrag von Sickboy » 18.04.2017 19:09

Bender hat geschrieben:Finde ich klasse. Ich würde mich freuen, wenn dies exakt so umgesetzt werden würde. Da darf sich auch gerne jede andere Partei dran vergreifen :up:

https://soundcloud.com/sputnik-de/afd-prasentiert-plane-fur-den-offentlich-rechtlichen-rundfunk
„Wir halten es für nötig, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk als Bürgerrundfunk organisiert wird und dass er sich auf das beschränkt, was derzeit 3sat, Arte, Tagesschau24, ARD alpha, One und Phoenix als Programm anbieten."
Jo...ich bin ebenfalls dafür. Demnach würde ich ARD und ZDF nur aller 2 Jahre einschalten und bezahlen. Nämlich dann wenn Fußballtuniere übertragen werden.
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
Bender
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3035
Registriert: 26.01.2007 13:48
Spielt gerade: MW2, PUBG, Elex
Wohnort: Hinter'm Baum
Kontaktdaten:

Re: Die AfD

Beitrag von Bender » 18.04.2017 21:16

Sickboy hat geschrieben:Jo...ich bin ebenfalls dafür. Demnach würde ich ARD und ZDF nur aller 2 Jahre einschalten und bezahlen. Nämlich dann wenn Fußballtuniere übertragen werden.
Eben nicht! Die Übertragungsrechte kosten zig Millionen und haben im Etat eines ÖR-Senders(*) nichts verloren. Außer man einigt sich auf eine Rotation: ein Fußballspiel, ein F1-Rennen, ein Curling-Match, ein Synchronschwimmwettbewerb, ...

Öffentlich-Rechtlicher Rundfunk soll informieren und ein kulturelles Grundprogramm bieten.
Wer mehr (kostenfrei bzw. kostengünstig) haben will, schaut die Privatsender.
Wer hohe Qualität möchte, zahlt für Sky, Netflix und Co.

(*) Danach soll der öffentlich-rechtliche Rundfunk mit seinen Programmangeboten „zur Information, Bildung, Beratung, Kultur und Unterhaltung einen Beitrag zur Sicherung der Meinungsvielfalt und somit zur öffentlichen Meinungsbildung“ leisten.
Bild

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6498
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Die AfD

Beitrag von Sickboy » 18.04.2017 21:23

Bender hat geschrieben:
Sickboy hat geschrieben:Jo...ich bin ebenfalls dafür. Demnach würde ich ARD und ZDF nur aller 2 Jahre einschalten und bezahlen. Nämlich dann wenn Fußballtuniere übertragen werden.
Eben nicht! Die Übertragungsrechte kosten zig Millionen und haben im Etat eines ÖR-Senders(*) nichts verloren. Außer man einigt sich auf eine Rotation: ein Fußballspiel, ein F1-Rennen, ein Curling-Match, ein Synchronschwimmwettbewerb, ...

Öffentlich-Rechtlicher Rundfunk soll informieren und ein kulturelles Grundprogramm bieten.
Wer mehr (kostenfrei bzw. kostengünstig) haben will, schaut die Privatsender.
Wer hohe Qualität möchte, zahlt für Sky, Netflix und Co.

(*) Danach soll der öffentlich-rechtliche Rundfunk mit seinen Programmangeboten „zur Information, Bildung, Beratung, Kultur und Unterhaltung einen Beitrag zur Sicherung der Meinungsvielfalt und somit zur öffentlichen Meinungsbildung“ leisten.
Auch gut. Hat was von "Zurück in die Zukumft" als der McFly vor einem riesigen Fernseher sitzt und die Kanäle ansagt die er sehen möchte. Und wir haben ja schon mehrmals feststellen müssen das das was in Sience Fiction Filmen gezeigt wird irgendwann Realität wird.
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
Bender
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3035
Registriert: 26.01.2007 13:48
Spielt gerade: MW2, PUBG, Elex
Wohnort: Hinter'm Baum
Kontaktdaten:

Re: Die AfD

Beitrag von Bender » 19.04.2017 17:40

Sickboy hat geschrieben:Und wir haben ja schon mehrmals feststellen müssen das das was in Sience Fiction Filmen gezeigt wird irgendwann Realität wird.
Ich will endlich die drei Muscheln... :skull
Bild

Benutzeravatar
bronco
Operator
Operator
Beiträge: 4905
Registriert: 27.06.2002 21:50
Spielt gerade: Golf Star (Android)
F1 2017 (PC)
Wohnort: Crime City - South Side
Kontaktdaten:

Re: Die AfD

Beitrag von bronco » 20.04.2017 20:10

Bender hat geschrieben:Finde ich klasse. Ich würde mich freuen, wenn dies exakt so umgesetzt werden würde. ...
Echt, oder raffe ich die Ironie nicht?

In meinen Augen ist das nur der Versuch unliebsame Medien loszuwerden.
Das hatten wir doch schon mal in braun und rot.

3sat, Arte, Tagesschau24, ARD alpha, One und Phoenix? Absolute Spartensender mit einer Einschaltquote von zusammen vielleicht 10%, finanziert von einer "freiwilligen Abgabe"? Und wenn man das ganze dann "Bürgerfunk" nennt, ist auch der Bürger daran schuld, wenn das untergeht. Perfekt für AfD.
Das stinkt nach ungewaschenem Arsch.
Bild Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten.
Intel Core i7 7700HQ - 16GB - NVIDIA GeForce GTX 1060

Benutzeravatar
Bender
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3035
Registriert: 26.01.2007 13:48
Spielt gerade: MW2, PUBG, Elex
Wohnort: Hinter'm Baum
Kontaktdaten:

Re: Die AfD

Beitrag von Bender » 20.04.2017 21:52

bronco hat geschrieben:Echt, oder raffe ich die Ironie nicht?
Da war keine Ironie drin.

Folgendes ist mein Problem: ich zahle doppelt GEZ-Gebühren (privat und geschäftlich) und erhalte dafür Leistungen, die ich NICHT in Anspruch nehmen will.
Das beginnt bei Florian Silbereisen, geht über Echo- und ESC-Verleihungen und endet bei Sportübertragungen deren Rechte Millionen kosten.

Ich wäre bereit, für ein angemessenes, grundlegendes Kultur- und Nachrichtenprogramm 5 Euro im Monat zu investieren.
Aber ich kriege einen Hals, wenn ich sehe, wofür die vielen Gelder heute verwendet werden und vor allem, wer dort in den Aufsichtsräten sitzt und daher großen Einfluß ausüben kann!
Öffentlich-rechtlicher Programmauftrag hat geschrieben:Die Rundfunkprogramme sollen demnach der Information, Bildung und Unterhaltung gleichermaßen dienen. Wesentliche Gesichtspunkte sind die Unabhängigkeit von staatlichen Eingriffen sowie der inneren und äußeren Pressefreiheit.
Kleine Info zum Urteil des BVG 2014 zum Rundfunk-Staatsvertag:
Künftig dürfen im ZDF-Fernsehrat die staatsnahen Personen und Politiker maximal 33 % ausmachen, zuvor 44 %. Im ZDF-Verwaltungsrat darf diese Gruppe künftig maximal 43 % ausmachen.
:crazy:
Es muss darum gehen, diese Quote noch weiter zu senken. Einfach aus dem Grund, damit, egal wer grade an der Macht ist, eine möglichst ausgeglichene Berichterstattung gewährleistet ist.
Mehr noch: wenn der ÖR-Rundfunk vom Staat mehr entkoppelt werden würde, könnte er als eine Art "4. Gewalt" für mehr Schutz gegen die Erdogane dieser Welt dienen, denn nun wäre eine Lenkung des Rundfunkes von der herrschenden Macht wesentlich schwieriger, als es z.B. jetzt möglich ist, wenn beinahe die Häfte der Entscheidungsträger zur regierenden Macht gehören.

Ich finde diese vorgeschlagenen Umbaumaßnahmen daher zutiefst demokratisch!
Bild

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6498
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Die AfD

Beitrag von Sickboy » 20.04.2017 23:00

Bender hat geschrieben:Folgendes ist mein Problem: ich zahle doppelt GEZ-Gebühren (privat und geschäftlich) und erhalte dafür Leistungen, die ich NICHT in Anspruch nehmen will.
Das sehe ich genauso. Ich zahle natürlich nicht doppelt. Aber schon der Zwang für eine Leistung die ich nicht in Anspruch nehme zu zahlen, nervt mich unheimlich. Es ist und bleibt eine Zwangsabgabe. Ich höre und sehe keine öffentlich-rechtlichen Medien...aus Gründen. Gerne zahle ich für Sendungen die lehrreich sind sowie für Übertragungen sportlicher Großereignisse. Aber für die restlichen 80% des Programms ist mir mein Geld zu schade.
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
Gurney Halleck
Orakel
Orakel
Beiträge: 5010
Registriert: 30.07.2002 18:38
Spielt gerade: Volleyball, Bowling, Gitarre
Wohnort: Crime City Central
Kontaktdaten:

Re: Die AfD

Beitrag von Gurney Halleck » 24.04.2017 14:14

So sehe ich das auch. Genau so.

Demokratie und Feigheit
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 44504.html
Bild
...im Niveau flexibel.
...und manchmal ahnungslos bis ins kleinste Detail.

Benutzeravatar
Bender
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3035
Registriert: 26.01.2007 13:48
Spielt gerade: MW2, PUBG, Elex
Wohnort: Hinter'm Baum
Kontaktdaten:

Re: Die AfD

Beitrag von Bender » 24.04.2017 15:42

Jupp, guter Artikel, trifft auch meine Meinung! :up:
Jan Fleischhauer hat geschrieben:Bin ich der Einzige, der es verstörend findet, wenn eine Partei in Deutschland nur noch unter Polizeischutz ihr Programm debattieren kann, und niemand in der politischen Elite des Landes daran etwas auszusetzen hat?
[...]
Ich kenne außerdem eine Reihe von Politikern, von denen ich mir wünschen würde, sie hielten den Mund, ohne dass ich auf die Idee käme zu verlangen, dass man sie am Reden hindert.
[...]
Dennoch würde ich das Gleiche schreiben, wenn rechtsradikale Hooligans versuchten, einen Parteitag der Linken zu unterbinden.
Bild

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6498
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Die AfD

Beitrag von Sickboy » 25.04.2017 16:43

Warum eine Partei in Deutschland ihren Parteitag nur unter Polizeischutz abhalten kann?

Weil viele Redner dieser Partei provozieren...gezielt provozieren...und zwar genau die die sie dann angreifen. Sicherlich hat das nichts mit einem demokratischen Verhalten zu tun wenn die eine "Seite" die andere attackiert...und zwar nicht nur verbal, das wäre ja in Ordnung, sondern auch körperlich. Und diese Aggressionen werden dann wiederum gezielt medial eingesetzt....übrigens auch von beiden "Seiten". Und da wir ja gerade aktuell bei "Spaltung" sind...ja auch unsere Politiker, auch die von der AfD spalten mit ihren Reden.

Wie auch immer....allein der kleine Clip widert mich einfach nur an.

phpBB [video]


Deutschland den Deutschen (Ausländer raus)....zum kotzen diese AfD. Aber das ist meine persönliche Meinung. Gestern hab ich im Zug mit einem Tunesier gequatscht. 26 Jahre alt, seit knapp einem Jahr in Deutschland, Student in Dresden, sprach besser deutsch als die Assis die unter mir wohnen und aller Wahrscheinlichkeit hat er auch eine bessere Rechtschreibung als diese Familie. Und dieser Tunesier ist eben auch ein Opfer dieser - ähm - nationalbewussten Politik dieser AfD. Und das kann nicht angehen.
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6498
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Die AfD

Beitrag von Sickboy » 26.04.2017 08:09

EEEEKELHAFT!!!

Bild
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
Gurney Halleck
Orakel
Orakel
Beiträge: 5010
Registriert: 30.07.2002 18:38
Spielt gerade: Volleyball, Bowling, Gitarre
Wohnort: Crime City Central
Kontaktdaten:

Re: Die AfD

Beitrag von Gurney Halleck » 26.04.2017 09:24

Mir gefällt auch vieles nicht, was ich aus dem Munde von AfD-Politikern vernehme. Aber: Das gilt für ALLE anderen Parteien auch.
Und wie bei allen anderen Parteien auch, hat die AfD weder uneingeschränkt recht, noch sind alle ihre Forderungen, Punkte und Argumente haltlos.

Es mag komisch klingen, aber man muss dieser Partei zu Gute halten, dass allein ihr Dasein Themen nach vorn geholt hat, die nun bundesweit diskutiert werden, die ansonsten eher unbearbeitet in der Versenkung verschwunden wären. Und das ist gut! Zu welchen jeweiligen Schlussfolgerungen und Positionsfindungen die verschiedenen Parteien, und so auch die AfD, bei der Bearbeitung der Themen kommen, muss einem nicht gefallen. Heißt auch, man muss dort ja nicht das Kreuz setzen bei der nächsten Wahl.

Wenn wir uns mit der AfD - und meinetwegen auch mit jeder anderen Partei - beschäftigen, fände ich es generell besser und vor allem sinnvoller, wenn wir uns deren Schlussfolgerungen und Positionsfindungen anschauen. Auch vor dem Hintergrund, dass sich eine gewisse prozentuale Bevölkerungsgröße, aus welchen individuellen Gründen auch immer, in diesen Positionen vertreten sieht.

Es sei denn natürlich, man will "der anderen Seite" grundsätzlich nicht zuhören, sondern einfach polemisch draufklopfen, wenn man irgendwo "AfD" hört. Das kann man natürlich machen, aber so überwindet man dann keine Spaltungen.
Bild
...im Niveau flexibel.
...und manchmal ahnungslos bis ins kleinste Detail.

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6498
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Die AfD

Beitrag von Sickboy » 26.04.2017 15:00

Gurney Halleck hat geschrieben:Wenn wir uns mit der AfD - und meinetwegen auch mit jeder anderen Partei - beschäftigen, fände ich es generell besser und vor allem sinnvoller, wenn wir uns deren Schlussfolgerungen und Positionsfindungen anschauen. Auch vor dem Hintergrund, dass sich eine gewisse prozentuale Bevölkerungsgröße, aus welchen individuellen Gründen auch immer, in diesen Positionen vertreten sieht.
Auf diesen Absatz würde ich gerne eingehen. Ja, es ist richtig das die AfD nunmehr in 11 Landtagen vertreten ist. Aber ich bezweifele das die Wähler dieser Partei sich mit den Schlussfolgerungen und Positionsfindungen auseinandergesetzt haben. Viel mehr glaube ich das diese Wähler eher auf die einfachen Phrasen dieser Partei angesprungen sind. Dazu möchte ich noch anfügen das auch andere Parteien vor allem vor den Wahlen das aussprechen was die Bevölkerung hören möchte. Ein Beispiel wäre die Steuersenkungen (die dann nie Realität werden).

Aber zurück zur AfD. Auch hier möchte ich ein Beispiel anbringen. Nehmen wir die Grenzschließungen und die damit verbundene Wiedereinführung von Grenzkontrollen. Das hätte nämlich zur Folge das das Abkommen von Schengen außer Kraft gesetzt wird. Das wiederum würde dazu führen das alle Lkws die unsere Nahrungsmittel aus allen Himmelsrichtungen zu uns karren länger unterwegs sind. Und schlussendlich werden unsere Nahrungsmittel teurer. Ob sich das jeder einzelne AfD-Wähler auch so überlegt hat, wage ich auch hier zu bezweifeln. Das war jetzt ein Beispiel. Wir könnten jetzt son weitermachen. Dazu müßte man sich allerdings mit dem kompletten Wahlprogramm dieser Partei beschäftigen. Und ich glaube nicht nur ich habe dafür keine Zeit.

Was will ich jetzt eigentlich damit sagen. Ich behaupte das die AfD zu ihren Stimmen gekommen ist indem sie die Bevölkerung gespalten hat. Mittel waren dafür das Schüren von Ängsten und das Aussprechen von Halbwahrheiten (siehe Islamisierung des Abendlandes oder die vom Staat bezahlte Antifa etc etc etc).

Wir hier im Forum können gern ins tiefste Detail gehen und alles ausdiskutieren. Aber 95% der Wähler tun das eben nicht. Sie reagieren auf Wahlplakate und öffentliche Auftritte von Politikern. Das was sie da aufschnappen bzw wahrnehmen ist grundlegend für ihre Entscheidung in der Wahlkabine. Ich kann also immernoch nicht erkennen warum ich dieser Partei länger als 5 Minuten zuhören sollte. Denn Halbwahrheiten oder gar Lügen in unterschiedlichen Größenordnungen bekomme ich seitdem ich mich mit Politik beschäftige. Der Unterschied zur AfD ist allerdings das deren Gequatsche sehr leicht zu durchschauen ist. Der einzige Punkt bei dem ich innerlich genickt habe ist die Revolutionierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Alles andere ist genauso Stimmenfang wie bei jeder anderen Partei....nur noch bisschen dreister und unterirdischer.
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6498
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Die AfD

Beitrag von Sickboy » 27.04.2017 22:04

Hab mir direkt diesen Thread ausgesucht um das Video zu posten. Eine gute Rede in Richtung Orban...aber dann auch Erdogan....oder auch Gauland, Petry und eigentlich allen anderen Populisten. Wer der englischen Sprache mächtig ist...

phpBB [video]


Sehr gut gesprochen! Mehr davon bitte.
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
Kez-zy
Lexikon
Lexikon
Beiträge: 1310
Registriert: 12.10.2002 01:10
Wohnort: Meißen

Re: Die AfD

Beitrag von Kez-zy » 30.05.2017 10:48

Sickboy hat geschrieben:
Deutschland den Deutschen (Ausländer raus)....zum kotzen diese AfD. Aber das ist meine persönliche Meinung. Gestern hab ich im Zug mit einem Tunesier gequatscht. 26 Jahre alt, seit knapp einem Jahr in Deutschland, Student in Dresden, sprach besser deutsch als die Assis die unter mir wohnen und aller Wahrscheinlichkeit hat er auch eine bessere Rechtschreibung als diese Familie. Und dieser Tunesier ist eben auch ein Opfer dieser - ähm - nationalbewussten Politik dieser AfD. Und das kann nicht angehen.

Da könnt ich aber auch kotzen, der Deutsche wird sich überlassen, keiner kümmert sich um Ihn, dafür hätte man Gelder nutzen können, die der Tunesier vielleicht erhalten hat.
Warum nun ist es so falsch sich selbst zu schützen. Ich würde lieber dem Assi Deutschen unter mir, statt dem Fremden neben mir helfen. Aber nein, wir sind ja so sozial, wir sind ja so reich alle, pfff. Genau gebe es den Anderen, schickt unsere Kinder in zerfallene Schulen, lasst ihre Eltern schon früh im Park sitzen und saufen .... genau, kommen genug andere die das Geld schon fressen dass man ihnen zur Entwicklung hilft. Aber wer fängt unsere schief gelaufenen Mitbürger auf???

Sind eigentlich die im Park die Dummen oder der der früh vorbei an denen zur Arbeit hetzt,... letztendlich find ich schon, der der zur Arbeit hetzt. Gut die Zeit vergeht da gut, aber im Park ist sicher lustiger und hinten rum kommt verdient ja eh nur der Oben.

Antworten