Die Türkei - zwischen Ost und West, Demokratie und Despotie

Die kleine info-inferno Diskussionsrunde zu politischen, netzpolitischen und wirtschaftlichen Themen. Rette unser Land mit deinem Kommentar!

Moderatoren: Moderatoren, Administratoren

Benutzeravatar
Schattenwal
NO, FUCK OFF!
NO, FUCK OFF!
Beiträge: 1108
Registriert: 16.06.2002 09:52
Spielt gerade: Battlefield 4, MW 2 und 3, Heartstone, Divinity Orginal Sin
Wohnort: G-Hain

Re: Die Türkei - zwischen Ost und West, Demokratie und Despo

Beitrag von Schattenwal » 16.07.2016 18:42

Der Junge denkt wirklich, dass alle anderen Roddzebleede sind.

:lupe: Fehler.
Das ist noch lang kein Grund hier so rumzuschreien.

Benutzeravatar
Venom
Kanzlerkandidat
Kanzlerkandidat
Beiträge: 482
Registriert: 04.04.2014 13:33

Re: Die Türkei - zwischen Ost und West, Demokratie und Despo

Beitrag von Venom » 17.07.2016 07:26

Hi,
schade dass der Putsch nicht geklappt hat. Ich hätte es gern gesehen, wenn dieser Typ Erdogan abgesetzt werden würde. So wie dieser werte Herr sich auf der Weltbühne benimmt, ist das einfach unmöglich! Erst einen Russen abschiessen und dann erpressen wir noch die Deutschen mit den Flüchtlingen. Von den Verletzungen der Menschenrechte, der Demokratie und ser schleichenden Islamisierung in diesem Land mal ganz abgesehen. Warum die Bürger der Türkei diesen Despoten lieben, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Naja, vielleicht klappt es ja doch noch mit dem Putsch. Erst muss das Militär vielleicht noch Kräfte sammeln.
PC: Xeon 1230V2 CPU, Asrock P67 Pro3, 16GB RAM Kingston HyperX, Sapphiere Radeon RX480 8GB Nitro, AOC AGON TFT, Sound Blaster X-FI, Ageia PhysX PCI, 250GB Sytem SSD und 1TB Daten Platte, LiteOn BD LW, Logi G500 Maus, Tactical Board, Corsair CX750 NT, FritzBox 7490...

Benutzeravatar
Animal
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Beiträge: 2043
Registriert: 20.06.2002 15:44
Wohnort: י"ם של ברזל

Re: Die Türkei - zwischen Ost und West, Demokratie und Despo

Beitrag von Animal » 17.07.2016 16:37

Schon bemerkt dass das Volk nicht dahinterstand?

Benutzeravatar
Bender
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3124
Registriert: 26.01.2007 13:48
Wohnort: Hinter'm Baum
Kontaktdaten:

Re: Die Türkei - zwischen Ost und West, Demokratie und Despo

Beitrag von Bender » 17.07.2016 16:49

Animal hat geschrieben:Schon bemerkt dass das Volk nicht dahinterstand?
Doch.
Wenn dem nicht so wäre, hätte er die Putsch-Nacht nicht überlebt.

Was man bei solchen Diktaturen nicht vergessen darf: auch diese sind eine Art von Demokratie. Denn kein Diktator kann sich gegen 85% seiner Bevölkerung im "Amt" halten.
Von daher ist Erdogan genau das, was das türkische Volk derzeit haben will und sich verdient hat.
Bild

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6713
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Die Türkei - zwischen Ost und West, Demokratie und Despo

Beitrag von Sickboy » 17.07.2016 17:05

Der Typ hat nach dem "Putsch" ca 2700 Richter entlassen...naja...wenn das die Türken so wollen...ich persönlich halte nicht viel davon. Und von Woche zu Woche wird mir das unheimlicher was da am Bosporus passiert.
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
Schattenwal
NO, FUCK OFF!
NO, FUCK OFF!
Beiträge: 1108
Registriert: 16.06.2002 09:52
Spielt gerade: Battlefield 4, MW 2 und 3, Heartstone, Divinity Orginal Sin
Wohnort: G-Hain

Re: Die Türkei - zwischen Ost und West, Demokratie und Despo

Beitrag von Schattenwal » 17.07.2016 19:28

Ich denke nicht, dass der Militärputsch eine Inzenierung war.
Der Plan war echt, nur wurde er wahrscheinlich schon Tage vorher verraten.
Denn so vorbereitet wie die türkische Regierung aktuell agiert kann man im Grunde nicht sein.
Nicht auf einen Militärputsch. Never!

Alles was wir aktuell erleben ist seit Ewigkeiten geplant und findet jetzt seine "berechtigte" Umsetzung.
Die Türkei kommt nicht mehr zurück... mit Erdogan an der Macht nie wieder.
Es ist gelaufen... Große Teile der Bevölkerung stehen hinter ihm und sind nun bereit für Ihr Land zu kämpfen.
Wer noch kann wird fliehen, und wer nicht weg kann wird schweigen müssen.

Für mich die wichtigste Frage: What the hell hat Erdogan vor? Ich sehe sein Ziel nicht!

Hat jemand eine Idee?
Das ist noch lang kein Grund hier so rumzuschreien.

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6713
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Die Türkei - zwischen Ost und West, Demokratie und Despo

Beitrag von Sickboy » 17.07.2016 19:42

Ein tausendjähriges Reich osmanisches Großreich erschaffen... :pfiff:
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
Animal
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Beiträge: 2043
Registriert: 20.06.2002 15:44
Wohnort: י"ם של ברזל

Re: Die Türkei - zwischen Ost und West, Demokratie und Despo

Beitrag von Animal » 17.07.2016 20:29

Dass Diktatur eine Form der Demokratie ist glaube ich nicht, das verbietet die Definition dieses Wortes schon. Was ich aber glaube, ist, das Erdogan nicht dumm ist und den Zahn der Zeit eben so putzt dass er damit einen Teil der Bevölkerung auf seiner Seite hält. Ist gängige Praxis. Dass es starke Gegenströmungen gibt hat sich gezeigt. Was ich damit meinte, dass die Bevölkerung nicht hinter dem Putsch stand und wie vorgegangen wurde: dass es viel schlimmer geworden wäre. Die heile Welt in der wir in Europa leben lässt sich nicht auf die ganze Welt übertragen. Je nach System herrschen Zustände von denen wir hier in Deutschland aufgrund von schlechten Autobahnen und unserer Wut darüber gar keine Zeit haben uns Gedanken zu machen. Und ich finde es gefährlich zu sagen dass alles besser ist als Erdogan.
Irgendwie fehlt mir die Bereitschaft von den Diskutierenden hier zu akzeptieren dass es ultra abgefuckt werden kann. So richtig abgefuckt. Ich bin aber der Meinung man muss seinen analytischen Status Quo genau darauf eichen um sich vorstellen zu können was auf der krisengeschüttelten Welt passiert.

Benutzeravatar
Schattenwal
NO, FUCK OFF!
NO, FUCK OFF!
Beiträge: 1108
Registriert: 16.06.2002 09:52
Spielt gerade: Battlefield 4, MW 2 und 3, Heartstone, Divinity Orginal Sin
Wohnort: G-Hain

Re: Die Türkei - zwischen Ost und West, Demokratie und Despo

Beitrag von Schattenwal » 17.07.2016 20:44

Animal.
Es braucht nicht mehr abgefuckter werden. Es geht kaum mehr schlimmer.
Wenn man das will, so kann man sich 24/7 in Todesangst wälzen. Aber, und das macht es irrational, vor eine Bedrohung die nicht greifbar, sondern unglaublich komplex ist.

Mich brauchst du nicht überzeugen, ich bin da ganz bei dir.
Das ist noch lang kein Grund hier so rumzuschreien.

Benutzeravatar
Animal
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Beiträge: 2043
Registriert: 20.06.2002 15:44
Wohnort: י"ם של ברזל

Re: Die Türkei - zwischen Ost und West, Demokratie und Despo

Beitrag von Animal » 17.07.2016 21:19

Rational keine Ahnung. Wenn systematisch gemordet wird ist das irrelevant. Der Unterschied ist dass die Türkei quasi ein Gesprächspartner und somit mit unseren Vorstellungen oder zumindest mit den uns interessierenden Vorstellungen verknüpft ist, oder sie erstmal eine Stabilität erreichen soll damit das möglich ist. Vorderste Front, die Türkei trägt auf ihrem Rücken eine Menge Sorgen. Längst vergessene Zeiten von stetigem Kriegszustand und Krisen werfen keinen Schatten der Verständnis auf dieses Land, nur Urteile. Und nein, ich bin nicht auf der Seite von Erdogan, er ist ein Teufel! So wie Putin.

Benutzeravatar
Venom
Kanzlerkandidat
Kanzlerkandidat
Beiträge: 482
Registriert: 04.04.2014 13:33

Re: Die Türkei - zwischen Ost und West, Demokratie und Despo

Beitrag von Venom » 18.07.2016 07:20

Hi,
ich bin froh, dass da was losgetreten wurde. Vielleicht reicht scon ein militärisch ausgebildeter Scharfschütze und eine kleine Sicherheitslücke, um diesen "dummen Vogel" abzuschiessen. Dieser Armleuchter wird irgendwann einen Fehler machen.

Die Türken werden noch ihr blaues Wunder erleben, wen sie da demokratisch gewählt haben. Es sind übrigens 6000 Leute, die er jetzt hat verhaften lassen. Ausserdem will er, dass sein alter Konkurrent Gülen, der in den USA im Exil lebt, ausgeliefert wird. Und zu guter letzt will er noch die Todesstrafe einführen, ist doch toll! Rache will er nehmen - und Gott ist böse auf die Putschisten, HoHoHo! :bombe:

Und er legt sich mit den USA an - könnte ja sein, dass die den Putsch wollten - was für ein Orang Utan dieser Erdogan doch ist, der trommelt den ganzen Tag auf seine Brust. :bier
PC: Xeon 1230V2 CPU, Asrock P67 Pro3, 16GB RAM Kingston HyperX, Sapphiere Radeon RX480 8GB Nitro, AOC AGON TFT, Sound Blaster X-FI, Ageia PhysX PCI, 250GB Sytem SSD und 1TB Daten Platte, LiteOn BD LW, Logi G500 Maus, Tactical Board, Corsair CX750 NT, FritzBox 7490...

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6713
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Die Türkei - zwischen Ost und West, Demokratie und Despo

Beitrag von Sickboy » 18.07.2016 16:27

Damit is es nicht getan, den Erdogan abknallen...er hat seine Unterstützer von A-Z
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
Venom
Kanzlerkandidat
Kanzlerkandidat
Beiträge: 482
Registriert: 04.04.2014 13:33

Re: Die Türkei - zwischen Ost und West, Demokratie und Despo

Beitrag von Venom » 19.07.2016 13:29

er hat seine Unterstützer von A-Z
Wieso gibt es so viele dumme, radikale, idiotische Leute ohne Würde und Ehre! Die machen die ganze Welt kaputt, diese "konservativen" Idioten! :wut: :wut: :wut:


Natürlich hat er Unterstützer, aber wenn der weg wäre, wäre die Welt von einem Despoten weniger bewohnt! Vielleicht würde sich dann ein besserer Anführer finden. Denn noch schlimmer gehts nimmer - der ist schon Weltspitze dieser Typ, der könnte glatt Saddam Hussein beerben.
PC: Xeon 1230V2 CPU, Asrock P67 Pro3, 16GB RAM Kingston HyperX, Sapphiere Radeon RX480 8GB Nitro, AOC AGON TFT, Sound Blaster X-FI, Ageia PhysX PCI, 250GB Sytem SSD und 1TB Daten Platte, LiteOn BD LW, Logi G500 Maus, Tactical Board, Corsair CX750 NT, FritzBox 7490...

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6713
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Die Türkei - zwischen Ost und West, Demokratie und Despo

Beitrag von Sickboy » 19.07.2016 17:19

Ach Venom...Verrückte gibt's doch überall. Ob das nun ein Nordkoreaner ist der wahrscheinlich täglich an seinen Langstreckenraketen bastelt oder ein Chinese, der glaubt nur weil das Südchinesisches Meer Südchinesisches Meer heißt, gehört es ihm oder eben ein Türke der sich sein Land so bastelt wie es ihn gefällt...alle sind irgendwie verrückt. Der Türke, so denke ich, soll mal machen. Das müssen die Türken entscheiden was mit ihrem Land passiert.
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
Venom
Kanzlerkandidat
Kanzlerkandidat
Beiträge: 482
Registriert: 04.04.2014 13:33

Re: Die Türkei - zwischen Ost und West, Demokratie und Despo

Beitrag von Venom » 20.07.2016 07:45

Hallo,
"Sickboy"
wenn viele so denken, was leider Tatsache ist, ist die Welt wirklich verloren! :roll:
PC: Xeon 1230V2 CPU, Asrock P67 Pro3, 16GB RAM Kingston HyperX, Sapphiere Radeon RX480 8GB Nitro, AOC AGON TFT, Sound Blaster X-FI, Ageia PhysX PCI, 250GB Sytem SSD und 1TB Daten Platte, LiteOn BD LW, Logi G500 Maus, Tactical Board, Corsair CX750 NT, FritzBox 7490...

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6713
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Die Türkei - zwischen Ost und West, Demokratie und Despo

Beitrag von Sickboy » 20.07.2016 20:07

Venom hat geschrieben:Hallo,
"Sickboy"
wenn viele so denken, was leider Tatsache ist, ist die Welt wirklich verloren! :roll:
Ähm ja...Hallo "Venom"...erkläre mir bitte warum man sich in die Innenpolitik von der Türkei einmischen sollte. Und warum gerade bei denen und nicht in Nordkorea oder China?
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
Venom
Kanzlerkandidat
Kanzlerkandidat
Beiträge: 482
Registriert: 04.04.2014 13:33

Re: Die Türkei - zwischen Ost und West, Demokratie und Despo

Beitrag von Venom » 21.07.2016 07:27

Hallo,
ich habe nicht geschrieben, dass die beiden anderen Länder toll sind! Nur eins dazu. China ist meines Wissens ein Land mit Problemen aber nicht wirklich gefährlich. Die Sache mit Nordkorea ist die, dass sich das der Dicke Junge nicht traut. Der klappert nur ein wenig, ist aber nicht Lebensmüde. Ausserdem ist der mir irgendwie symphatisch, dass ist aber nur meine Meinung. In den Fällen China und Nordkorea passen die Amis auf. Das ist Abschreckung genug, dass dort nichts passiert.

Die Türkei dagegen ist direkt vor unserer Haustür. Was dort passiert wird direkten Einfluss auf unser Leben haben. Wenn dort wie jetzt passiert der islamische Despotismus und diese Barbarei aufkommt, wird uns das auch betreffen, hier leben viele Türken und das macht sich schon bemerkbar.
PC: Xeon 1230V2 CPU, Asrock P67 Pro3, 16GB RAM Kingston HyperX, Sapphiere Radeon RX480 8GB Nitro, AOC AGON TFT, Sound Blaster X-FI, Ageia PhysX PCI, 250GB Sytem SSD und 1TB Daten Platte, LiteOn BD LW, Logi G500 Maus, Tactical Board, Corsair CX750 NT, FritzBox 7490...

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6713
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Die Türkei - zwischen Ost und West, Demokratie und Despo

Beitrag von Sickboy » 21.07.2016 08:12

Venom hat geschrieben:Die Türkei dagegen ist direkt vor unserer Haustür. Was dort passiert wird direkten Einfluss auf unser Leben haben. Wenn dort wie jetzt passiert der islamische Despotismus und diese Barbarei aufkommt, wird uns das auch betreffen, hier leben viele Türken und das macht sich schon bemerkbar.
Schon richtig. Aber zuerst muß die türkische Bevölkerung etwas dagegen tun. Und wenn sie dabei verfolgt oder unterdrückt etc werden, dann kann die restliche Welt versuchen da etwas zu bewirken. Bis dahin bleibt das Problem "Erdogan" ein türkisches.
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
Venom
Kanzlerkandidat
Kanzlerkandidat
Beiträge: 482
Registriert: 04.04.2014 13:33

Re: Die Türkei - zwischen Ost und West, Demokratie und Despo

Beitrag von Venom » 21.07.2016 08:52

Aber zuerst muß die türkische Bevölkerung etwas dagegen tun.
Ich habe gerade in den Web.de News gelesen, dass Erdogan nur von 52% seines Volkes gewählt wurde!!! :8 Das bedeutet, dass ziemlich genau die Hälfte Erdogan nicht gewählt hat. Der sollte sich warm anziehen und das ist wohl auch der Grund, warum dieser Typ jetzt überreagiert. Wollen wir hoffen, dass dieser fanatische Despot daran scheitert. Vielleicht hat sich die Zahl seiner Unterstützer jetzt reduziert, auf unter 45% oder so, nachdem wie der sich aufführt, gibt es vielleicht sogar ex Erdogan Unterstützer die ihm die Freundschaft gekündigt haben.
PC: Xeon 1230V2 CPU, Asrock P67 Pro3, 16GB RAM Kingston HyperX, Sapphiere Radeon RX480 8GB Nitro, AOC AGON TFT, Sound Blaster X-FI, Ageia PhysX PCI, 250GB Sytem SSD und 1TB Daten Platte, LiteOn BD LW, Logi G500 Maus, Tactical Board, Corsair CX750 NT, FritzBox 7490...

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6713
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Die Türkei - zwischen Ost und West, Demokratie und Despo

Beitrag von Sickboy » 21.07.2016 11:16

Wenn die 48% auf die Straße gehen und sich gegen seine Methoden wehren UND er daraufhin diese Menschen zusammenknüppeln lässt um seine Macht zu erhalten, dann ist die Staatengemeinschaft handlungsfähig. Auch wenn er seine Gegner außerhalb des türkischen Staatsgebiets jagen lässt kann man was tun. Vorher halt nicht.

Und vergessen wir nicht das Erdogan noch mindestens 1 Ass im Ärmel hat...den EU-Türkei-Flüchtlingsdeal. Lässt er den platzen, strömen weitere Hunderttausende nach Europa.
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Antworten