Zur Lage der Welt

Die kleine info-inferno Diskussionsrunde zu politischen, netzpolitischen und wirtschaftlichen Themen. Rette unser Land mit deinem Kommentar!

Moderatoren: Moderatoren, Administratoren

Benutzeravatar
Gurney Halleck
Orakel
Orakel
Beiträge: 5003
Registriert: 30.07.2002 18:38
Spielt gerade: Volleyball, Bowling, Gitarre
Wohnort: Crime City Central
Kontaktdaten:

Zur Lage der Welt

Beitrag von Gurney Halleck » 15.03.2011 15:41

Heyho allemann.


Es kann an meiner individuellen Wahrnehmung liegen, aber ich habe den Eindruck, dass ringsumher und gefühlt überall gleichzeitig "der Baum brennt". Überall gerät die Welt aus ihren altbekannten Fugen und Bahnen, an die man sich gewöhnt hatte und die man fast schon lieb gewonnen hatte. Immer ist irgendwo irgendwas los und man kommt nicht mehr hinterher alles verfolgen zu können.

Auch dieser Eindruck mag täuschen, aber in meiner Erinnerung gab es Zeiten, in denen nicht allzu viel los war, also quasi "Normalität" herrschte und dann gab es Krisenzeiten. Heute, so scheint es, nehmen die Krisen untereinander auch keine Rücksicht mehr. Es wird nicht mehr gewartet bis eine Krise vorüber oder beherrschbar geworden ist und dann kommt mit ein wenig Abstand die nächste. Heut wird alles von allem überlagert und alle kommt gleichzeitig.
Das mag zu grob gedacht sein und ist auch eher gefühlt als belegt.

Wahrscheinlich ist meine Liste gar nicht vollständig, aber in letzter Zeit hatten wir:
- Immobillienkrise/ Wirtschaftskrise/ Finanzkrise/ Bankenkrise/ Staatskrise/ Eurorettungsfonds/ Griechenland/ etc...
- Wikileaks - Veröffentlichung geheimer Dokumente
- Afganisthan
- Irak
- Revolutionen in arabischen Ländern
- Erdbeben in Haiti
- Erdbeben/ Tsunami/ Atomstress in Japan
- SARS und Schweinegrippe
- Überschwemmung in Australien


Himmelhölle. Was ist denn hier bloß los?
Bild
...im Niveau flexibel.
...und manchmal ahnungslos bis ins kleinste Detail.

Benutzeravatar
Bluntman
Judge Thread
Judge Thread
Beiträge: 10533
Registriert: 15.06.2002 10:56
Spielt gerade: zu wenig
Wohnort: ©opper Hill
Kontaktdaten:

Re: Zur Lage der Welt

Beitrag von Bluntman » 15.03.2011 15:59

Gurney Halleck hat geschrieben:Himmelhölle. Was ist denn hier bloß los?
:up:

Weißt du noch, damals, als unser einziges Problem eine teilweise kopierte Doktorarbeit zu sein schien? Hach, good ol’ times :roll:
You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000 ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000

Benutzeravatar
Fussballgott
Professor
Professor
Beiträge: 1618
Registriert: 05.02.2009 15:36
Wohnort: DD

Re: Zur Lage der Welt

Beitrag von Fussballgott » 15.03.2011 16:01

Gurney Halleck hat geschrieben:Himmelhölle. Was ist denn hier bloß los?
Twitter, Facebook, Youtube und Info-Inferno ist los! Nicht die Geschwindigkeit der Ereignisse ändert sich, sondern die Geschwindigkeit der Verbreitung von (guten und schlechten) Nachrichten. Oder besser: Die Informationsgeschwindigkeit setzt bestimmte Dinge schneller in Gang (vor allem politische).

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6474
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Zur Lage der Welt

Beitrag von Sickboy » 15.03.2011 17:18

...und keiner hat in letzten Wochen/Monaten davon geredet das jeden Tag Menschen in der dritten Welt an Hunger, Aids und anderen schrecklichen Dingen sterben. Ich denke auch das nicht mehr passiert auf der Erde als üblich, sondern eher die Informationen für uns die Internet, Fernsehen und (schon fast veraltet) Radio besitzen leichter zu erreichen sind. Wenn man Menschen in Togo oder Somalia fragt was sie denn von der atomaren Katastrophe in Japan halten, wissen die gar nicht von was man redet.

Edit:
Bluntman hat geschrieben:Weißt du noch, damals, als unser einziges Problem eine teilweise kopierte Doktorarbeit zu sein schien?
:up: :up: :up:

Genau, das ist auch kein Thema mehr, auch nicht bei meinem neuen Liebling Trittin. Er widmet sich jetzt lieber der Sache Wahlkampf zu betreiben und die hilflose Lage der Japaner für sein Ökoscheiß zu missbrauchen...ARSCHLOCH, aber ein riesengroßes...
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
Jenser!
Forum-Zecke
Forum-Zecke
Beiträge: 2448
Registriert: 10.04.2003 08:37
Spielt gerade: am...
Wohnort: Misena

Re: Zur Lage der Welt

Beitrag von Jenser! » 17.05.2011 18:03

Bild
Ein Mensch wird schon als Kind erzogen und dementsprechend angelogen. Er hört die wunderlichsten Dinge, wie das der Storch die Kinder bringe, dass Christkind Gaben schenkt zur Feier, der Osterhase lege Eier.  Nun, er durchschaut nach ein paar Jährchen, dass all das nur ein Ammenmärchen. Doch andre, weniger fromme Lügen glaubt bis zum Tod er mit Vergnügen.

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6474
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Zur Lage der Welt

Beitrag von Sickboy » 17.05.2011 18:34

:priest: bloß gut bei der polizei werden regelmäßig stellen gestrichen :rofl :viking:
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
davedigger
Lexikon
Lexikon
Beiträge: 1227
Registriert: 19.06.2002 13:47
Wohnort: Leipzig

Re: Zur Lage der Welt

Beitrag von davedigger » 19.05.2011 16:18

Sickboy hat geschrieben:neuen Liebling Trittin...ARSCHLOCH, aber ein riesengroßes...
nana, du untertreibst ganz schön^^
der typ ist für mich ein rotes Tuch (ganz unabhängig davon, daß er ein grüner ist)
Fussballgott hat geschrieben:Twitter, Facebook, Youtube und Info-Inferno ist los! Nicht die Geschwindigkeit der Ereignisse ändert sich, sondern die Geschwindigkeit der Verbreitung von (guten und schlechten) Nachrichten. Oder besser: Die Informationsgeschwindigkeit setzt bestimmte Dinge schneller in Gang (vor allem politische).
ja und ja...ein weiterer Grund ist: wir werden immer rücksichstloser und risikofreudiger was Gewinnmaximierung anbelangt...auf der einen Seite wird Nachhaltigkeit (alle Wirtschaftbereiche) gefordert auf der anderen aber wird so getan als wären diese Probleme, Probleme der Zukunft...was aber keiner warhaben will: schaut euch die Nahrungmittelpreise der letzten Jahre im mittleren Osten an...die Regime scheiteten weil Brot zu teuer wurde! also die Grundnahrungsmittel

...edit...
wieder schneller gedacht als geschrieben...ich meinte der Finanzsektor setzt alle anderen Wirtschafts und Politikbereiche enorm unter Druck, weil "Analysten" Erwartungen prognostizieren, welche real nicht umgestzt werden können, aber jedes Unternehmen will einen guten Kurs...desterwegen Spekulation mit Grundnahrungsmitteln. Und die Staaten hingegen müssen sich billig Geld borgen, was mit negativem Ranking schlecht geht...:hrm:
(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
...3. eine nukleare Explosion verursacht ..." § 328 II Nr. 3 StGB gut zu wissen!
(2) Es ist einfacher ein Atom zu spalten als ein Vorurteil!

Benutzeravatar
Bluntman
Judge Thread
Judge Thread
Beiträge: 10533
Registriert: 15.06.2002 10:56
Spielt gerade: zu wenig
Wohnort: ©opper Hill
Kontaktdaten:

Re: Zur Lage der Welt

Beitrag von Bluntman » 29.07.2011 10:00

Die Leute lachen, aber ich sehe den Witz nicht.

Apple hat mehr Geld flüssig als die US of A

:priest:
You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000 ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000

Benutzeravatar
davedigger
Lexikon
Lexikon
Beiträge: 1227
Registriert: 19.06.2002 13:47
Wohnort: Leipzig

Re: Zur Lage der Welt

Beitrag von davedigger » 30.07.2011 07:34

^^
bei dem Schuldensatand gibtz einige die reicher sind als die US of A :skull
da kann man mal sehen was ne kleine Clique mit geld anrichten kann
(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
...3. eine nukleare Explosion verursacht ..." § 328 II Nr. 3 StGB gut zu wissen!
(2) Es ist einfacher ein Atom zu spalten als ein Vorurteil!

Benutzeravatar
Bender
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3033
Registriert: 26.01.2007 13:48
Spielt gerade: MW2, PUBG, Elex
Wohnort: Hinter'm Baum
Kontaktdaten:

Re: Zur Lage der Welt

Beitrag von Bender » 30.07.2011 09:01

Ich bin neugierig, was da nun kommt am Dienstag.

Die USA ist pleite. Seit Jahrzehnten bereits. Genau wie Griechenland. Und Italien. Und natürlich auch Deutschland.
Denn: die Ausgaben übersteigen seit ewigen Zeiten die Einnahmen.
Zumindest ist das meine Definition einer Pleite.
Wobei das, was die Staatsoberhäupter abziehen, natürlich eher einer Insolvenzverschleppung gleichkommt.

Und nun verstehe ich ehrlich gesagt nicht, wie man eine Pleite, die bereits da ist, noch toppen könnte.
Es wird seit Jahren mit Geld gearbeitet, was nicht existent ist bzw. wo kein reeller Gegenwert mehr vorhanden ist.
Trotzdem geht es weiter.
So wird auch dieses Mal ein "Schlupfloch" gefunden werden, um den endgültigen Kollaps noch einmal verschieben zu können.

Das ist wie bei einem Drogensüchtigen: es wird ALLES unternommen um die Betäubung noch einen Tag aufrecht erhalten zu können, aber auf keinem Fall wird die Niederlage eingestanden.
Wohin das führt, sehen wir bei Cobain, Monroe, Jackson, Enke und Winehouse als Härtefälle und bei Deisler, Michelle, Spears und Hannawald in "abgeschwächter" Form.

Wie gesagt: ich bin auf die Ausrede gespannt, mit der man plötzlich noch irgendwie am Dienstag ein dickes, fettes Kaninchen aus dem Hut zaubert, das wahrscheinlich am ganzen Leib zittern wird, weil es das falsche Grinsen um sich herum so furchteinflößend findet... :roll:
Bild

Benutzeravatar
Gurney Halleck
Orakel
Orakel
Beiträge: 5003
Registriert: 30.07.2002 18:38
Spielt gerade: Volleyball, Bowling, Gitarre
Wohnort: Crime City Central
Kontaktdaten:

Re: Zur Lage der Welt

Beitrag von Gurney Halleck » 30.07.2011 10:13

Solange man seine Kredite bedienen kann, ist man nicht pleite. Das gilt erst recht für Staaten. Zur Not werden halt Kredite mit neuen Krediten bezahlt. Das scheint seit Jahren gängige Praxis zu sein. Bei den USA geht es jetzt wohl darum, ob man neue Kredite zur Bezahlung alter kredite aufnehmen darf, denn die derzeit maximale Schuldengrenze ist wohl erreicht.

Ich sags immer wieder: Die gegenwärtigen Menschen leben auf Kosten der zukünftigen und niemanden juckt es. Immer Geld aus der Zukunft abziehen, um im hier und heute Wählerstimmen zu sammeln. Da es uns heute allen so furchtbar schlecht geht, dass wir das noch nicht erwirtschaftete Geld unserer Kinder und Kindeskinder ausgeben, weil wir hier sonst alle verhungern und erfrieren.

Und ja, wahrscheinlich werden die USA nicht zahlungsunfähig werden, irgendwas wird irgendwem schon einfallen. Mehr Geld aus der Zukunft zum Beispiel. Und falls die USA doch ihre Kredite nicht bedienen können, dann ist das doch mal was spannendes, wegweisendes was in der Welt passiert. Ist ja sonst recht langweilig geworden. Das wäre nur wieder die nächste große Krise in einer unendlichen langen Reihe von großen Krisen.

Gestern sagte jemand: Man kann sich um solche Dinge Gedanken machen oder sich auch nicht drum kümmern, wichtig bleibt, dass man das eigene Dasein geschaukelt bekommt. "Alles andere ist primär."
Bild
...im Niveau flexibel.
...und manchmal ahnungslos bis ins kleinste Detail.

Benutzeravatar
Bender
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3033
Registriert: 26.01.2007 13:48
Spielt gerade: MW2, PUBG, Elex
Wohnort: Hinter'm Baum
Kontaktdaten:

Re: Zur Lage der Welt

Beitrag von Bender » 30.07.2011 10:20

Gurney Halleck hat geschrieben:Gestern sagte jemand: Man kann sich um solche Dinge Gedanken machen oder sich auch nicht drum kümmern, wichtig bleibt, dass man das eigene Dasein geschaukelt bekommt. "Alles andere ist primär."
Stimmt schon. Aber solange ich diesen Irrsinn mit meinen (Steuer)geldern mitfinanziere (der CurryKing von Meica kostet jetzt schon 1,99), kann es mich nicht kalt lassen, denn das ist auch mein eigenes Dasein!
Gurney Halleck hat geschrieben:Immer Geld aus der Zukunft abziehen, um im hier und heute Wählerstimmen zu sammeln.
:up:
Bild

Benutzeravatar
davedigger
Lexikon
Lexikon
Beiträge: 1227
Registriert: 19.06.2002 13:47
Wohnort: Leipzig

Re: Zur Lage der Welt

Beitrag von davedigger » 30.07.2011 18:58

Gurney Halleck hat geschrieben:Solange man seine Kredite bedienen kann, ist man nicht pleite. Das gilt erst recht für Staaten. Zur Not werden halt Kredite mit neuen Krediten bezahlt. Das scheint seit Jahren gängige Praxis zu sein. Bei den USA geht es jetzt wohl darum, ob man neue Kredite zur Bezahlung alter kredite aufnehmen darf, denn die derzeit maximale Schuldengrenze ist wohl erreicht.
neue Kredite, nur das hält das System am laufen :) die werden im letzten moment ne lösung finden
(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
...3. eine nukleare Explosion verursacht ..." § 328 II Nr. 3 StGB gut zu wissen!
(2) Es ist einfacher ein Atom zu spalten als ein Vorurteil!

Benutzeravatar
davedigger
Lexikon
Lexikon
Beiträge: 1227
Registriert: 19.06.2002 13:47
Wohnort: Leipzig

Re: Zur Lage der Welt

Beitrag von davedigger » 02.08.2011 17:16

:kaffee: puhhh...nochmal Glückgehabt...paar Monate Aufschub
(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
...3. eine nukleare Explosion verursacht ..." § 328 II Nr. 3 StGB gut zu wissen!
(2) Es ist einfacher ein Atom zu spalten als ein Vorurteil!

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6474
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Zur Lage der Welt

Beitrag von Sickboy » 02.08.2011 22:09

davedigger hat geschrieben::kaffee: puhhh...nochmal Glückgehabt...paar Monate Aufschub
is ironisch gemeint oder? die amis machen das seit jahrzehnten so wie sie diesmal das problem gelöst haben...also keine überraschung
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
Gurney Halleck
Orakel
Orakel
Beiträge: 5003
Registriert: 30.07.2002 18:38
Spielt gerade: Volleyball, Bowling, Gitarre
Wohnort: Crime City Central
Kontaktdaten:

Re: Zur Lage der Welt

Beitrag von Gurney Halleck » 03.08.2011 10:23

Das stimmt, das machen eigentliche stets alle Regierungen immer so. Nun ja, die Chinesen vielleicht nicht. Der bemerkenswerte Unterschied in diesem Jahr liegt in die massiven, beschlossenen Kürzungen in USA. Da weiß noch keiner, welche Konsequenzen das mit sich bringt. Auch nicht die, die es beschlossen haben.

Es bleibt spannend.
Bild
...im Niveau flexibel.
...und manchmal ahnungslos bis ins kleinste Detail.

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6474
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Zur Lage der Welt

Beitrag von Sickboy » 03.08.2011 17:28

naja...die ottonormalverbraucher aus usa reden nun so wie wir schon vor 10 jahren..."wir bekommen eh keine rente mehr"
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
Gurney Halleck
Orakel
Orakel
Beiträge: 5003
Registriert: 30.07.2002 18:38
Spielt gerade: Volleyball, Bowling, Gitarre
Wohnort: Crime City Central
Kontaktdaten:

Re: Zur Lage der Welt

Beitrag von Gurney Halleck » 03.08.2011 17:52

Ein Drittel der Einsparungen wollen die USA beim Militär machen. Damit kann man dann wohl nicht mehr Weltpolizei spielen und überall hinstolpern, wo man die eigenen Interessen gefährdet sieht. Und die allerneueste Technik wird dann vielleicht noch entwickelt, aber nicht mehr gebaut. Das Ganze mag auch der Grund sein, warum man in Libyen noch "eingerückt" und zu Hilfe geeilt ist, in Syrien, wo die Situation analog zu der in Libyen war, aber nur diplomatisch vorgehen will.

Wir verabschieden uns von der letzten verbliebenen Supermacht und sagen leise "Servus". (Willkommen im chinesischen Jahrhundert)
Bild
...im Niveau flexibel.
...und manchmal ahnungslos bis ins kleinste Detail.

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6474
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Zur Lage der Welt

Beitrag von Sickboy » 03.08.2011 18:17

erstmal abwarten. klar durch die einsparungen beim militär kann man nicht mehr mit 3 flugzeugträgern um die welt fahren. allerdings mittels dronen kann man bequem den "gegner" bombardieren und mit spezialeinheiten weiter bekämpfen. die zeit wo man mit 20000 soldaten um die welt zu ziehen scheint vorbei, aber die usa und keine weltpolizei mehr sein, das bleibt abzuwarten ob´s so wird. und was das thema syrien angeht bleibt auch erstmal einiges abzuwarten wie sich die sache entwickelt. dort sehe ich bald auch militär aus anderen ländern zur hilfe eilen
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
Jenser!
Forum-Zecke
Forum-Zecke
Beiträge: 2448
Registriert: 10.04.2003 08:37
Spielt gerade: am...
Wohnort: Misena

Re: Zur Lage der Welt

Beitrag von Jenser! » 03.08.2011 18:38

Sehe ich genau so wie Sickboy!

Wir wissen garnix, nur das was wir wissen sollen!

Von der real existierenden Technik haben wir keine Ahnung!

Erstmal Abwarten!
Bild
Ein Mensch wird schon als Kind erzogen und dementsprechend angelogen. Er hört die wunderlichsten Dinge, wie das der Storch die Kinder bringe, dass Christkind Gaben schenkt zur Feier, der Osterhase lege Eier.  Nun, er durchschaut nach ein paar Jährchen, dass all das nur ein Ammenmärchen. Doch andre, weniger fromme Lügen glaubt bis zum Tod er mit Vergnügen.

Antworten