israel

Die kleine info-inferno Diskussionsrunde zu politischen, netzpolitischen und wirtschaftlichen Themen. Rette unser Land mit deinem Kommentar!

Moderatoren: Moderatoren, Administratoren

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6630
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: israel

Beitrag von Sickboy » 30.11.2012 18:50

elivagar hat geschrieben:
Sie werden der halben oder gar ganzen Welt an drohen die Geldhähne abzudrehen
Als erstes sind wohl die Palästinenser dran. Und Geldhähne der halben/ganzen Welt abdrehen? :ka:
Ich hätte bei meinem Post noch die US of A mit angeben sollen. Meine Aussage bezieht sich auf die Rothschilds und Goldmans und die anderen Arschlöcher die mit Geld die Weld "regieren"

Diese Zweistaatenlösung ist tatsächlich recht schwierig. Aber ich denke jedoch das das die einfachste Lösung von allen zu scheinen mag. Soll doch Israel auf seinem geraubten Land sich einen runterholen. Wichtig ist das der Völkermord aufhört.
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6630
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: israel

Beitrag von Sickboy » 30.11.2012 18:59

Israel hat geschrieben: :D

"Die Palästinenser bekommen immer Recht. Wenn sie sagen, der Mond ist aus Schweizer Käse, dann stimmt die UNO dafür. Diese Abstimmung hat nur den Friedensprozess erschwert."

"Die Palästinenser sind nun ihrem Ziel einen Schritt näher gekommen, den Staat Israel von hier verschwinden zu lassen. Sie wollen den jüdischen Staat zerstören und sich das nehmen, von dem sie glauben, das es ihnen gehört."

...beinahe hätte ich geweint ;)

Die Drogen die es da gibt scheinen wirklich gut zu sein...auf was für ner verdammten rosa-roten Wolke schwebe die da eigentlich... :8

Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
elivagar
infernaler Prediger
infernaler Prediger
Beiträge: 797
Registriert: 15.06.2002 00:42
Spielt gerade: an sich rum ...
Wohnort: DD

Re: israel

Beitrag von elivagar » 30.11.2012 22:15

"Meine Aussage bezieht sich auf die Rothschilds und Goldmans und die anderen Arschlöcher die mit Geld die Weld "regieren" "

Auch wenn beide Unternehmen von Juden gegründet wurden, fehlt mir noch die Verbindung zum Isreal/Palästina-Konfikt.

Wenn ich mir die Beiträge der letzten Wochen anschaue (Dtl.-Lüge, BRD-GmbH, Mini-Nukes im WTC, Bilderberger etc.), frag ich mich langsam, aufgrund was für Informationen sich die Leute ihre Meinung bilden? Was Massenmedien berichten is per se falsch, aber das was man dort macht, zu hinterfragen/Information in Frage zu stellen, wird bei solchen Themen/Infos scheinbar nicht gemacht. Wieso?

(Wieso kommen nur so pauschale Aussagen/Phrasen, keine Argumente, keine "weiteren Informationen" auf die man seine Aussage stützt?)

Ich mein, wie kommst du auf "Völkermord"? Was haben GoldmanS/Rothschild, die pösen Finanzjuden uhhh, in dieser Diskussion verloren? Du, über das "Juden-Piano" konnte ich schmunzeln, aber bei solchen einfältigen Aussagen vergeht mir der Humor.

Weil .... all das passt irgendwie hier rein ... Neue Weltordnung

Die Neue Weltordnung wird von verschiedenen Verschwörungstheoretikern wie Alice Bailey, Jan Udo Holey, Des Griffin oder Alex Jones als das Ziel einer kleinen Elite gesehen, die Welt zu beherrschen. Darüber, wer diese Elite genau sei, gehen die Meinungen auseinander. Das Spektrum variiert von einflussreichen Bankiers- und Öl-Familien wie den Rockefellers[2] oder Rothschilds[3] über Hochgrad-Freimaurer[4] und Illuminaten[5] bis hin zur angeblich jüdischen Hochfinanz der amerikanischen Ostküste, dem Zionismus oder dem gesamten Weltjudentum, die von Antisemiten als Träger einer jüdischen Weltverschwörung bezeichnet werden,[6] ähnlich, wie dies auch im Nationalsozialismus der Fall war. Es finden sich auch Kombinationen zwischen diesen Verschwörungstheorien, die etwa eine Zusammenarbeit einiger dieser Gruppen annehmen.[7] Die Planung und Koordination der Neuen Weltordnung werden wahlweise im Pentagon in Washington, D.C., in diversen Geheimdiensten (CIA, Mossad)[8] sowie in Organisationen und Gremien vermutet, die über demokratischen Institutionen stünden, darunter die Bilderberg-Konferenz,[9] der Council on Foreign Relations (CFR) oder die Trilaterale Kommission.[10]

So langsamg wirds Zeit für nen VT-Fred ... nicht das externe II-Besucher wirklich noch glauben, wir befassen uns ernsthaft mit solchen Theorien :cool:

Benutzeravatar
davedigger
Lexikon
Lexikon
Beiträge: 1243
Registriert: 19.06.2002 13:47
Wohnort: Leipzig

Re: israel

Beitrag von davedigger » 01.12.2012 11:11

ein paar Fragen:

- wenn man das so ließt bekommt man den Eindruck, die Israelis oder die Juden würden dort erst seit 50 Jahren leben, stimmt das denn?
-Und das die Palästinenser vor dem jüdischen Volk dort gelebt, also schon bevor die 12 Stämme sich vereinigt haben, stimmt das?
- Warum gibt es weltweit jüdische Gemeinden und warum so starke in US of A? Ist die jüdische Diaspora nur eine Erfindung? Hat nicht schon Karl IV den Juden per se als Leibeigenen erklärt?
- Warum wird den Juden immer die Finanzwirtschaft und der Umgang mit Geld vorgeworfen? Den Begriff Judengetto gibt es doch nicht erst seit den Nazis und die meisten Berufe waren ihnen schon im frühen Mittelalter verboten worden. Da für die Katholiken damals das Geldgeschäft versündigt war...war es doch praktisch das der Jude das übernimmt, oder nicht?
- es gab schon mal das Gegenteil von der Zwei-Staaten-Lösung:
Ein Staat zwei Völker, das war jeden falls der erste Vorschlag, nur haben "die Palästinenser" mit als erste diesem noch nicht existierenden Staat den Krieg erklärt, haben sie diese Kriegserklärung wieder aufgehoben?
- die Palästinensergebiete hatten schon aml Autonomiestatus, warum haben sie diesen nicht mehr?

- gut die Araber (Palästinenser mit inbegriffen) haben die Juden auch 1000 Jahre besetzt und in die bekannte Welt als Sklaven verkauft, jetzt sind halt die Israelis am...der Stärkere macht die Regeln. Wobei man sagen muß unter islamischer Herrschaft ging es den Juden noch etwas besser als unter europäischer Herrschaft (ich verweise hier auf die Befreiung von al Andalus (das islamisch besetzte Spanien) als die Christen kamen hatten die Juden nichts mehr zu lachen, jedenfalls in Europa nochweniger als im Rest der Welt, deswegen aufbruch in die schöne neue Welt Amerika....oder sehe ich das falsch?
(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
...3. eine nukleare Explosion verursacht ..." § 328 II Nr. 3 StGB gut zu wissen!
(2) Es ist einfacher ein Atom zu spalten als ein Vorurteil!

Benutzeravatar
davedigger
Lexikon
Lexikon
Beiträge: 1243
Registriert: 19.06.2002 13:47
Wohnort: Leipzig

Re: israel

Beitrag von davedigger » 01.12.2012 11:22

Jenser! hat geschrieben:
davedigger hat geschrieben:schon lange wieder ruhig dort unten, bin gespannt was bei Arafat rauskommt :P
Ja klar. In der Region ist es ja schon seit 60 Jahren ruhig. :nut

Edit: Nun bin ich ja gespannt, was in Den Haag raus kommt.[/quote]



ich mein doch nur die letzten Tage^^

viel krasser finde ich die Situation grad in Ägypten....also mit "Demokratie" können die nichts anfangen. Ich seh hier die Gefahr das zu Wahlkampfzwecken mal wieder gegen Israel gewettert wird und die Hamasterrosisten wieder ordentlich Geld und Waffen bekommen. Das hilft dem einzelnen armen Palästinenser überhaupt nicht!!!!!
Schaut auch die Außenpolitik aller arabischen Staaten mal genau an....immer wenn es innenpolitisch schlecht läuft...was passiert dann :skull das gilt für Iran, Irak, Saudiarabien, Ägypten, Libanon, Syrien ...etc
(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
...3. eine nukleare Explosion verursacht ..." § 328 II Nr. 3 StGB gut zu wissen!
(2) Es ist einfacher ein Atom zu spalten als ein Vorurteil!

Benutzeravatar
davedigger
Lexikon
Lexikon
Beiträge: 1243
Registriert: 19.06.2002 13:47
Wohnort: Leipzig

Re: israel

Beitrag von davedigger » 01.12.2012 11:46

Jenser! hat geschrieben:
Schwieriges Thema aber diesen Bockmist haben ja die größten Männer der Welt verzapft und stehen nun vorm Scherbenhaufen.

Als Deutscher mit unserer Vergangenheit muss man sich für diese Politik schämen, finde ich.

(WTF is Mikronesien )
Mikronesien steht das Wasser eh bald bis zum Hals :bye:

Ja den Scherbenhaufen haben unsere Vorväter verursacht...vom Mittelalter bis heute...immerhin kenn ich ein paar katholische Mitbürger die immer noch den Mord an Jesus vorwerfen :P

Ich finde es schade, daß Deutschland keine klare Position bezieht
Jenser! hat geschrieben:Einen Masterplan habe ich auch nicht.
ich auch nicht...wenn es den nur gebe. Zwei Punkte müssen meiner Meinung nach erstaml überwunden werden: Israel muß! seine Siedlungspolitik aufgeben! und die extremistischen Kräfte Palästinas dürfen keinerlei Unterstützung erfahren! Abbas macht seine Sache so weit er kann ganz gut. er nutzt jede Möglichkeit, deswegen kann man ihm sein Gang zur UN auch nicht vorwerfen! wenn er so weiter macht werden bald Blauhelme in der Region sein (hehe). Kann es sein das viele in der PLO erkannt haben, daß Terror/bewaffneter Kampf kein Weg ist der die Palästinenser zu ihrem Staat bringt? Er hat ja erlebt was 1948 passiert ist...

edit: ach ja: das Land was unter der britischen Besatzung Palästina hieß ist natürlich nicht ganz korrekt und kann keine Begründung für einen Anspruch sein. Es ist ein Sammelbegriff der Briten....in historischen karten zb aus der Römerzeit findet man die Bezeichnungen Arabia, Judäa, Galiläa und auch Palästina. Die römer haben übrigens dem ersten israelische Staat den Todesstoßversetzt indem sie das Gebiet zu einer Militärkolonie erklärt haben...der Name Judäa solle für alle Zeit verschwinden, Hadrian wollte damals schon die Juden nach ihrem Aufstand ausrotten, hat er nicht ganz geschaft
(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
...3. eine nukleare Explosion verursacht ..." § 328 II Nr. 3 StGB gut zu wissen!
(2) Es ist einfacher ein Atom zu spalten als ein Vorurteil!

Benutzeravatar
Animal
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Beiträge: 2039
Registriert: 20.06.2002 15:44
Wohnort: י"ם של ברזל

Re: israel

Beitrag von Animal » 01.12.2012 16:45

Sickboy hat geschrieben: Diese Zweistaatenlösung ist tatsächlich recht schwierig. Aber ich denke jedoch das das die einfachste Lösung von allen zu scheinen mag. Soll doch Israel auf seinem geraubten Land sich einen runterholen. Wichtig ist das der Völkermord aufhört.
In Gaza gilt: alles was da ist, wird abgefeuert um den Feind zu töten, sei es Soldat oder Zivilist. Einige Menschen dort wollen nicht einfach töten, sie töten. Das sieht auf beiden Seiten so aus. Checkst du das nicht?

Benutzeravatar
Don Siggi
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3162
Registriert: 22.10.2002 14:27
Spielt gerade: WoW 111er Paladin
Mit der Katze
Wohnort: Village Dresden
Kontaktdaten:

Re: israel

Beitrag von Don Siggi » 02.12.2012 09:37

Warum Tschechien?

Nur eine europäische Republik hat bei der Aufwertung der Palästinenser zum Beobachterstatus als Nicht-Mitgliedstaat bei den Vereinten Nationen mit Nein gestimmt: die Tschechische Republik. Tapfer im Nirgendwo fragt sich: Warum?


http://tapferimnirgendwo.wordpress.com/ ... schechien/

P.S.: Sehr gut beschrieben wollte nicht den janzen text hier rein schmeißen.
Jeder Spinnt auf seine Weise, der eine Laut der andere Leise!
Hier könnte Ihre Werbung stehen...! Interesse? Dann PN!

Benutzeravatar
davedigger
Lexikon
Lexikon
Beiträge: 1243
Registriert: 19.06.2002 13:47
Wohnort: Leipzig

Re: israel

Beitrag von davedigger » 02.12.2012 10:01

weil die vor den Zigeunern Angst haben und nich wollen dass die auch zur UN rennen^^ In Usti wurde ja auch schon ne Mauer gebaut und die Zigeuenr ins Getto gesteckt :facepalm:
(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
...3. eine nukleare Explosion verursacht ..." § 328 II Nr. 3 StGB gut zu wissen!
(2) Es ist einfacher ein Atom zu spalten als ein Vorurteil!

Benutzeravatar
davedigger
Lexikon
Lexikon
Beiträge: 1243
Registriert: 19.06.2002 13:47
Wohnort: Leipzig

Re: israel

Beitrag von davedigger » 02.12.2012 10:06

sehr schön Siggi indem Artikel ist folgendes:

"Die Zwei-Staaten-Lösung war lange Zeit nicht mehrheitsfähig. Im Jahr 1948 zum Beispiel war die gerade erst gegründete Nation Israel das einzige Land im ganzen Nahen Osten, das für eine Zwei-Staaten-Lösung eintrat.

Während Israel für ein freies Palästina in Frieden mit Israel eintrat, forderten alle anderen Länder der Region eine “Kein-Israel-Lösung” und erklärten Israel den Vernichtungskrieg. Juden in der gesamten arabischen Welt wurden daraufhin mit Pogromen überzogen, wie die Pogrome von Aleppo, Kairo und Aden. Sämtlichen Nicht-Juden in Israel wurde von muslimischen Führern geraten, die angebotene israelische Staatsbürgerschaft abzulehnen und das junge Land Israel zu verlassen, da Ägypten, Saudi-Arabien, Jordanien, Libanon, Irak und Syrien eine totale Vernichtung aller Juden planten. Die Nicht-Juden aber, die das Land verließen, in der Hoffnung die Kriegstreiber gegen Israel würden aus dem Land ein großes Auschwitz machen, wurden später zu “palästinensischen Flüchtlingen” verklärt. Als es schließlich mit der Vernichtung aller Juden nicht geklappt hatte, wurden jene Juden, die es gewagt hatten, sich zu wehren und somit nicht vernichtet wurden, zu “Besatzern” erklärt. Das Land Israel trat dennoch weiterhin für die Zwei-Staaten-Lösung ein.
(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
...3. eine nukleare Explosion verursacht ..." § 328 II Nr. 3 StGB gut zu wissen!
(2) Es ist einfacher ein Atom zu spalten als ein Vorurteil!

Benutzeravatar
Jenser!
Forum-Zecke
Forum-Zecke
Beiträge: 2448
Registriert: 10.04.2003 08:37
Spielt gerade: am...
Wohnort: Misena

Re: israel

Beitrag von Jenser! » 05.12.2012 12:54

Israels Außenminister Lieberman sagt Berlin-Besuch ab

Anmerkung von mir:

Sogar in den Systemmedien wird Liebermann als Ultra Nationalist bezeichnet.

Feststellung von mir:

In Deutschland empfangen wir also Ultra Nationalisten mit allen Ehren und wollen gleichzeitig die NPD verbieten!

Frage von mir:

Wie lächerlich sind wir / ist das denn eigentlich? :crazy:
Bild
Ein Mensch wird schon als Kind erzogen und dementsprechend angelogen. Er hört die wunderlichsten Dinge, wie das der Storch die Kinder bringe, dass Christkind Gaben schenkt zur Feier, der Osterhase lege Eier.  Nun, er durchschaut nach ein paar Jährchen, dass all das nur ein Ammenmärchen. Doch andre, weniger fromme Lügen glaubt bis zum Tod er mit Vergnügen.

Benutzeravatar
elivagar
infernaler Prediger
infernaler Prediger
Beiträge: 797
Registriert: 15.06.2002 00:42
Spielt gerade: an sich rum ...
Wohnort: DD

Re: israel

Beitrag von elivagar » 05.12.2012 18:22

Jenser! hat geschrieben:
@1:20 "Diplomatie bedeutet, das ich mit jedem rede, auch wenn es die letzte Arschgeige ist ... sorry.... ich muss mit ihm reden"

nuff said!

Zusammenhang Liebermann und NPD-Verbot .... ach egal ... :bye:

Benutzeravatar
davedigger
Lexikon
Lexikon
Beiträge: 1243
Registriert: 19.06.2002 13:47
Wohnort: Leipzig

Re: israel

Beitrag von davedigger » 05.12.2012 19:24

hm...anscheinend macht die NPD die Sache anders als: REP und DVU gibt es ja auch noch, die sollen nicht verboten werden. Liegt ggf. daran, dass hier nicht öffentlich gegen das Grundgesetz und den Staat an sich gewettert wird bzw. das gewaltbereite Pack sich lieber in Dunstkreisen der NPD aufhält. Man schaue sich nur mal Auftritte eines gewissen Udo Pastörs an, bzw. das Publikum welches ihm zuhört...Reichsdeutsche, ha! Statt Verbotsantrag (der sehr schwierig wird, da der EUGH noch strengere Kriterien anlegt als Karlsruhe) einfach nicht beachten, denn sachlich reden klappt nicht^^ da fehlt bei den meisten die Grundvoraussetzung (weiter...zur Lage der Nation)

und auch wenn Lieberman ein "ultra Nationalist" ist (wie Ex-Haider in Österreich) er ist Außenminister von Israel...und die werden nach Protokoll nun mal so empfangen
(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
...3. eine nukleare Explosion verursacht ..." § 328 II Nr. 3 StGB gut zu wissen!
(2) Es ist einfacher ein Atom zu spalten als ein Vorurteil!

Benutzeravatar
Jenser!
Forum-Zecke
Forum-Zecke
Beiträge: 2448
Registriert: 10.04.2003 08:37
Spielt gerade: am...
Wohnort: Misena

Re: israel

Beitrag von Jenser! » 06.12.2012 09:19

Bevor hier wieder was schief diskutiert wird.

Na klar soll sie mit dem reden! Der gehört doch aber zusammen gestaucht und zwar anständig!?

Mir ging es darum, dass wir hier Nationalisten verbieten wollen und beim Thema Zionisten bücken wir uns, ölen uns ein um dann sanft tief rein zu kriechen. Hätte Angela keine Schulterpolster wäre die doch schon vor Jahren "verschwunden"!

Es fehlt mir da eine Linie im Handeln und "unserem" Standpunkt zu Parolen/Zielen dieser 2 Gruppen.
Sie predigten öffentlich Wasser und tranken heimlich Wein.

Wenn über Israel diskutiert wird und da kommt was negatives wird man sofort als Nazi, Neonazi, Antisemit usw. dargestellt. Hat man ja selbst hier im Forum gesehen.
Man darf sich zum Thema Menschenrechte äußern aber bitte nicht bei allen Nationen. Manche dürfen diese Rechte verletzen.


Ihr könnt euch ja mal durchlesen was der Spiegel zum Thema Antisemitismus in Deutschland schreibt. Ein tolles Bild was dem reumütigen Spiegelleser da implantiert wird. Ich muss bei sowas brechen andere wissen dadurch mehr!

So judenfeindlich sind die Deutschen

Allein wie dieser schmierige Artikel anfängt:
der Spiegel hat geschrieben:Der Hass auf Juden - er ist in Deutschland heute so schlimm wie zu Hitlers Zeiten, klagt der US-Theatermacher Tenenbom. Auch Kanzlerin Merkel sagt vor dem Besuch von Israels Premier Netanjahu, es gebe ein großes Maß an Antisemitismus im Land. Wie verbreitet ist Judenfeindlichkeit? Der Faktencheck.
Wenn wir gegen Fremdenfeindlichkeit und für Menschenrechte stehen, dann bitte auf ganzer Linie!
Bild
Ein Mensch wird schon als Kind erzogen und dementsprechend angelogen. Er hört die wunderlichsten Dinge, wie das der Storch die Kinder bringe, dass Christkind Gaben schenkt zur Feier, der Osterhase lege Eier.  Nun, er durchschaut nach ein paar Jährchen, dass all das nur ein Ammenmärchen. Doch andre, weniger fromme Lügen glaubt bis zum Tod er mit Vergnügen.

Benutzeravatar
Animal
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Beiträge: 2039
Registriert: 20.06.2002 15:44
Wohnort: י"ם של ברזל

Re: israel

Beitrag von Animal » 06.12.2012 12:23

Jenser! hat geschrieben:Wenn wir gegen Fremdenfeindlichkeit und für Menschenrechte stehen, dann bitte auf ganzer Linie!
Das finde ich sehr sinnvoll und stimme zu 100% mit dir überein. Dass jeder, der über Israel wettert als Antisemit beschuldigt wird ist verallgemeinert und stimmt nur, wenn die Argumente dünn und einseitig sind. Und ja, Antisemitismus ist gross in Deutschland, was teilweise an der Unfähigkeit der breiten Bevölkerung liegt sich eigenständig ein umfassendes Bild vom Scheissepantheon 'Naher Osten' zu machen - und gleichzeitig den eigenen Staat als unfähig und inkonsequent zu bezeichnen.

Benutzeravatar
davedigger
Lexikon
Lexikon
Beiträge: 1243
Registriert: 19.06.2002 13:47
Wohnort: Leipzig

Re: israel

Beitrag von davedigger » 06.12.2012 19:08

Jenser! hat geschrieben:Wenn wir gegen Fremdenfeindlichkeit und für Menschenrechte stehen, dann bitte auf ganzer Linie!
:bier dito

allerdings eine Sache
Jenser! hat geschrieben:Wenn über Israel diskutiert wird und da kommt was negatives wird man sofort als Nazi, Neonazi, Antisemit usw. dargestellt. Hat man ja selbst hier im Forum gesehen.
...das kann man im Grunde genommen ganz einfach durch die Wahl der Begriffe (kurz vorm schreiben Überdenken):
- zum einen sollte man unter keinen Umständen die Begriffe Israel, Judentum und Zionismus in einen Topf werfen, das machen schon andere
- Nationallisten haben wir hier einige, allerdings sind nicht alle Verfassungsfeinde. Und darum geht es bei der NPD und ihren "im Stechschritt marschierenden Idioten" (Dr. Jones)
- man sollte versuchen die Stereotypschublade geschlossen zu halten. Aussagen wie Finzanzjudentum, Neue Weltherrschaft und andere Verschwörungstheorien bringen uns hier nicht weiter. Das dieser Konflikt ja nicht nur Ausschließlich Israel und Palästina betrifft. Geopolitisch sind ja irgendwie alle mit beteioligt auf die ein oder andere Weise (wobei bei China bin ich mir nicht sicher...die haben andere Baustellen).
Und gerade bei politischen Freundschaften und dazugehörigen Diskussionen muß es doch möglich sein den anderen zu kritisieren, ohne in irgendeine Schublade gesteckt zu werden. Da man ja eh nur auf die Kritik von Freunden hört und nicht auf die von XYZ.

Ich denke dieser latente Antisemitismus ist ein schon älteres Problem, europaweit. Früher wurden die Juden auch für die Pest verantwortlich gemacht oder das sie Kinder fressen.
Allerdings wird vom Spiegel auch nicht erwähnt, dass das „jiddische“ in Deutschland auch sehr "in" ist.

edit^^:
Jenser! hat geschrieben:Na klar soll sie mit dem reden! Der gehört doch aber zusammen gestaucht und zwar anständig!?
JO!
(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
...3. eine nukleare Explosion verursacht ..." § 328 II Nr. 3 StGB gut zu wissen!
(2) Es ist einfacher ein Atom zu spalten als ein Vorurteil!

Benutzeravatar
elivagar
infernaler Prediger
infernaler Prediger
Beiträge: 797
Registriert: 15.06.2002 00:42
Spielt gerade: an sich rum ...
Wohnort: DD

Re: israel

Beitrag von elivagar » 10.12.2012 19:44

jenser hat geschrieben:Wenn über Israel diskutiert wird und da kommt was negatives wird man sofort als Nazi, Neonazi, Antisemit usw. dargestellt. Hat man ja selbst hier im Forum gesehen.
:zzz:

Wenn dir soviel daran liegt, könnte man's ja mal ausdiskutieren ... :)

K.a. was an dem SPON-Artikel schmierig ist, die Überschrift wird widerlegt, es ist nicht wie zu Hitlers Zeiten, gudd is ... "15 bis 20 Prozent der Deutschen haben latent antisemitische Haltungen." ist scheinbar traurige Wahrheit ... und das ist auch nichts wirklich überraschendes oder neues. (und das sind nicht alles überzeugte Antisemiten oder Nazis, sondern auch Leute, die sich aufgrund falscher/mangelnder Informationen/Wissen ein falsche Meinung bilden ... nicht aufgrund irgendwelcher "Überzeugungen").

Man könnte fast meinen ... Hat man ja selbst hier im Forum gesehen. :bombe:
animal hat geschrieben:Dass jeder, der über Israel wettert als Antisemit beschuldigt wird ist verallgemeinert und stimmt nur, wenn die Argumente dünn und einseitig sind.
:?: :!: :up:


Das hatte Luxcifer bereits gepostet ... http://www.fes-gegen-rechtsextremismus. ... ch_www.pdf


dave hat geschrieben:Und gerade bei politischen Freundschaften und dazugehörigen Diskussionen muß es doch möglich sein den anderen zu kritisieren, ohne in irgendeine Schublade gesteckt zu werden. Da man ja eh nur auf die Kritik von Freunden hört und nicht auf die von XYZ.
Ist das auf Angie und Nethanjau oder aufs Forum bezogen ... :?

Benutzeravatar
davedigger
Lexikon
Lexikon
Beiträge: 1243
Registriert: 19.06.2002 13:47
Wohnort: Leipzig

Re: israel

Beitrag von davedigger » 10.12.2012 22:56

elivagar hat geschrieben:dave hat geschrieben:
Und gerade bei politischen Freundschaften und dazugehörigen Diskussionen muß es doch möglich sein den anderen zu kritisieren, ohne in irgendeine Schublade gesteckt zu werden
hm...also das war auf Angie, Nethanjau und Forum bezogen
elivagar hat geschrieben:Da man ja eh nur auf die Kritik von Freunden hört und nicht auf die von XYZ.
hm...jo, da bin ich von mir ausgegangen^^ :bier
(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
...3. eine nukleare Explosion verursacht ..." § 328 II Nr. 3 StGB gut zu wissen!
(2) Es ist einfacher ein Atom zu spalten als ein Vorurteil!

Benutzeravatar
elivagar
infernaler Prediger
infernaler Prediger
Beiträge: 797
Registriert: 15.06.2002 00:42
Spielt gerade: an sich rum ...
Wohnort: DD

Re: israel

Beitrag von elivagar » 11.12.2012 12:43

Weils gerade passt ...

Antisemitismus in Deutschland
Erscheinungsformen, Bedingungen, Präventionsansätze

Bericht des unabhängigen Expertenkreises Antisemitismus


Mal zwei kleine Auszüge, die denk ich ganz gut hier her passen ...

Zu den politischen Themenfeldern, die für den
Zusammenhang von Antisemitismus und Linksextremismus
von herausragender Bedeutung sind,
gehört die Israelkritik.21 Deren Einseitigkeit und
Intensität, Schärfe und Unangemessenheit ist evident:
Im angeblich aggressiven Vorgehen Israels
wird die alleinige Ursache für den Nahostkonfl ikt
gesehen, die arabische beziehungsweise palästinensische
Seite wird hingegen nur als unschuldiges
Opfer wahrgenommen, die legitimen Sicherheitsinteressen
Israels werden nicht beachtet; auch
fi nden die bedenklichen Ansichten und Handlungen
der islamistischen und nichtislamistischen
Gegner des Staates kaum kritische Aufmerksamkeit.
Die besondere Empörung über angebliche
oder tatsächliche Menschenrechtsverletzungen
durch Israel steht für Doppel-Standards bei der
Einschätzung, direkte und indirekte Anspielungen
deuten auf eine Gleichsetzung mit dem Apartheidstaat
oder dem Nationalsozialismus hin.


und

Der angesprochene zweite Gesichtspunkt, die Personalisierung,
bezieht sich darauf, dass im Handeln
besonderer Individuen und nicht in der spezifi schen
Struktur der Wirtschaft die Ursache für ökonomische
und soziale Miseren gesehen wird. Und hier
stellt die antisemitische Kapitalismuskritik eben auf
das angebliche Wirken von „jüdischen Bankiers“
in Deutschland oder den USA ab.

Benutzeravatar
Animal
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Beiträge: 2039
Registriert: 20.06.2002 15:44
Wohnort: י"ם של ברזל

Re: israel

Beitrag von Animal » 11.12.2012 13:57

Ach komm Elivagar, Jenser hat doch schon bewiesen dass es nicht so ist wie in dem Artikel:

Bild

Antworten