Aktuelle Zeit: 21.10.2018 18:24

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Titel noch in Arbeit
BeitragVerfasst: 12.01.2015 22:29 
Offline
NO, FUCK OFF!
NO, FUCK OFF!
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2002 09:52
Beiträge: 1071
Wohnort: G-Hain
Spielt gerade: Battlefield 4, MW 2 und 3, Heartstone, Divinity Orginal Sin
Liebe Freunde,

Ich habe mittlerweile das Gefühl, dass wir hier mit unseren zahlreichen Diskussionen nicht mehr weiterkommen. Es wird immer spezieller, aus Lage der Welt wird Lage der einzelnen Länder u.s.w.

Wollen wir das nicht mal zusammenfassen und irgendwie Bündeln, und ich meine hier nicht einen sinnlosen Faktenaustausch nach dem Schema die "USA hat und aber Russland hat auch". Mir schwebt eher eine grundsätzliche, wenn möglich auch philosophische Debatte vor.

Ein Beispiel:

Die Anschläge in Paris. Grausam und sinnlos - absolut undiskutabel.
Und jetzt fangen wir eben nicht an in das selbe Horn wie die gesamte Öffentlichkeit zu blassen, sondern stellen uns die Fragen: Warum wird hier weltweit über Götter gestritten, wo doch kein einziges Lebewesen je einen erblickt hat? Ist Glaube ansicht nicht fast schon mit Hoffnung zu vergleichen? Und was passiert mit mir, wenn jemand meine Hoffnung zerstören will?


Nehmt es ganz locker, wir müssen das nicht machen... aber eventuell können wir ja alle was mitnehmen aus so einer Diskussion.

_________________
Das ist noch lang kein Grund hier so rumzuschreien.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Titel noch in Arbeit
BeitragVerfasst: 13.01.2015 09:20 
Offline
Orakel
Orakel
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2002 18:38
Beiträge: 5002
Wohnort: Crime City Central
Spielt gerade: Volleyball, Bowling, Gitarre
Schau an.

Ich schlag mich auch mit einem solchen Gefühl herum. Ich wollte die nächsten Tage ebenfalls einen Vorstoß unternehmen und vorschlagen, dass wir vielleicht die Sparte "Politik..." um den Punkt "Geschichte" erweitern und zugleich den Punkt "Wissenschaft" um "Philosophisches" oder "Geisteswissenschaftliches" oder so ähnlich. So ganz rund hatte ich es in meinem Kopf noch nicht. Deshalb habe ich bisher noch nichts unternommen.

Schattenwals Vorschlag kommt mir zuvor, aber so in der Richtung wünsche ich mir das auch. Ebenfalls ausgelöst durch Schattenwals Beitrag mit der Doppelmoral. Seit dem hätt ich hier gern was verändert, da ich nicht so recht wüsste, wo es reinpassen sollte.

Und dann natürlich nicht was ändern, um was geändert zu haben, sondern dann dort das neue Thema "Titel noch in Arbeit" aufgreifen und schauen, wohin es führt.

Soll heißen: Bin dabei.

_________________
Bild
...im Niveau flexibel.
...und manchmal ahnungslos bis ins kleinste Detail.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Titel noch in Arbeit
BeitragVerfasst: 13.01.2015 10:22 
Online
Judge Thread
Judge Thread
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2002 10:56
Beiträge: 10503
Wohnort: ©opper Hill
Spielt gerade: zu wenig
Guter Thread. Bin schon auf den Titel gespannt. Religionsinduzierte Reizüberflutung vielleicht.

Spoiler: anzeigen
@Schattenwal / Gurney: Ich hatte es so verstanden, dass wir diesen Thread für die Diskussion nutzen? Vorschläge zu Änderungen und Erweiterungen der Unterforen am besten hier rein.

Vielleicht lachen irgendwo auf der Welt 49 Menschen in einem großen, von der Wüstensonne durchsetzten Zelt über die Anschläge in Paris. Ich weiß es nicht, ich verstehe diese Menschen nicht. Ich glaube aber, dass es im speziellen Fall Charlie Hebdo an deren Unfähigkeit liegt, "unseren" Humor inhaltlich nachzuvollziehen. Das ist kein Vorwurf, wirklich nicht. Nur war halt der Antwortwitz unsagbar mies. Zudem wurden beim Massaker zur Ehrenrettung des Propheten Frauen und mit dem am Boden liegenden Polizisten mindestens ein anderer Moslem erschossen, ich dachte das wäre Sünde, selbst die Hamas erschrickt da ein bisschen. Ich finde diese Entwicklung vor der eigenen Haustür in ihrem Ausmaß beängstigend, wenn auch - mit Verlaub - nicht wirklich überraschend.

Schattenwal hat geschrieben:
Ist Glaube ansicht nicht fast schon mit Hoffnung zu vergleichen? Und was passiert mit mir, wenn jemand meine Hoffnung zerstören will?

Das ist die Frage, die Antwort kenne ich auch nicht. Das Spektrum der Instrumente zur Klärung dieser Angelegenheit reicht von bösem Zynismus bis zur AK-47 und jeder ist felsenfest davon überzeugt, sein Ansatz sei der Richtigere. Zum kotzen eigentlich. Ich habe an anderer Stelle einen Satz gelesen, den ich sehr interessant finde ...

le snooc hat geschrieben:
ich glaube nicht, dass es dafür eine einfache lösung gibt. das erschreckendste für 'uns' ist vermutlich, dass unser seit 300 jahren gehüteter, aufklärung getaufter glaube, dass es etwas 'allgemein menschliches', bestimmte universale werte gebe, ein irrglaube ist.

... und der - selbstredend - auch nicht mehr Licht ins Dunkel bringt.

_________________
You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000 ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Titel noch in Arbeit
BeitragVerfasst: 13.01.2015 12:00 
Offline
Professor
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2009 15:36
Beiträge: 1618
Wohnort: DD
Schattenwal hat geschrieben:
Ist Glaube ansicht nicht fast schon mit Hoffnung zu vergleichen? Und was passiert mit mir, wenn jemand meine Hoffnung zerstören will?

Ich denke, dass man den Glauben im Gegensatz zur Hoffnung nicht zerstören kann. Genau das macht es meiner Meinung nach so schwer, Leute davon zu überzeugen, dass bestimmte Dinge falsch oder richtig sind. Rein argumentativ ist da rein gar nichts entgegenzusetzen. Hinzukommen verschiedene Interpreationsarten des geschriebenen Wortes, sei es nun Bibel, Koran oder Tora/Tanach.

Ich denke auch nicht, dass man Götter "sehen" muss, um von etwas überzeugt zu sein. Vielmehr ist es gerade der Fakt, dass es sich nicht um weltliche Erscheinungen handelt, der entscheidende beim Glauben. Im neuen Testament steht eine ziemlich passende Definition:
Zitat:
„Glaube aber ist: Feststehen in dem, was man erhofft, Überzeugtsein von Dingen, die man nicht sieht“
Und das gilt universal für alle Religionen/Glaubensrichtungen.

Eine große Rolle spielt meiner Meinung nach der Grad der Aufgeklärtheit bzw. die humanistische Anschauung des Einzelnen. Bildungsstandards sowie überhaupt der Zugang zu Bildungsmöglichkeiten sind entscheidend.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Titel noch in Arbeit
BeitragVerfasst: 13.01.2015 17:12 
Offline
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Benutzeravatar

Registriert: 20.06.2002 15:44
Beiträge: 2014
Wohnort: י"ם של ברזל
Zu Glauben, ich komme auch von dem Gedanken nicht weg dass eben der Glaube einem nicht nur geben, sondern auch nehmen kann: wenn es einen Gott gibt, ist er für alles in irgendeiner Weise verantwortlich. Wenn Glaube extrem wird, gibt man sein Denken und Fühlen auf, dafür dass man im Gegenzug (also eine Art Belohnung) bei fast allem gelenkt wird. Man hat es einfach - man kann ja nichts mehr falsch machen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Titel noch in Arbeit
BeitragVerfasst: 13.01.2015 21:08 
Offline
Marktschreier
Marktschreier
Benutzeravatar

Registriert: 18.10.2009 17:58
Beiträge: 299
Wohnort: Lenztown
Spielt gerade: mit Holzbausteinen
Glaube :urgod: Altahr..... lustig das ihr hier damit anfangt. Ich werde mal versuchen meinen Bautzner hier in Pixel zu extrahieren. Die die mich ein bisschen besser hier kennen wissen ja bescheid das ich Christ bin. Das sind aber auch die Jungs, die das schon immer belächelt haben. Was ich hier dazu sagen kann sag ich aus meiner Sichtweise als Christ.
Was ist Glaube eigentlich? Hoffnung auf was Besseres, an was Höheres als wir es sind, als Schöpfer der Erde, Richter über Gut und Böse, als was Vollkommenes, ein Leben nach dem auf der Erde? Alles ein bisschen, aber das trifft nicht den Kern. Glaube an Gott hat nichts mit Leistung und Ritualen, Opfern oder sonstigen zu tun. Das ist viel einfacher. Glaube an Gott ist, das das Gute im Menschen sichtbar wird. Das heißt im Klartext vielleicht, die Werte des Miteinander und Füreinander die die Menschen anstreben, bzw. mal da wahren (Garten Eden). Man könnte auch Einklang dazu sagen. Aber darüber hinaus auch ein Leben nach dem Tod. Das heißt das die Seele und der Geist den Körper verlässt und in einer "neuen Welt" weiterlebt. Viele sagen dazu auch Himmel. Ich persönlich kann mir das auch sehr gut vorstellen, da ich mir wiederum nicht vorstellen kann, das das was mich ausmacht, das ich ich "sein" einfach weg ist. Das kann jeder für sich selber denken wie er mag, ich kann´s mir halt nicht vorstellen. Gott wird von sehr sehr vielen Leuten personifiziert, weil sich diese wiederum nicht vorstellen können was Gott eigentlich ist, suchen Sie sich etwas womit Sie sich erklären können was Gott sein könnte. Mal abgesehen davon, das kein Mensch auf der Erde überhaupt ein blassen Schimmer davon hat was nach dem Tod oder was Gott überhaupt ist. Steht auch ihn der Bibel. Du sollst dir kein Bild von Gott machen.
Auf die Bibel komm ich auch mal kurz zu sprechen. Das ist DIE Sammlung der ältesten Schriften die es auf der Erde gegeben hat. Die Elberfelder ist die genauste Übersetzung die es dazu heute gibt. Ich persönlich lese gerne die Volxbibel. Einfach geschrieben und sehr gut zu verstehen. Darin kommen Geschichten vor die damals passiert und aufgeschrieben worden sind. Sowie auch Briefe an verschiedene Personen und auch weise Ratschläge von Vätern und einer Mutter an Ihre Söhne bzw. Sohn. Alles in allem ein sehr gutes Buch. Obwohl ich noch nie gerne Bücher gelesen habe. Die Geschichten die dort niedergeschrieben worden sind. Wie die von Noa und seiner Arche oder Moses der das Wasser teilte und so weiter. Halte ich persönlich für wahre Geschichten. Natürlich kann ich mir nicht vorstellen das Mose sein Stock in die Erde rammt und das Wasser sich teilt und er mit seinem Volk dort durch maschiert und die Armee hinter im und seiner Manschaft erseuft. Ich sehe das eher so das eventuell eine Ebbe oder Tsunami (wenn sich das Wasser am Anfang zurück zieht) dafür verantwortlich war. Quasi totale Mehlhose in diesem Augenblick gehabt. Das sind Dinge die die Menschen früher erlebt haben, und sich abends am Lagerfeuer oder wo auch immer erzählt hatten. Und diese Naturgewalten nicht verstanden haben und als göttlichen eingriff gedeutet haben. Alles in allem stehen in diesem Buch sehr sehr alte Weisheiten und die ältesten Geschichten drin.
Unsere 10 Gebote die Moses auf dem "Dings" Berg von Gott "bekommen" hat. Sind alles, ich nenne Sie mal "Vorschläge" für ein stressfreies harmonisches Miteinander hier auf Erden. Der Typ war bestimmt nicht auf den Berg geklettert mit der Annahme mal so eben mit Gott zu quatschen. Sondern er hat intensiv über das Leben nachgedacht und es versucht das in Worte zu fassen. Und es anschließend seinen Leuten unter die Nase gehalten das Sie es mal vor Augen haben worauf es ankommt. Aber super für uns das es die Zeit überdauert hat. Wahrscheinlich sind viel zu viel Schriften über die Jahrhunderte verloren gegangen. Da hat es bestimmt noch wesentlich mehr gegeben.
Ich muss noch mal kurz was zum Leben nach dem Tod erzählen. Wie gesagt ich kann mir nicht vorstellen das das Leben Sinnfrei ist. Das heißt unsere Erde mit all ihrer Tier und Pflanzenwelt, das für uns unendliche Universum und alles was uns so umgibt ist schon extrem krass, perfekt, riesig, und extrem gut aufeinander abgestimmt. Für mich persönlich kein Zufall. Deswegen bin ich meine Frau und meine Kinder auch kein Zufall. Wir wissen doch eigentlich nix! Aber rennen mit unseren I Phones und mit unseren geilen Autos durch die Kante und denken wir währen die geilen Kunden und hätten den Plan wie´s läuft und funktioniert. :rofl Naja lustig ist es allemal.
Ich hör jetzt lieber doch mal auf, obwohl ich gerne weiter schreiben würde. Wenn´s zu lang wird liest´s sowie so keiner mehr zu Ende. Geht mir jedenfalls immer so. Was mir aber zum Schluss noch sehr wichtig ist. Ist das wir uns mal vor Augen halten sollten, wer wir eigentlich sind und was wir eigentlich jeden Tag machen. Und worauf wir uns austrecken bzw. was unsere Werte wirklich sind.

Schissi :bye:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Titel noch in Arbeit
BeitragVerfasst: 14.01.2015 16:52 
Offline
Orakel
Orakel
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2002 18:38
Beiträge: 5002
Wohnort: Crime City Central
Spielt gerade: Volleyball, Bowling, Gitarre
Keine Ahnung, ob man danit das getroffen hat, was Schattenwal damit meinte.

@autschn: will dir nicht zu nahe treten, aber vieles, womöglich alles was du sagst, betrifft die Religion. Und auch wenns vielleicht nicht nachvollziehbar ist, Religion und Glaube sind verschiedene Dinge. Oder nicht? Denke schon.

_________________
Bild
...im Niveau flexibel.
...und manchmal ahnungslos bis ins kleinste Detail.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Titel noch in Arbeit
BeitragVerfasst: 14.01.2015 17:14 
Offline
Marktschreier
Marktschreier
Benutzeravatar

Registriert: 18.10.2009 17:58
Beiträge: 299
Wohnort: Lenztown
Spielt gerade: mit Holzbausteinen
Da könnte man schon wieder philosophisch werden. Ich denke das ist, wie alles Ansicht und Auslegungssache. Was ich damit eigentlich sagen wollte ist. Das jeder bei sich selber anfangen sollte die Welt zu verbessern und seine eigene Sichtweise über sein Leben finden sollte. Religion oder Glaube an sich, hat aber für mich nichts mit Kirche, Leistung oder Angst vor..., etc. zu tun. Sondern, ich nenne es mal Lebensart, Werte oder Sichtweisen auf sein eigenes Leben bezogen. Mir ist aber auch klar das das die Mehrheit wahrscheinlich anders sieht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Titel noch in Arbeit
BeitragVerfasst: 14.01.2015 20:08 
Offline
Orakel
Orakel
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2002 18:38
Beiträge: 5002
Wohnort: Crime City Central
Spielt gerade: Volleyball, Bowling, Gitarre
:hut:

_________________
Bild
...im Niveau flexibel.
...und manchmal ahnungslos bis ins kleinste Detail.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Titel noch in Arbeit
BeitragVerfasst: 14.01.2015 20:58 
Offline
Marktschreier
Marktschreier
Benutzeravatar

Registriert: 18.10.2009 17:58
Beiträge: 299
Wohnort: Lenztown
Spielt gerade: mit Holzbausteinen
Schattenwal hat geschrieben:
Warum wird hier weltweit über Götter gestritten, wo doch kein einziges Lebewesen je einen erblickt hat? Ist Glaube ansicht nicht fast schon mit Hoffnung zu vergleichen? Und was passiert mit mir, wenn jemand meine Hoffnung zerstören will?


Ok. eventuell für Dich. Ich hab zu weit ausgeholt (sicher) aber die Richtung ist denke ich richtig. Es ging seit Menschen gedenken um so ein Scheiß. Das Leute dachten Sie hätten den Durchblick und beten den richtigen Gott an bzw. haben ein Anrecht auf den Rohstoff unter des anderem seinem Lande (Falls man das so sagen kann) . Wer kann den definitiv sagen ob es einen Gott gibt der personifiziert ist? Der direkt Böses steuert? Der direkt Schuld an unserem Unheil insgesamt (von jedem einzelnem seiner Familie bis Weltweit gesehen) auf Erden ist, weil er es angeblich sleber macht (der kleine Sadist). So´n Quatsch Alter!
Der Mensch ist immer schon in Erklärungssuche. Ist ja richtig, sonst währen wir nicht dort wo wir jetzt sind. Aber, der Mensch gesteht sich noch nie Fehler im Denken oder Handeln ein. Kirche im Mittelalter eins von vielen Beispielen. Ich glaub da muss ich nicht großartig ausholen. Ich kann keine Welt retten und Du auch nicht. Aber was wir können ist den Anstoß geben. Indem wir unseren Kindern oder unserem Menschen unserer Umgebung einfach vorleben was unsere eigentlichen Werte sind (Miteinander). Das das nicht funktioniert das man andere umerzieht ist mir klar, aber vielleicht irgendwann. Denkt vielleicht einer und dann zwei usw. darüber erst mal nach. Werte weitergeben und selber versuchen zu leben, ist denke ich das einzige um vielleicht an unserer Welt irgendwann besser werden zu lassen.
Da sagt dann der gemeine Kollege von der Baustelle: "Na aber..., dann bin ich aber schon lang Tod, das interessiert mich dann nicht mehr" :facepalm: Man könnte sagen hat er Recht in den Augen der meisten. Aber ich meine, Leben verfehlt, setzen, sechs. Das von uns keiner "Gott" gerecht werden kann, sollte jeden klar sein. Da können wir uns noch so anstrengen.


Zuletzt geändert von Darth Autschn am 14.01.2015 21:21, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Titel noch in Arbeit
BeitragVerfasst: 14.01.2015 21:05 
Offline
Marktschreier
Marktschreier
Benutzeravatar

Registriert: 18.10.2009 17:58
Beiträge: 299
Wohnort: Lenztown
Spielt gerade: mit Holzbausteinen
Gurney Halleck hat geschrieben:
Schau an.

Ich schlag mich auch mit einem solchen Gefühl herum.


Was hat ER denn für ein Gefühl? :nerd:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Titel noch in Arbeit
BeitragVerfasst: 14.01.2015 21:12 
Offline
Professor
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2009 15:36
Beiträge: 1618
Wohnort: DD
Darth Autschn hat geschrieben:
Werte weitergeben und selber versuchen zu leben, ist denke ich das einzige um vielleicht an unserer Welt irgendwann besser werden zu lassen.


Das nenn ich mal nen Ansatzpunkt! Werte…Was bedeutet das für jeden Einzelnen? Gibt es Werte, die alle Menschen gleichermassen haben?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Titel noch in Arbeit
BeitragVerfasst: 15.01.2015 10:16 
Offline
NO, FUCK OFF!
NO, FUCK OFF!
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2002 09:52
Beiträge: 1071
Wohnort: G-Hain
Spielt gerade: Battlefield 4, MW 2 und 3, Heartstone, Divinity Orginal Sin
Na da schau her... es gibt scheinbar dann doch Redebedarf über derartige Themen. Erfreulich.
Auch wenn mir bewußt ist, dass ich jetzt schon wieder im falschen Thread schreibe, aber wie wollen wir das denn nun strukturell lösen?

Neues großes Hauptthema?
Unterthema in "Politik, Netzpolitik und Wirtschaft"?
Alles Andere löschen und nur noch darüber reden?

Alle Antworten bitte in Internes, Anregung, Kritik und Fehlersuche posten.

So, und jetzt hier weiter im Text:

Religion und Werte.

_________________
Das ist noch lang kein Grund hier so rumzuschreien.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Titel noch in Arbeit
BeitragVerfasst: 15.01.2015 14:04 
Offline
Marktschreier
Marktschreier
Benutzeravatar

Registriert: 18.10.2009 17:58
Beiträge: 299
Wohnort: Lenztown
Spielt gerade: mit Holzbausteinen
Ich würde das eher schreib Bedarf nennen! Und das Ding mit der regen Beteiligung, ist für mich persönlich ziemlich einseitig. Ich würde mich nicht an einer Überschrift aufhalten, weil das grenzt wiederum ein ( stimmt´s Gurney). Ich find den Titel wirklich gut und bin gespannt wo die Reise hin geht. Wenn Ihr unbedingt einen Titel wollt können diesen ja auch nach 100 bis irgendwas Post´s festlegen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Titel noch in Arbeit
BeitragVerfasst: 16.01.2015 00:17 
Offline
Marktschreier
Marktschreier
Benutzeravatar

Registriert: 18.10.2009 17:58
Beiträge: 299
Wohnort: Lenztown
Spielt gerade: mit Holzbausteinen
Nabend ich kann wiedermal nicht peen :?
Ich wollt bloß mal mitteilen das ich mal für ne Weile raus bin (auch wenn´s kein interessiert isses mir egal). Mir schießt soviel durch die Birne, das ich ein Buch drüber schreiben könnte. Und hier definitiv nicht der richtige Platz für mich ist. Das ist nicht negativ gemeint, ich find´s bloß extrem oberflächlich und sinnlose Zeitverschwendung im Moment für mich persönlich. Ich werde mich erst mal auf Familie und Buisness in der nächsten Zeit konzentrieren um neu durch zu starten und Gas zu geben (bin ja auch bald 40). Viel Spaß und Schissi :bye: ich klink mich irgendwann wieder mal ein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Titel noch in Arbeit
BeitragVerfasst: 16.01.2015 08:22 
Online
Judge Thread
Judge Thread
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2002 10:56
Beiträge: 10503
Wohnort: ©opper Hill
Spielt gerade: zu wenig
EINEN BEITRAG VOR DER 300 MERKST DU NOCH WAS?

Konnte ja keiner ahnen, dass du das hier hauptberuflich machst ;)

Reiß dich zusammen und logg dich ein ABER ZACKIG ICH VERZICHTE ABSICHTLICH AUF SATZZEICHEN OK

_________________
You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000 ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Titel noch in Arbeit
BeitragVerfasst: 16.01.2015 08:27 
Offline
Operator
Operator
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2002 21:50
Beiträge: 4901
Wohnort: Crime City - South Side
Spielt gerade: Clash of Clans (Android)
Grid Autosport (PC)
Hä?

_________________
Bild Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Titel noch in Arbeit
BeitragVerfasst: 16.01.2015 17:40 
Offline
Orakel
Orakel
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2002 18:38
Beiträge: 5002
Wohnort: Crime City Central
Spielt gerade: Volleyball, Bowling, Gitarre
Darth Autschn hat geschrieben:
ich ein Buch drüber schreiben könnte.
Mach doch mal.

kurz vor 40? Klingt nach Midlife.



...und hiermit gebe ich zurück zum Thema "Titel noch in Arbeit".

_________________
Bild
...im Niveau flexibel.
...und manchmal ahnungslos bis ins kleinste Detail.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Titel noch in Arbeit
BeitragVerfasst: 16.01.2015 19:16 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2002 15:37
Beiträge: 2195
:8

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Titel noch in Arbeit
BeitragVerfasst: 22.01.2015 09:24 
Offline
Orakel
Orakel
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2002 18:38
Beiträge: 5002
Wohnort: Crime City Central
Spielt gerade: Volleyball, Bowling, Gitarre
Nachdem wir hier die neue Struktur diskutiert und uns alle vom Schock über Darth Autschn Ausstieg erholt haben, wollen wir uns da vielleicht weiter am Thema abarbeiten.

Falls jemand so nett wäre, sagen zu können, was das Thema war, so in etwa zumindest - mir fehlt gerade jeglicher Ansatzpunkt.

_________________
Bild
...im Niveau flexibel.
...und manchmal ahnungslos bis ins kleinste Detail.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
eXTReMe Tracker

Impressum | Datenschutzerklärung | Disclaimer / Haftungsausschluss

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de