Aktuelle Zeit: 21.04.2018 16:03

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: todesstrafe
BeitragVerfasst: 06.10.2002 12:26 
Offline
info-inferno Anhänger
info-inferno Anhänger
Benutzeravatar

Registriert: 21.06.2002 18:57
Beiträge: 367
Wohnort: beim david und beim holm
...the mighty mighty executioner enters the room...

vielleicht verfallen wir bei der todesstrafe genau in den fehler, den das kind macht, wenn es den stuhl schlägt, an dem es sich gestoßen hat.
(nach g. c. lichtenberg)

es ist nicht gerade eine einfache, schon gar nicht eine dankbare aufgabe, gegen die todesstrafe zu argumentieren, weil ja scheinbar so vieles für sie spricht. man sieht's ja auch irgendwie an den umfrageergebnissen. genausogut könnte man versuchen (wie es funny van dannen auf seiner neuen cd macht) gegen den kapitalismus zu argumentieren, obwohl auch für ihn viele argumente sprechen.
man könnte versuchen über die worthülse "menschlichkeit" an diese thematik heranzugehen, aber ich höre schon die gegenargumente, "wer unmenschlich handelt, hat es selber nicht verdient, menschlich behandelt zu werden." auch könnte man erläutern, auf welche art und weise menschen durch die todesstrafe verenden, aber wiederum würde vorhergehendes argument dagegengeworfen werden, bzw. wäre es unserer tagtäglichen abstumpfung zuzurechnen, daß sich keiner mehr ernsthaft schockiert zeigt, angesichts präzivilisatorischer high-tech-hinrichtungen.
oft genug werden "aus versehen" auch einmal unschuldige über den jordan geschubst, doch angesichts nahezu perfekter dna-analysen, neuer methoden zur aufklärung von verbrechen, dürfte auch diese fehlerquote in zukunft nahe null tendieren. dieses argument darf ich also auch nicht anbringen.
dennoch sage ich, behaupte ich, daß die todesstrafe nicht der richtige weg ist, um verbrechen zu bestrafen. todesstrafe ist sogar der falsche.
keine grausamkeit, und ist sie noch so widerwärtig, rechtfertigt eine weitere abartige widerwärtigkeit.
niemand behauptet, daß ein verbrecher für seine taten nicht büßen soll. und niemand wird bestreiten, daß der staat, notfalls mit gewalt, die gesellschaft vor verbrechern schützen muß. doch ein moderner staat, in dem wir uns ja immerhin befinden, oder das zumindest glauben, muß andere mittel und wege haben, die menschen zu schützen, ohne gleich das kaputte glied zu entfernen. der staat ist berechtigt, gewalt in angemessener form, zur verteidigung seiner selbst oder der zivilisation anzuwenden. doch die todesstrafe, als mittel staatlicher gewalt ist unangemessen. außerdem kann der staat nicht das töten per gesetz verbieten, und dann dieses gesetz mit dem mittel der tötung einklagen.
das recht auf leben ist nun einmal unveräußlich und ist nur etwas wert, wenn es auch für alle menschen gilt. ansonsten könnten wir es ja auch einfach an den gesetzgeber überschreiben. in der hoffnung, er wird es förderlich und angemessen für uns verwalten.
und zeigt sich menschlichkeit nicht gerade erst dann, wenn wir sie denen entgegenbringen, die sie vielleicht nicht verdienen?
das motiv, vor dessen hintergrund der staat morde (in form der todesstrafe) verübt ist einfach: rache! nicht schutz der allgemeinheit, nicht abschreckung. doch rache darf kein motiv sein, mit der der staat sich und seine rechte durchsetzt. und das argument, die todesstrafe würde vor neuen verbrechen abschrecken, ist mindestens genauso blauäugig, wie die annahme, die arbeitslosenzahlen in deutschland werden irgendwann einmal wieder gravierend sinken. viele menschen wollen lieber hingerichtet werden, als ein lebenlang im knast zu hocken. außerdem fällt das argument der abschreckung in sich zusammen, wenn man sich vor augen führt, daß der großteil der verbrecher in drei kategorien eingestuft werden kann. der erste teil glaubt nicht daran, erwischt zu werden; der zweite teil denkt nicht einmal über die folgen nach; und dem dritten teil ist die eigene zukunft einfach nur scheißegal. warum sollten sie also, die todesstrafe im hinterkopf, von ihrem verbrechen ablassen?

vollkommen verworren steht jetzt dieses textähnliche gebilde im raum und ich weiß, die hälfte habe ich vergessen und den ausdruck mit füßen getreten.
bleibt zum ende eine frage....

warum menschen töten, nur um menschen zu zeigen, daß töten falsch ist?

...the mighty mighty executioner has left the building....

_________________
i hate the books you read and all your friends


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: todesstrafe
BeitragVerfasst: 04.04.2003 16:45 
ja


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.04.2003 14:12 
Offline
info-inferno Anhänger
info-inferno Anhänger
Benutzeravatar

Registriert: 21.06.2002 18:57
Beiträge: 367
Wohnort: beim david und beim holm
in manchen situationen macht es schlicht keinen sinn auf eine frage zu antworten. so zum beispiel, wenn es sich um eine rhetorische frage handelt. selbst wenn man eine solche beantworten wollte, so sollte man stets darauf erpischt sein, dies mit einer dem fragetyp entsprechenden antwort zu praktizieren.
und wer, mein guder, hat dir geflüstert, daß es sich am ende des von dir zu rate gezogenen textes um eine entscheidungsfrage handeln soll?
niemand? achso, dann schön weitermachen, nicht wahr?

hilfe anbietend,
der mightyH

_________________
i hate the books you read and all your friends


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.04.2003 17:25 
Offline
Kanzlerkandidat
Kanzlerkandidat
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2003 18:53
Beiträge: 450
alter falter, da is ja einer in fahrt!
klingt ja fast so als wenn auf dem altmarkt die guio ... , guillo ... das FALLBEIL im akkord häupter vom rumpf trennt.
ich stimme dir zu, todesstrafe ist generell abzulehnen.
allerdings möchte ich hier ein paar punkte ins forum werfen.
- wenn ein staat keine geld hat, um seine bevölkerung ordentlich zu ernähren, dann hat er sicherlich besseres zu tun, als sich um lebenslange häftlinge und menschengerechte unterbringung derselben zu kümmern.
somit halte ich die abschaffung der todesstrafe für einen ökonomischen, nicht für einen moralischen akt.
- ich wär für arbeiten, nicht arbeitslager.
- ich wär auch für gefängnisgebiete, also nicht nur zellen und grauer betonklotz, sondern inseln, oder städte. sebnitz würde mir spontan einfallen.
- das ding mit der rache is mir nich klar.

ende


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: todesstrafe
BeitragVerfasst: 04.02.2015 12:08 
Offline
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Benutzeravatar

Registriert: 20.06.2002 15:44
Beiträge: 2012
Wohnort: י"ם של ברזל
Uralt der thread. EIgentlich wollte ich ein eigenes Thema aufmachen, aber ich packe es jetzt hier rein. Grund ist eine Hinrichtung in Jordanien. Dieses Beispiel, es geht gar nicht besser das Motiv der Rache zu zeigen - zumindest hierbei kann ich exilant zu 100% folgen. Überrascht bin ich ein wenig, dass Jordanien das durchgezogen hat. Von seinem Ruf im Nahen Osten hätte ich das nicht erwartet, habe mich allerdings auch nie darüber informiert ob dort Todesstrafen ausgeführt werden.

Warum ich allerdings hier schreibe: was würde passieren, wenn das einem deutschen Piloten passiert wäre - ein deutscher Kampfpilot wird von der IS-Miliz gefangen genommen, bei lebendigem Leib verbrannt. Man zeigt dann eine Versammlung im Rathaus zu Göttingen (daher kam der), und eine Meute schreit Zeter und Mordio, fordert den (schmerzvollen) Tod der Täter, klar Rache, ein urmenschlicher Trieb, und halt vom Volk und somit nicht so brisant als würde die verantwortungsvolle Regierung das schreien.
Meine Frage ist, würden sich in Deutschland solche Mobs bilden? Oder würde das nur passieren nachdem auch hierzulande oder im Nachbarland die IS toben würde, ein Anschlag im Ausmass von dem auf die Hebdo-Redaktion alltäglich wäre? Sind wir hier anders (zB andere Vorstellung von Ehre), sind wir weiter (kein Hunger, mehr Bildung, mehr Freiheit), oder eben doch nicht betroffen (Familie und Freunde trauern im Stillen, oder das Krisengebiet ist weit weg)?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: todesstrafe
BeitragVerfasst: 04.02.2015 12:17 
Offline
Der wohnt hier...
Der wohnt hier...
Benutzeravatar

Registriert: 13.12.2007 20:14
Beiträge: 4132
Animal hat geschrieben:
Meine Frage ist, würden sich in Deutschland solche Mobs bilden?


Haben sich doch schon - die rennen seit drei Monaten jeden Montag durch Dresden. Ein solcher Vorfall würde von denen genauso instrumentalisiert wie die Geschichte in Paris.

_________________
i7 4790K | 16GB DDR3 | GTX 1080 · i7 7500U | 16GB DDR4 | 940MX


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: todesstrafe
BeitragVerfasst: 04.02.2015 12:28 
Offline
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Benutzeravatar

Registriert: 20.06.2002 15:44
Beiträge: 2012
Wohnort: י"ם של ברזל
fBx hat geschrieben:
Animal hat geschrieben:
Meine Frage ist, würden sich in Deutschland solche Mobs bilden?


Haben sich doch schon - die rennen seit drei Monaten jeden Montag durch Dresden. Ein solcher Vorfall würde von denen genauso instrumentalisiert wie die Geschichte in Paris.


Das ist jetzt aber ein bisschen zu einfach. Aber ein Punkt. Vielleicht gibt es hier einfach so viel Staatsmacht dass sich die Stimmung gar nicht mehr bis zum Lynchen hochschaukeln kann. Was mich grad zur Reichskristallnacht u.ä. abdriften lässt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: todesstrafe
BeitragVerfasst: 13.02.2015 02:01 
Offline
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Benutzeravatar

Registriert: 20.06.2002 15:44
Beiträge: 2012
Wohnort: י"ם של ברזל
Oder vielleicht anders. Warum passieren solche Sachen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: todesstrafe
BeitragVerfasst: 13.02.2015 09:11 
Offline
Professor
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2009 15:36
Beiträge: 1618
Wohnort: DD
Ist für mich u.a. eine Frage der Bildung, der Aufgeklärtheit und des Einflusses der Religion, d.h. wie weit sind Staat und Religion getrennt. Und natürlich der im Land vorhandenen Machtstrukturen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: todesstrafe
BeitragVerfasst: 13.02.2015 11:16 
Offline
Der wohnt hier...
Der wohnt hier...
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2002 18:38
Beiträge: 4986
Wohnort: Crime City Central
Spielt gerade: Volleyball, Bowling, Gitarre
Ich möchte an dieser Stelle auf die USA verweisen. Es gibt sicher Unterschiede zwischen dem IS und den USA, aber im Ergebnis richt sowohl die einen wie auch die anderen Menschen hin. Aller Bildung und Aufgeklärtheit zum Trotz. Es muss also noch andere Gründe geben.

Nebenbei bemerkt: Das Bundesland Hessen sieht in seiner Landesverfassung auch noch die Todesstrafe bei bestimmten Vergehen vor. Solch archaischen Mist gibt es also auch bei uns. Nur, dass diese nicht mehr verhängt und schon gar nicht mehr vollstreckt wird. Spätestens weil Bundesrecht Landesrecht schlägt. Aber kein Parlament in Hessen sah sich gehalten, dass mal zu ändern. Also steht es weiterhin drin.

_________________
Bild
...im Niveau flexibel.
...und manchmal ahnungslos bis ins kleinste Detail.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: todesstrafe
BeitragVerfasst: 13.02.2015 12:26 
Offline
Professor
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2009 15:36
Beiträge: 1618
Wohnort: DD
Gurney Halleck hat geschrieben:
Ich möchte an dieser Stelle auf die USA verweisen. Es gibt sicher Unterschiede zwischen dem IS und den USA, aber im Ergebnis richt sowohl die einen wie auch die anderen Menschen hin. Aller Bildung und Aufgeklärtheit zum Trotz. Es muss also noch andere Gründe geben...


Wahrscheinlich hast du Recht...Aber die Amis begründen auch ziemlich oft ziemlich viel mit der Bibel. So wahr mit Gott helfe...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
eXTReMe Tracker

disclaimer

Social Networks


Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de