Aktuelle Zeit: 18.07.2018 13:06

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Analoges MMO: Häuslebau ;)
BeitragVerfasst: 28.04.2015 20:40 
Offline
Operator
Operator
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2002 21:50
Beiträge: 4891
Wohnort: Crime City - South Side
Spielt gerade: Clash of Clans (Android)
Grid Autosport (PC)
Vielleicht hier mieten?
http://www.zeppelin-rental.de/miete/pro ... mverteiler
Keine Ahnung, was das kostet.

_________________
Bild Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analoges MMO: Häuslebau ;)
BeitragVerfasst: 21.05.2015 13:48 
Offline
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2002 13:06
Beiträge: 2763
Wohnort: Wine-Firecrackers
Spielt gerade: HdRO, Civ 6, FIFA 18
Hi,

ein kleines Update, gibt nicht viel zu berichten...

Danke für den Tipp zwecks Baustromkasten, habe jetzt erfahren, dass der beauftragte Elektrosub der Blitzmagiergilde sowas anbietet, Mietkostenpunkt 400 Gold fix.

Ansonsten gabs 2 Vor-Ort-Termine zwecks Strom- und Wasseranschluss, wo was liegen soll. Der Wassermagier bot mir auch gleich uneigennützig an, die kompletten Tiefbauarbeiten zu übernehmen, ich lass mir ein Angebot machen, ein 2. ist bereits in Auftrag, schau mer mal.

Ansonsten ist der Start mit der Bank sehr holprig. Einmal fehlen plötzlich Unterlagen (unser Antrag liegt seit März vor ^^) und die Auszahlung wird an die Vorlage der Unterlagen gekoppelt. Auszahlungen, deren Zahlfristen laufen... Ein ander mal werden 15 Gold Bearbeitungsgebühr verlangt, weil wir VOR Kreditabschluss der Bearbeiterin mitgeteilt haben, dass wir uns ein Baugeldkonto angelegt haben und statt dem Privatkonto diese bitte zu benutzen sei. "Na klar, kein Problem" waren Ihre Worte. Von den 15 € keine Spur. Gefällt uns bisher gar nicht, mal schauen, wie das weiter läuft.

Ein 1. "Baugespräch" gabs bereits mit unserem Bausachverständiger, ein cooler Paladin! Paladin weil heilig (er hilft uns armen Bauherren) und min. Lvl80, weil sauviel Erfahrung, das Tutorial war easy mit Ihm als Begleitung. Gab auch gute Tipps zum Thema Mosaikfliesen in Dusche (weniger Rutschgefahr, weil mehr Fugen), Verbrühschutz bei Duscharmatur (zwecks Kids), Verwendung eines befliesbaren Duschelements (z.Bsp. von Kerdi) bei bodentiefer Dusche uvm. Will auch bei vielen Vor-Ort-Terminen dabei sein (z.Bsp. Begehung Rohbau mit Elektriker zwecks Dosen/Licht), um praktische Tipps zu geben, auch besteht er auf viele Teilabnahmen. Hab ein gutes Gefühl bei unserem Paladinleader.

Nebenbei wird schon nach Lampen geschaut, Badausstattung gecheckt und generell die Optik bedacht. Tendenz ne Mischung aus Retro, Vintage und Landhaus. Ma schauen ^^.

_________________
Gruß, Heiner


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analoges MMO: Häuslebau ;)
BeitragVerfasst: 31.05.2015 22:28 
Offline
Operator
Operator
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2002 21:50
Beiträge: 4891
Wohnort: Crime City - South Side
Spielt gerade: Clash of Clans (Android)
Grid Autosport (PC)
^^ Paladin Lv.80 klingt gut. Der tank Euch hoffentlich die fiesen Bossmonster weg.
Apropos Blitzmagier: läßt Du auch ein Netzwerk legen? Oder baust Du auf ne ausgeklügelte WLAN-Lösung?

_________________
Bild Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analoges MMO: Häuslebau ;)
BeitragVerfasst: 01.07.2015 16:00 
Offline
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2002 13:06
Beiträge: 2763
Wohnort: Wine-Firecrackers
Spielt gerade: HdRO, Civ 6, FIFA 18
Hi,

Netzwerk wird ne Kombi aus Lan und WLAN. Grundsätzlich LAN (Cat6a Dosen und Cat7 Kabel), Richtung Stube/Garten kommt für Lappi und Handy aber noch ein WLAN-Router rein. Anbieter bin ich immer noch unschlüssig, schwanke zwischen Tcom und Vodafone, ma schauen...

Ansonsten, die Beta-Phase wurde gestern beendet, die Server sind live gegangen, es geht los. Nach grundsätzlichem HickHack (Landesamt für Archeologie ^^, Bauamt, Bauwasser/Baustrom, Bemusterung für Fenster, Haustür, Erstdurchsprache der Gewerke Heizung, Sanitär und Elektro) war gestern der Bodenaushub dran.

Das Bernsteinzimmer wurde leider nicht gefunden, wir warten somit weiterhin auf den Boss Drop. Freitag soll die Bodenplatte gegossen werden... Bin mir aber wegen den Temperaturen noch nicht sicher, weil ich trotz Nachwässerung (aller 12h rüber düsen und wässern) Schiss habe, das die Platte Risse ( :D what a insider ^^) bekommt. Bin noch am überlegen, den Termin auf nächste Woche zu setzen, in der Hoffnung, dort wirds bissl kühler. Ma schauen, werd auch einen Bausachi befragen, was seine Meinung ist.

http://picsstorage.aupedo.com/aupedolive5/070115/28d5f26315bbfd4ca4e29ad9a1528271.jpg
http://picsstorage.aupedo.com/aupedolive5/070115/ad6fea7d7d68cc0d90303c9d8502b20b.jpg
http://picsstorage.aupedo.com/aupedolive5/070115/506408c873bdf4b184f00741f8e34923.jpg
http://picsstorage.aupedo.com/aupedolive5/070115/afe47da33a659c917a0e807991dad938.jpg
http://picsstorage.aupedo.com/aupedolive5/070115/4f8f827d358f5daebac196fa0ad16065.jpg
http://picsstorage.aupedo.com/aupedolive5/070115/128a7a66ef6c57f97e05b32f4f663505.jpg

Frage am Rande, kennt sich wer mit Luftbrunnen (für Lüftungsanlage, Luft wird unterirdisch angesaugt) aus?

_________________
Gruß, Heiner


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analoges MMO: Häuslebau ;)
BeitragVerfasst: 02.07.2015 08:51 
Offline
Operator
Operator
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2002 21:50
Beiträge: 4891
Wohnort: Crime City - South Side
Spielt gerade: Clash of Clans (Android)
Grid Autosport (PC)
GZ Heiner. Ist eines der besseren Gefühle, wenn es denn endlich mal los geht.
Auch, wenn es für meinen Geschmack etwas spät im Jahr ist. Aber bei reibungslosem Ablauf sollte das noch gut zu schaffen sein.
Versuch die Bodenplatte möglichst nicht um eine Woche zu schieben. Die ist das erste Teil im Puzzle. Du musst versuchen so viele Teile, wie möglich "in time" fertig zu bekommen.
Wenn Du später z.B. dem Sanitärfritze sagst er solle bitte in KW38 kommen, nicht wie geplant KW37, dann kannst Du einen darauf lassen, dass er das nicht mehr kann.
"Da hab ich meine Männer schon auf einer anderen Baustelle verplant"
Und dann hast Du ein Problem. DU hast die Verzögerung verursacht. Dass das Wetter der eigentliche Grund ist, interessiert dann niemanden mehr.

Aber wenn es bautechnischer Irrsinn ist, die Bodenplatte bei der Hitze rißfrei hinzubekommen, dann musst Du in den sauren Apfel beißen.

Luftbrunnen, what?
Soll heißen: ich habe das Wort zuvor nie gehört...

_________________
Bild Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analoges MMO: Häuslebau ;)
BeitragVerfasst: 02.07.2015 08:53 
Offline
Judge Thread
Judge Thread
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2002 10:56
Beiträge: 10444
Wohnort: ©opper Hill
Spielt gerade: FIFA 18
Silent-Heiner baut sich nen Lüfter vors Gehäuse. Ich gehe gerade ein bisschen fest.

_________________
You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000 ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analoges MMO: Häuslebau ;)
BeitragVerfasst: 02.07.2015 09:18 
Offline
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2002 13:06
Beiträge: 2763
Wohnort: Wine-Firecrackers
Spielt gerade: HdRO, Civ 6, FIFA 18
Hi,

@blunt

Wieso, gute Kühlung war schon immer bei Hitzköpfen wichtig, wenn sich da einer auskennt, dann wohl ich :D .

@bronco

Korrekt, die Erfahrung mach ich jetzt schon. Daher werden wir auch dazu tendieren, das Ding wie geplant durchzuziehen.

Luftbrunnen war auch für mich Neuland, ist aber eingentlich simpel und orientiert sich vom Prinzip her an Erdwärmekollektoren. Bei der Lüftungsanlage wird normalerweise die Außenluft ins Haus transportiert. Bei einem Luftbrunnen geschieht dies unterirdisch, sprich ein 200er Leerrohr wird ca. 25m unterirdisch verlegt und endet irgendwo auf dem Grundstück. An dessen Ende liegt ein T-Stück, wovon ein Teil oberirdisch in einer Art Esse endet und dort die Luft für die Anlage ansaugt. Das andere Teil des T-Stücks endet in der Erde, dort ist zum Versickern des Wassers gedacht, wenn die Leitung per Wasserdruck gereinigt wird (aller 3 Jahre).

Ähnlich der Grafik hier: http://www.energyrealist.com/wp-content/uploads/2010/06/luftbrunnen-5.gif

Das ganze hat den Vorteil, das die Luft im Sommer abgekühlt ins Haus geleitet wird (praktisch wie eine Klimaanlage) und im Winter aufgewärmt zugeführt wird, was Temperaturunterschiede von über +/- 10°C und mehr bedeutet.

Gruß, Heiner

_________________
Gruß, Heiner


Zuletzt geändert von Heiner Bremer am 02.07.2015 19:29, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analoges MMO: Häuslebau ;)
BeitragVerfasst: 02.07.2015 17:39 
Offline
Operator
Operator
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2002 21:50
Beiträge: 4891
Wohnort: Crime City - South Side
Spielt gerade: Clash of Clans (Android)
Grid Autosport (PC)
Das Prinzip klingt erst mal schlüssig und ergibt Sinn.
Wo steht bei diesem Aufbau der Wärmetauscher? Im Haus? Verbuddelt in der Erde?

Ich hab auch nicht ganz verstanden: machst Du das nun oder nicht?

_________________
Bild Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analoges MMO: Häuslebau ;)
BeitragVerfasst: 02.07.2015 19:30 
Offline
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2002 13:06
Beiträge: 2763
Wohnort: Wine-Firecrackers
Spielt gerade: HdRO, Civ 6, FIFA 18
Hi,

die Lüftungsanlage steht im Haus, deswegen bedarf es der Klärung, ob es geht und wer es macht, weil dann die Bodenplatte ein entsprechendes Leerrohr aufweisen muss.

Soll heißen, wir hätten das gern, finde aber so recht niemanden, der sowas macht bzw. sich da auskennt.

Update: http://abload.de/img/img_20150702_173217udz7p.jpg

_________________
Gruß, Heiner


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analoges MMO: Häuslebau ;)
BeitragVerfasst: 12.08.2015 09:19 
Offline
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2002 13:06
Beiträge: 2763
Wohnort: Wine-Firecrackers
Spielt gerade: HdRO, Civ 6, FIFA 18
Hi,

nach langer Zeit mal wieder ein Update von mir, mit Arbeit, Familie und Hausbau wird Zeit echt zur Mangelware :bombe: .

Zusammengefasst, Rohbau steht, Richtfest ist durch, Fenster und Haustür sind drin, Dach wird gerade fertig eingedeckt und für Ende August ist bereits der Estrich geplant.

Derzeit werkeln wir gerade mit Gewerken Elektro und Sanitär, am Donnerstag wollen die Elektriker die Leitungen legen, bis dahin muss klar sein, welcher Schalter wo hin muss. Samt Sat-/Netzwerk- und Lautsprecherdosen. Was für ein Spaß... nicht ^^.

Parallel dazu schon mal die Wanne samt Wannenträger geordert, hat wer von Euch Erfahren damit, die Wanne auf die Bodenplatte und nicht auf den Estrich zu stellen?

Apropos Bad, das Thema Badausstattung bewegt mich immer noch, weniger die Badmöbel (die werden jetzt komplett Ikea), eher das Thema Armaturen. Der Apple unter den Armaturen scheint ja die Firma Grohe zu sein, wobei es da auch noch den Apple-Klon Hans Grohe gibt. Egal wen ich frage, es heißt immer, ich soll Grohe/Hans Grohe kaufen. Für den Waschtisch und die Wanne bin ich auch fündig geworden, problematisch ist aber die Duscharmatur, in finanzieller Hinsicht. Die wollen tatsächlich knapp 600 Ocken für unser favorisiertes Modell haben.

Wie sieht es mit den anderen Anbietern wie Schulte oder Breuer aus, sind die qualitativ soviel schlechter?

Paar aktueller Pictures:
Richtfest
http://picsstorage.aupedo.com/aupedolive5/081215/89986b7ea3c16b63836ea85fe2637b0b.jpg
Einbau Fenster und Haustür
http://picsstorage.aupedo.com/aupedolive5/081215/c5897784ccddaaa4330a2b40ee67522c.jpg
Blick von Terasse auf Küche (links) und Stube (rechts)
http://picsstorage.aupedo.com/aupedolive5/081215/a25024ef40be56cf2a658cbb4fefd164.jpg

_________________
Gruß, Heiner


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analoges MMO: Häuslebau ;)
BeitragVerfasst: 28.10.2015 10:56 
Offline
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2002 13:06
Beiträge: 2763
Wohnort: Wine-Firecrackers
Spielt gerade: HdRO, Civ 6, FIFA 18
Hi,

Zeit für ein Update.

Diese Woche kommen Fensterbänke und Außenputz, dann sind wir gewerksmäßig mit unserem Bauträger durch, von Kleinigkeiten wie Steckdosen setzen etc. mal abgesehen. Derzeit läuft der Innenausbau, Fliesenleger ist gestartet, es folgen noch die Innentüren, der Fußbodenleger und der Maler. Zwischendurch nach die Sanitärobjekte und Armaturen. Dann sind wir fertig. Krass... Wenn alles weiter so läuft, können wir direkt nach dem Star Wars Film zu mir nach Hause und mit Umzugskisten schleppen starten ^^.

_________________
Gruß, Heiner


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analoges MMO: Häuslebau ;)
BeitragVerfasst: 30.10.2015 17:10 
Offline
Operator
Operator
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2002 21:50
Beiträge: 4891
Wohnort: Crime City - South Side
Spielt gerade: Clash of Clans (Android)
Grid Autosport (PC)
Klingt gut Heiner. Aber...
Heiner Bremer hat geschrieben:
Dann sind wir fertig.

...gibt es nicht! :))

_________________
Bild Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analoges MMO: Häuslebau ;)
BeitragVerfasst: 19.11.2015 11:01 
Offline
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2002 13:06
Beiträge: 2763
Wohnort: Wine-Firecrackers
Spielt gerade: HdRO, Civ 6, FIFA 18
Hi,

lass mir wenigstens die Hoffnung ^^.

Frage noch, hat wer von den hiesigen Häuslebesitzern auch die Vorgabe, das Regenwasser nicht einzuleiten sondern auf dem Grundstück versickern zu lassen?

Wenn ja, wie habt Ihr es gemacht?

_________________
Gruß, Heiner


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analoges MMO: Häuslebau ;)
BeitragVerfasst: 22.11.2015 01:34 
Offline
Operator
Operator
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2002 21:50
Beiträge: 4891
Wohnort: Crime City - South Side
Spielt gerade: Clash of Clans (Android)
Grid Autosport (PC)
Ja hier, wir natürlich.
Wir waren dazu gezwungen, weil bei uns keine Abwasserleitung liegt.

Es gibt soweit ich weiß folgende Möglichkeiten:

A) Einleitung in die Abwasserleitung:
Fällt offenbar auch bei Euch aus.

B) Einleitung in ein Gewässer:
Fällt glaube bei Euch auch aus.

C) Versickerung im Sickerschacht:
Günstige Variante. Betonringe (gestapelt) in der Erde versenkt, unten Filterflies und groben Kies rein, fertig. Wurde uns nicht genehmigt, weil es keine breitflächige Versickerung ist. Breitflächige Versickerung ist in unserem Landkreis hip.

D) Versickerung in der Sickermulde:
Öko, wie Sau. Ist einfach ne Mulde auf der Wiese in die das Dachwasser reinläuft. Kann man als Wiese lassen, man sie mit Steinen auslegen und Schilf drumherum anpflanzen. Durchmesser und Tiefe der Mulde sind in Formeln festgelegt und hängen von der Dachfläche, der geografischen Lage des Hauses (Stichwort: Niederschlagsmenge pro Jahr) und der Versickerungsfähigkeit des Bodens (siehe Bodengutachten) ab. Die Sickermulde braucht sehr viel Platz. Für Euch also eher ungünstig.

E) Versickerung in Rigole:
Versickerung unterirdisch. Perforierte Rohre (z.B. DN100) werden in Gräben mit Kies und Filterflies ummantelt vergraben. Darüber kommt Erde. Man sieht also am Ende nix mehr, weil Gras drüber wachsen kann. Bäume und Sträucher sind hier tabu, weil die Wurzeln die Rigolen (also die Rohre) eventuell kaputt machen.
Die addierte Länge aller nötigen Rohre ist auch hier formelmäßig an der Dachfläche, der Niederschlagsmenge und der Sickerfähigkeit des Boden festgemacht. Der Platzbedarf ist mittelmässig.

F) Versickerung im Sickertunnel:
Ähnlich, wie Rigolenversickerung. Anstatt durchlöcherter Rohre werden hier aber Kunststoffteile vergraben, die eine unterirdischen Tunnel bilden. Ungefähr so:
Bild
Das Quasimonopol für das Zeug hat hier die Firma Graf. Einfach mal hier klicken und staunen, was die so alles haben.
Der Platzbedarf für die Sickertunnel ist etwas geringer als für die Rigolen. Bäume und Sträucher würde ich aber auch hier nicht pflanzen. Preislich nimmt sich die Variante mit den Rigolen nicht viel. Die Elemente sind vielleicht paar Euro teurer dafür hat man geringfügig weniger Erdarbeiten. Wir haben das gewählt.

Aber egal wofür Du Dich entscheidest. Irgend ne Uschi vom Amt will Dir das erst mal genehmigen und natürlich will sie Geld von Dir. Das nennt sich dann "Wasserrechtliche Erlaubnis" und gilt zumeist unbefristet. (Außer Variante B, die gilt nur 5 Jahre glaube)

_________________
Bild Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analoges MMO: Häuslebau ;)
BeitragVerfasst: 27.11.2015 14:35 
Offline
Dr. med. info-inferno
Dr. med. info-inferno
Benutzeravatar

Registriert: 02.07.2002 14:38
Beiträge: 988
Wohnort: Hamburg City
Spielt gerade: Crazy Machines
Paper Toss
Bild

Nächstes jahr gehts auch bei uns mit Hütte bauen los. Mit dem Forstmulcher haben wir schonmal alles platt gemacht und teilweise tiefgefräst. Als Nächstes kommt noch der Wildzaun drumherum, damit die ca. 560 neuen Bäume nach der Aufforstung nicht gleich wieder weggefressen werden. Abwasser liegt schon an, Wasser- und Stromranschluss ist in Auftrag. Mal sehen was der Architekt und der Schreinermeister zu unseren Plänen sagen. :cool:

_________________
LOOK!
---------------------------------------------------------------
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analoges MMO: Häuslebau ;)
BeitragVerfasst: 27.11.2015 21:19 
Offline
Operator
Operator
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2002 21:50
Beiträge: 4891
Wohnort: Crime City - South Side
Spielt gerade: Clash of Clans (Android)
Grid Autosport (PC)
Alter! Im Wald!
Gibts da Internet?

_________________
Bild Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analoges MMO: Häuslebau ;)
BeitragVerfasst: 28.11.2015 21:20 
Offline
Dr. med. info-inferno
Dr. med. info-inferno
Benutzeravatar

Registriert: 02.07.2002 14:38
Beiträge: 988
Wohnort: Hamburg City
Spielt gerade: Crazy Machines
Paper Toss
Ich werde es vermeiden. Wird ja nur fürs Wochenende und den Urlaub. Da geht's auch mal ohne! :aha:

_________________
LOOK!
---------------------------------------------------------------
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analoges MMO: Häuslebau ;)
BeitragVerfasst: 30.11.2015 09:58 
Offline
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2002 13:06
Beiträge: 2763
Wohnort: Wine-Firecrackers
Spielt gerade: HdRO, Civ 6, FIFA 18
Hi,

@DIOK

Willkommen im Club, oller Datschenbesitzer :).

@bronco

Junge, schreib ein Buch! Der Dalai Lama der Häuslebauer. Ich vergöttere Dich! :bussi

Ich wurde erleuchtet, danke Dir für die Infos. Ich hab mir jetzt von unserem Bodengutachter eine Berechnung nach DWA-A 138 für einen Sickerschacht machen lassen, damit klar ist und irgendwo festgehalten, wie das Teil zu dimensionieren ist. Ich geh auf Sickerschacht (mit Betonringen), ist die günstigste Variante. Empfehlung steht so im Bodengutachten drin und fertsch. Die Uschi umgehe ich, habe folgendes gefunden:

Zitat:
Die geplante Versickerung ist grundsätzlich erlaubnispflichtig und nur dann wasserrechtlich erlaubnisfrei, wenn ausnahmslos alle Anforderungen der §§ 3 bis 6 der Erlaubnisfreiheits-Verordnung (ErlFreiVO) erfüllt sind.


In den besagten §§3-6 ErlFreiVO steht:

§ 3 Anforderungen an das zu versickernde Niederschlagswasser

Das zu versickernde Niederschlagswasser darf nicht häuslich, landwirtschaftlich, gewerblich oder in anderer Weise gebraucht worden und nicht mit anderem Abwasser oder wassergefährdenden Stoffen vermischt sein.

§ 4 Anforderungen an die zu entwässernden Flächen

(1) Das Niederschlagswasser darf erlaubnisfrei versickert werden, wenn es von den folgenden zu entwässernden Flächen stammt:
1.außerhalb von Gewerbe- und Industriegebieten sowie Sondergebieten mit vergleichbaren Nutzungen gelegene
a) Dächer und Terrassen,
b) befestigte oder unbefestigte, nicht gewerblich, handwerklich oder industriell genutzte Grundstücksflächen oder
2.Wohnstraßen, Rad- und Gehwege.

(2) Das Niederschlagswasser von kupfer-, zink- und bleigedeckten Dächern ist von der erlaubnisfreien Versickerung ausgenommen

§ 5 Anforderungen an die örtlichen Gegebenheiten

(1) Das Niederschlagswasser darf erlaubnisfrei auf folgenden Flächen versickert werden:
1.auf dem Grundstück des Anfalls,
2.auf in gemeindlichen Satzungen besonders dafür ausgewiesenen Flächen, sofern insoweit das Einvernehmen mit der zuständigen Wasserbehörde hergestellt worden ist.

(2) Absatz 1 gilt nicht für Versickerungen in
1.Heilquellenschutzgebieten gemäß § 53 Abs. 4 Satz 1 WHG, Trinkwasserschutzgebieten gemäß § 51 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WHG und in Beschlüssen über entsprechende Schutzgebiete, die nach § 123 SächsWG und entsprechenden Schutzgebieten, die nach § 139 SächsWG weitergelten, soweit die maßgebliche Schutzgebietsverordnung oder der Beschluss keine andere Regelung getroffen hat,
2.Gebieten mit schädlichen Bodenveränderungen oder Verdachtsflächen im Sinne des Gesetzes zum Schutz vor schädlichen Bodenveränderungen und zur Sanierung von Altlasten (Bundes-Bodenschutzgesetz – BBodSchG) vom 17. März 1998 (BGBl. I S. 502), das zuletzt durch Artikel 5 Abs. 30 des Gesetzes vom 24. Februar 2012 (BGBl. I S. 212, 261) geändert worden ist, in der jeweils geltenden Fassung,
3.Gebieten mit Altlasten oder altlastverdächtigen Flächen im Sinne des Bundes-Bodenschutzgesetzes.

§ 6 Anforderungen an das schadlose Versickern

(1) Bei der Bemessung, der Ausgestaltung und dem Betrieb von Versickerungsanlagen sind die allgemein anerkannten Regeln der Technik zu beachten.

(2) Sofern im Einzelfall mehrere Möglichkeiten zur Versickerung gegeben sind, ist die Lösung zu wählen, die im höheren Maße das Schutzpotenzial des Bodens einbezieht.

(3) Ein ausreichender Abstand zwischen der Sohle der Versickerungsanlagen und dem höchsten zu erwartenden Grundwasserstand ist einzuhalten.

(4) Die Versickerungsfähigkeit des Untergrundes muss gewährleistet sein.

Da keiner meiner Vorhaben gegen einen der Punkte verstößt, beantrage ich gar nix, sondern setz das Vorhaben um. Wundert mich nur, das es bei Dir nicht auch so ging?

_________________
Gruß, Heiner


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analoges MMO: Häuslebau ;)
BeitragVerfasst: 11.12.2015 16:43 
Offline
Lexikon
Lexikon
Benutzeravatar

Registriert: 25.01.2008 11:59
Beiträge: 1346
Wohnort: Double D-Town
Spielt gerade: Guild Wars 2 auf dem angebissenen Plasteobst
Wieso buddelt ihr euch nicht nen großes Loch, fügt besagte Betonringe in überdimensionaler Größe ein, dichtet das ganze innen ab und leitet das Regenwasser da hinein? Tauchpumpe rin und erfreut euch an ungeahntem Wasservorkommen im Sommer für die edlen Pflänzchen im Vorgarten? Eurer Grün und der Geldbeutel wird es euch danken!

so long...
Speedie


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analoges MMO: Häuslebau ;)
BeitragVerfasst: 14.12.2015 10:21 
Offline
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2002 13:06
Beiträge: 2763
Wohnort: Wine-Firecrackers
Spielt gerade: HdRO, Civ 6, FIFA 18
Hi,

das Problem ist einfach, wir haben nur Rasen und einen Baum, an Grünzeug kommt weiter nix hin. In den Monaten, wo Du das Wasser brauchst, regnet es nicht oder kaum. Ich sehs bei meinem zukünftigen Nachbarn (englischer Rollrasen lässt grüßen), der macht seine Zisterne problemlos an einem Tag leer (5000l!), dafür lohnt die Investition einfach nicht. Insofern einfach versickern und gut ist.

Am Samstag ist es bei uns soweit, wir ziehen ein. Küche steht schon im Haus, Bäder sind soweit fertig, paar Lampen sind auch schon dran. Das wichtigste läuft auch schon, sprich Satellitenanlage und DSL :D . Die Woche kommen noch paar LED-Einbauspots in Flur und Bäder, der Fußboden in Küche und Flur, sowie der Maler in Flur, Stube und Küche, dann sind die Handwerker fertsch. Parallel dazu noch paar Schränke aufbauen, damit Samstag gleich eingeräumt werden kann. Krass, wie schnell die Zeit vergeht... Freu mir!

_________________
Gruß, Heiner


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
eXTReMe Tracker

Impressum | Datenschutzerklärung | Disclaimer / Haftungsausschluss

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de