Seite 1 von 1

iTunes - Musikbibliothek

Verfasst: 29.07.2012 08:07
von bronco
Morgen!

Man mag es kaum glauben aber ich benutze schon seit einigen Jahren freiwillig iTunes.
Zur Verwaltung der eigenen Musiksammlung ist mir bisher noch kein besseres (kostenloses) Programm untergekommen. Wie dem auch sei, ich hab mal ne Frage:

Gibt es eine Möglichkeit iTunes begreiflich zu machen, dass es meinen Musik-Ordner auf der Festplatte (z.B C:\Users\[username]\Music) überwachen soll? Ich fände es super, wenn iTunes es von selber merkt, wenn ich neue Musik in den Ordner reinkopiert habe.
Bisher kenne ich nur den Weg über "Datei" -> "Datei/Ordner zur Mediathek hinzufügen". Ich muss also dem Programm begreiflich machen, dass neues Zeug da ist.
Der Windows-Mediaplayer macht das in dem Fall besser. Google Picasa rafft es auch von allein, wenn dem Bilder-Ordner neue Bilder hinzugefügt worden.
Das kann doch iTunes auch, oder?

Alternativ bin ich auch für Alternativprogramme offen.
Diese müssten dann aber einen handfesten Vorteil haben. Einfach nur, dass sie nicht von Apple sind, reicht in den Fall nicht aus.^^ (und das aus meinen Fingern)

Re: iTunes - Musikbibliothek

Verfasst: 29.07.2012 11:20
von Bluntman
Bild

Ich habe es selbst nicht probiert, aber das hier (ab iTunes 9) klingt eigentlich nach der Lösung.

Re: iTunes - Musikbibliothek

Verfasst: 29.07.2012 15:16
von bronco
Wh00t? Hater?
Ich dachte eigentlich, dass ich fast ne Liebeserklärung verfasst hatte. ^^

Prinzipiell funktioniert die Lösung, wie in dem verlinkten Artikel beschrieben.
Allerdings mit den selben Unzulänglichkeiten, wie wenn ich itunes per Einstellungen dazu veranlasse die Medienbibliothek automatisch zu verwalten.
Dann nämlich werden importierte Elemente (Lieder/Video) anhand ihrer Metadaten in Ordnern auf meiner Festplatte umorganisiert. Genauer gesagt legt itunes dann in meinem Medienordner selbstständig Ordner unterteilt nach
1. Artist
2. Album
an. Klingt erst mal ganz ordentlich. Ist aber in Wahrheit nicht meine Auffassung von Ordnung, wenn ich z.B. eine Compilation (z.B. Thunderdome 175) importiere. So ne Doppel-CD hat vielleicht 36 Lieder von 36 verschiedenen Artists (1.) Es entstehen also 36 neue Ordner in meinem Musikordner. Dann bekommt jeder Furz, der es mal auf so ein Sampleralbum geschafft hat bei mir einen eigenen Ordner mit Unterordner (z.B. Thunderdome). Wenn ich mal nicht mehr itunes benutzen sollte, finde ich niemals alle Lieder von meiner heißgeliebten Thunderdome 175-Scheibe wieder.

Versteht Ihr? Der Mist geschiet auch, wenn man ein Album in den Ordner "C:\Users\[username]\Music\Automatisch zu iTunes hinzufügen" schiebt. Die Dateien werden dann automatisch irgendwo auf der Festplatte verstreut.
Kann man itunes vielleicht auch sagen, es soll erst nach Album, dann nach Artist sortieren? Dann würde es gehen. Ich habs nicht gefunden.

Re: iTunes - Musikbibliothek

Verfasst: 30.07.2012 07:16
von Heiner Bremer
Hi,

ich nutze zwangsweise iTunes, bevorzuge allerdings den manuellen Weg, daher keine Ahnung. Ich bin mir allerdings zu 99% sicher, dass der Branchenprimus Windows Media Player in der aktuellen Version Deinen Anforderungen (automatische Aktualisierung der Muggebibo) gerecht wird.