Musikdatein mit enorm großer Bitrate

Dein Lieblingslied, deine Lieblingsband. Bassklatsche oder Sinfonie in D-Moll? Hier gehts nur um Musik, unabhängig von Genre und Lautstärke.

Moderatoren: Moderatoren, Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
Don Siggi
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3095
Registriert: 22.10.2002 14:27
Spielt gerade: Tom Clancys...
Street Fighter 2
Mit der Katze
Wohnort: Village Dresden
Kontaktdaten:

Musikdatein mit enorm großer Bitrate

Beitrag von Don Siggi » 18.03.2014 14:50

Es soll Musik geben mit 9612 KiloBit/sek. Laut Radioeins!!!
Aber Welche Musik ist das und wer kann sowas wiedergeben?
Handelsübliche hard-und Software vom PC?
Ich bin kein Klugscheißer, ich weiß es wirklich besser!

Benutzeravatar
fBx
Der wohnt hier...
Der wohnt hier...
Beiträge: 4230
Registriert: 13.12.2007 20:14

Re: Musikdatein mit enorm großer Bitrate

Beitrag von fBx » 18.03.2014 17:09

Klingt danach, als müsste man spezielle Soundkarten bzw. USB-Wandler dafür besitzen, Stichwort DAC.

http://www.audio.de/ratgeber/hires-musi ... 95472.html

Benutzeravatar
Bender
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3033
Registriert: 26.01.2007 13:48
Spielt gerade: MW2, PUBG, Elex
Wohnort: Hinter'm Baum
Kontaktdaten:

Re: Musikdatein mit enorm großer Bitrate

Beitrag von Bender » 19.03.2014 10:31

9612 kBit/s kann (fast) nicht sein.

Rechenbeispiel: bei Stereo wären das 4806 kBit/s pro Kanal.
Das sind 4.921.344 Bit/s.
Bei einer Abtastrate von "üblichen" 96 kHz bleiben demnach 51,264 Bit als Abstufung für die Signale übrig. Eine krumme Bitzahl kann es allerdings nicht geben.
Bei 192 kHz blieben 25,632 Bit. Abgerundet auf 24 Bit würde das schon fast "Sinn" ergeben.
"Sinn" deshalb, weil eine Abtastrate von 192 kHz bei einer zu erwartenden Höchstfrequenz von ca. 18 kHz bei Audiosignalen völliger Quark ist. Wobei die NSA da drin dann jede Menge Ultraschallinformationen verbergen könnte, wenn es die Hochtöner denn mitmachen :pfiff:

Aber solange sich Menschen 4k-Fernsehgeräte kaufen, wird es auch für unsinnige Samplingraten einen Kundenstamm geben.

Allenfalls für den Dynamikumfang wären 50 Bit aber schon ne feine Sache... man denke nur an Spielfilme, die mit -36dB ausgestrahlt werden und die anschließende Werbung dann mit -3dB... :))
Bild

Antworten