Monogamie

Geschichten aus der guten, alten Zeit. Unser Sammelbehälter für längst vergessene Themen und tote Threads. Viel Spaß beim graben...

Moderator: Administratoren

Benutzeravatar
Bluntman
Judge Thread
Judge Thread
Beiträge: 10545
Registriert: 15.06.2002 10:56
Spielt gerade: zu wenig
Wohnort: ©opper Hill
Kontaktdaten:

Monogamie

Beitrag von Bluntman » 15.06.2002 20:33

Die perverseste Form der modernen Sklaverei? Gesteuerte Körperkontrolle? Dieses Thema zerbricht mir seit Wochen den Kopf, lasst mal Eure Meinungen dazu ab... Ich äußere mich, sobald hier (mindestens) 5 Antworten (von unterschiedlichen Usern) stehen.

Benutzeravatar
LeChuck
Administrator
Administrator
Beiträge: 1244
Registriert: 14.06.2002 21:57
Kontaktdaten:

Beitrag von LeChuck » 15.06.2002 22:35

äh jetzt komm ich ins grübeln. ich erinnere mich an inge wo wir mal sahsen ??? was ist der auslöser deiner überlegung ??? innere Depressionen ? untreue des Partners die dich zur wut bringt ?? scheiss auf die 5 antworten das muss ich jetzt wissen.

zur frage : disziplin !!! löl
ich denke es geht hab noch keine probs bis jetzt

Gast

Beitrag von Gast » 16.06.2002 02:47

Hey Blunt, kann mich noch genau an Deine Ausführungen über ICQ erinnern.
Ich dachte nicht das dies ein so ernstes Thema für Dich ist.

Vielleicht sollten wir mal auf die verschiedenen Formen der M eingehen.
Ich denke die serielle ist noch die tragbarste aber bei der absoluten scheiden sich meiner Meinung nach die Geister.


Vertraue niemandem, Niemand ist absolut treu!!!


Ich hoffe hiermit weiter zu Diskussion angeregt zu haben

MfGlorious

Benutzeravatar
Bügler
Beatbomber
Beatbomber
Beiträge: 89
Registriert: 15.06.2002 01:14

Beitrag von Bügler » 16.06.2002 20:04

genauer, blunt...brauch da mehr um was zu schreiben, sonst weiß ich nicht wo ich anfangen soll. dadurch das alle manchmal mit zu kämpfen haben. menschen halt. sorry
MfG vom BÜGLER

glorious
info-inferno Anhänger
info-inferno Anhänger
Beiträge: 372
Registriert: 15.06.2002 00:16
Wohnort: Stuggitown
Kontaktdaten:

Beitrag von glorious » 16.06.2002 21:01

hhhmmm... hab gerade wieder Quattro Fromaggi bestellt, immer nur die eine.


Blunt, jetzt wirds langsam Zeit wieder zu posten.

:bounce

Gast

Beitrag von Gast » 17.06.2002 08:10

find ich scheiße!

das war wohl der fünfte kommentar.

schreibt der holger und verschwindet wieder.

Benutzeravatar
lenor
Forum Fanatiker
Forum Fanatiker
Beiträge: 422
Registriert: 18.06.2002 18:04
Wohnort: DD an der E
Kontaktdaten:

Nur eine Frau

Beitrag von lenor » 18.06.2002 18:49

Dann mußte ja nich heiraten! Könnte ja klappen, wenn es mit den Frauen vereinbar ist. Oder willste Dir mit paar Typen eine Frau teilen? :D

Aber wenn ich mich binde, dann will ich es nur der EINEN wegen :!:
geht schon

Benutzeravatar
Black Sun
Lexikon
Lexikon
Beiträge: 1186
Registriert: 16.06.2002 18:51
Wohnort: Regensburg

Beitrag von Black Sun » 21.06.2002 22:52

Jetzt wrds langsam Zeit Blunt!!
Alle Verallgemeinerungen sind falsch! Und zwar immer! Und
überall!

Benutzeravatar
lenor
Forum Fanatiker
Forum Fanatiker
Beiträge: 422
Registriert: 18.06.2002 18:04
Wohnort: DD an der E
Kontaktdaten:

Beitrag von lenor » 24.06.2002 10:47

Hier geht glaub ich nichts mehr, oder? Fand das jedenfalls einen interessanten Diskussionsansatz...
geht schon

Benutzeravatar
Bügler
Beatbomber
Beatbomber
Beiträge: 89
Registriert: 15.06.2002 01:14

HuHU

Beitrag von Bügler » 24.06.2002 14:49

HE Blunt, leg mal los, oder schreibst du hier einen Megatext hinein, den du bis jetzt immer nur abgespeichert (nicht gesendet) hast. Los, sag schon. Ich will wissen was hier noch kommt. :)
MfG vom BÜGLER

Benutzeravatar
Black Sun
Lexikon
Lexikon
Beiträge: 1186
Registriert: 16.06.2002 18:51
Wohnort: Regensburg

Beitrag von Black Sun » 25.06.2002 22:13

BLunt will nur die Spannung steigern!! Aber schon langsam wirds unerträglich!!
Vielleicht hat er aber nur vergessen, dass 90% der II - Mitglieder noch was von ihm wissen wollen?! Ich schrei's mal eben im Hauptmenü...
Alle Verallgemeinerungen sind falsch! Und zwar immer! Und
überall!

Benutzeravatar
lenor
Forum Fanatiker
Forum Fanatiker
Beiträge: 422
Registriert: 18.06.2002 18:04
Wohnort: DD an der E
Kontaktdaten:

Beitrag von lenor » 25.06.2002 23:59

Und mit 11 Posts zu diesem Thema, dürften die Erwartungen seitens unseres Guerillas bei weitem übertroffen worden sein.
geht schon

Benutzeravatar
lenor
Forum Fanatiker
Forum Fanatiker
Beiträge: 422
Registriert: 18.06.2002 18:04
Wohnort: DD an der E
Kontaktdaten:

Beitrag von lenor » 29.06.2002 00:52

das mach ich auch mal! Einen Post anfangen, auf de jeder anspringt und dann schauen, wie die Leute zappeln!
:wink:

nee, will niemanden vor's Horn stoßen :) !

Lieber 'nen ordentlichen Valhalla kipen!!! 8)
geht schon

Benutzeravatar
Bluntman
Judge Thread
Judge Thread
Beiträge: 10545
Registriert: 15.06.2002 10:56
Spielt gerade: zu wenig
Wohnort: ©opper Hill
Kontaktdaten:

Beitrag von Bluntman » 29.06.2002 10:53

Nehmt mir das bitte nicht übel Jungs, ich werde bald ne Abhandlung zu meinen Monogamie-Ängsten hier abstellen. Dauert noch etwas, im Moment droht mein Rechner zu schmelzen und mein Mana-Konto ist auch ziemlich mitgenommen... Leno, hast Du ne Ahnung ob die Jungs von Mari-Telecom auch Mana-Dispo's vergeben?

Benutzeravatar
Fenster
Kanzlerkandidat
Kanzlerkandidat
Beiträge: 467
Registriert: 14.06.2002 23:51
Spielt gerade: mit seinen Gedanken
Wohnort: München / Crime City
Kontaktdaten:

Beitrag von Fenster » 21.08.2002 21:06

He >BLunt wenn dich das Thema so beschäfftigt dann habe ich hier ein Buch für dich!!! Mfg Fenster



Hanna Johansen
Universalgeschichte der Monogamie
Roman

März 1997
440 Seiten, Hardcover
EUR 23,50 (D)* / SFR 40,60
ISBN 3-446-18754-5


Sophia Schneider arbeitet an einem Forschungsprojekt, das den anspruchsvollen Titel einer Universalgeschichte der Monogamie trägt. Doch irgend etwas wirft den Gang der exakten Wissenschaften immer wieder aus dem Gleis. Etwas Persönliches schleicht sich in die akademische Untersuchung. Ein Roman, der sich um eine der ältesten Fragen der Welt dreht: Ist lebenslange Treue möglich?

Benutzeravatar
Fenster
Kanzlerkandidat
Kanzlerkandidat
Beiträge: 467
Registriert: 14.06.2002 23:51
Spielt gerade: mit seinen Gedanken
Wohnort: München / Crime City
Kontaktdaten:

Fabian Albani

Beitrag von Fenster » 21.08.2002 21:08

Fabian Albani - Gedichte


Monogamie

Schweiß rinnt mir von der Stirn,
Wollust vernebelt mein Gehirn.
Tausend Stimmen und Gesichter,
tausend Lichter, die Angst vor dem Richter,
Abwechslung ist mein Verlangen,
ständig muß ich darum bangen,
der Versuchung zu verfallen,
sie fährt schon aus die langen Krallen,
um zu brechen meinen Geist,
der NOCH auf Umleitungen weist.
Wie kann ich den Reizen widersteh'n,
betäuben meines Körpers Fleh'n,
mich nicht leiten lassen von den Trieben,
und nur die eine wahre lieben?

Benutzeravatar
Fenster
Kanzlerkandidat
Kanzlerkandidat
Beiträge: 467
Registriert: 14.06.2002 23:51
Spielt gerade: mit seinen Gedanken
Wohnort: München / Crime City
Kontaktdaten:

Beitrag von Fenster » 21.08.2002 21:22

Irgendwie hats mich jetzt gerafft und ich muss mehr über den Physiologischen Hintergrund wissen. Also und weil ja das netzt da genug Aufschlüsse giebt habe ich das gefunden!!!



MONOGAMIE meint die strenge Einehe, daß also Ehe und Geschlechtsgemeinschaft (siehe GESCHLECHTSVERKEHR) zusammenfallen. Die Monogamie dürfte in ihrer Idealform - also freiwillig und aus wirklicher LIEBE der Partner zueinander - nicht nur unserer menschlichen VERANLAGUNG entsprechen, sondern ist untrennbar mit echtem MONOTHEISMUS verbunden, also auch mit unserem CHRISTLICHEN GLAUBEN. Der Monotheismus wurde vermutlich genau deswegen vor etwa dreieinhalbtausend Jahren bei diesem Nomadenvolk in der arabischen Wüste (siehe JÜDISCHER GLAUBE) eingeführt, um der Monogamie, die weitgehend nicht mehr - zumindest nicht mehr in der Idealform - gelebt wurde, wieder Geltung zu verschaffen. Leider geschah dies dann recht bald mehr oder weniger mit Gewalt (bis hin zur Todesstrafe für den, der sich nicht daran hielt), so daß sie wohl recht früh schon nur rein äußerlich verwirklicht war. Und wenn sie nun nicht auch tatsächlich oder nur vordergründig oder auch nur gezwungenermaßen in unserem heutigen Monotheismus gelebt wird, so dürfte das ein sicheres Indiz sein, daß der Monotheismus im Grunde zumeist unterhöhlt war und noch ist (siehe DEKADENZ). Über eine falsche Praxis schleicht sich da sozusagen immer wieder ein verkappter Vielgötterglauben (siehe POLYTHEISMUS) ein. Nicht zuletzt haben ja selbst die Verantwortlichen der eben leider nur zu oft nur vordergründig monotheistischen Religionen immer wieder Interesse, gerade die freiwillige Monogamie nicht zu verwirklichen, weder im eigenen Leben, noch im Leben anderer der ihnen anvertrauten Menschen. Denn wenn Monogamie tatsächlich zu unserer menschlichen Veranlagung gehört, dann gehört sie auch zu unserem SINN DES LEBENS und dann bedeutet ein Nichtgelingen immer auch Schuldgefühle. Und Schuldgefühle rufen einerseits nach VERGEBUNG und sind andererseits ÄNGSTE. Das alles ist ja bekanntlich die Geschäftsbasis typischer RELIGIONEN.

Wenn es nun eine menschliche Veranlagung zur Monogamie gibt, dann muß es auch eine Veranlagung zu dieser Veranlagung geben, damit sie überhaupt gelebt werden kann. Und so leicht dürfte diese Veranlagung dann auch nicht unwirksam gemacht werden können. Wenn also heutzutage die echte Monogamie bei uns nur sehr wenig gelebt wird, dann müssen da schon schwerste Behinderungen vorliegen. Es scheint, daß in unseren Zivilisationen (siehe KULTUR) vor allem zwei Faktoren dafür verantwortlich sind:

1. Der Mensch lernt in seiner Jugend nicht mehr, auch in den Dingen des persönlichen GLÜCKS seinen Verstand zu gebrauchen. Eine ganz verhängnisvolle Rolle spielen da die Religionen, wenn sie den jungen Menschen angebliche Glaubenswahrheiten beibringen, die letztlich doch nur seinen Verstand genau dort, wofür er ihn von der Natur vor allem mitbekommen hat, unwirksam machen. Siehe SACRIFICIUM INTELLECTUS aber auch MÄRCHEN.

2. Die Veranlagung für eine MORAL wird sozusagen mit einer Ersatzmoral "gefüttert" (siehe SCHAM und NACKTHEIT), die schließlich so stark im GEFÜHL schon junger Menschen mit ÄNGSTEN und ZWÄNGEN verankert ist, daß sie für INFORMATIONEN für eine wirkliche Moral gar nicht mehr aufgeschlossen sind. Das ganze führt dazu, daß der Mensch gerade dort, wo es darauf ankommt, STRATEGIEN für sein Leben zu entwickeln, mit denen er auch bewußt die Monogamie anstreben kann, in einer Scheinwelt lebt. Und diese Scheinwelt nimmt ihm jegliche Motivation, sich selbst um wirkungsvolle Strategien zu kümmern, selbst wenn sie ihm angeboten werden.

Benutzeravatar
exilant
info-inferno Anhänger
info-inferno Anhänger
Beiträge: 367
Registriert: 21.06.2002 18:57
Wohnort: beim david und beim holm
Kontaktdaten:

Beitrag von exilant » 22.08.2002 23:52

...the mighty mighty antichrist enters the room...

buff!
das ist harter tobak.
hast du das aus dem monatlichen mitteilungsblatt der scientologen herausgeschrieben?
...nur eine frage.

...the mighty mighty angeldust has left the building...

Gast

Beitrag von Gast » 23.08.2002 07:24

Was ist dein Problem mit Monogamie?
Was bedrückt dich?
Wie können wir dir helfen?
Ich denke Monogamie ist immer noch besser als Monophasie, Monophthalmie, Monoplegie, Monochromosie, Monoideismus, Monokratie, Monomanie,Monotreme. Siehst du,es gibt viel schlimmeres.

Benutzeravatar
iKNOrant
Gefechtsredner
Gefechtsredner
Beiträge: 130
Registriert: 20.08.2002 19:26
Wohnort: nidderau/hessen

Beitrag von iKNOrant » 23.08.2002 07:30

Manchmal denke ich mein Hirn ist trocken wie ne Nonnenfotze.Da schreibe ich schon mal was zu einem Thema, was mir eigendlich sowas vom am Arsch vorbeigeht, und dann mache ich das auch noch als Gast.
Akzeptiere nie einen Trink von einem Urologen

Antworten