Pathfinder: Kingmaker

Allgemeine Computer- und Videospiele Diskussion. News, Videos, Demos, Tipps & Tricks, Komplettlösungen... alles zum Thema Spielspaß!

Moderatoren: Moderatoren, Administratoren

Benutzeravatar
fBx
Der wohnt hier...
Der wohnt hier...
Beiträge: 4245
Registriert: 13.12.2007 20:14

Pathfinder: Kingmaker

Beitrag von fBx » 20.09.2018 09:06

Bild

Genre: CRPG
Plattform: Windows, Linux, Mac
Erscheinungsdatum: 25. September 2018

Nächste Woche erscheint ein neues CRPG, dieses Mal von einem anderen Entwickler als immer nur Obsidian (Pillars of Eternity) oder Larian (Divinity: Original Sin) :))
Sieht gut aus, muss ich sagen. Designer des Titels ist Chris Avellone, welcher sich in dieser Position u.a. auch schon für folgende Titel verantwortlich zeigte:
Fallout 2, Baldur's Gate, Planescape Torment, Icewind Dale, Star Wars KOTOR 2, Fallout New Vegas, Wasteland 2, Pillars of Eternity.
Klingt gut. Pflichtkauf würde ich sagen.
Pathfinder: Kingmaker erscheint nächsten Dienstag in vier verschiedenen Editionen ab 39,99€.

phpBB [video]

Benutzeravatar
Bluntman
Judge Thread
Judge Thread
Beiträge: 10543
Registriert: 15.06.2002 10:56
Spielt gerade: zu wenig
Wohnort: ©opper Hill
Kontaktdaten:

Re: Pathfinder: Kingmaker

Beitrag von Bluntman » 20.09.2018 09:12

Eins deiner Lieblings-Genres, oder? Hast du Shadows: Awakening (PC, PS4, XB1) auf dem Schirm? Gestern in einem Podcast einiges darüber gehört, soll ganz gut sein!
You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000 ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000

Benutzeravatar
fBx
Der wohnt hier...
Der wohnt hier...
Beiträge: 4245
Registriert: 13.12.2007 20:14

Re: Pathfinder: Kingmaker

Beitrag von fBx » 20.09.2018 12:59

Bluntman hat geschrieben:Eins deiner Lieblings-Genres, oder? Hast du Shadows: Awakening (PC, PS4, XB1) auf dem Schirm? Gestern in einem Podcast einiges darüber gehört, soll ganz gut sein!
Zwei völlig unterschiedliche Genres, Jung :)) Shadows ist ein Action-RPG a la Diablo. Ich habs angespielt, konnte mich aber nicht abholen. Irgendwie... lahmarschig.

Benutzeravatar
Bluntman
Judge Thread
Judge Thread
Beiträge: 10543
Registriert: 15.06.2002 10:56
Spielt gerade: zu wenig
Wohnort: ©opper Hill
Kontaktdaten:

Re: Pathfinder: Kingmaker

Beitrag von Bluntman » 20.09.2018 13:17

fBx hat geschrieben:Zwei völlig unterschiedliche Genres, Jung :))
Bild
You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000 ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000

Benutzeravatar
Heiner Bremer
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Beiträge: 2776
Registriert: 15.06.2002 13:06
Spielt gerade: HdRO
Wohnort: Wine-Firecrackers

Re: Pathfinder: Kingmaker

Beitrag von Heiner Bremer » 20.09.2018 13:51

Hi,

Danke für den Tipp! Hab Divinity: Original Sin geliebt und wollte es zu gern mal im Koop daddeln, aber keiner konnte damit was anfangen. Teil 2 steht noch auf der Agenda, da warte ich aber noch auf einen Sale.

Ist bei Pathfinder: Kingmaker ein Koop geplant?
Gruß, Heiner

Benutzeravatar
fBx
Der wohnt hier...
Der wohnt hier...
Beiträge: 4245
Registriert: 13.12.2007 20:14

Re: Pathfinder: Kingmaker

Beitrag von fBx » 21.09.2018 09:17

Heiner Bremer hat geschrieben:Ist bei Pathfinder: Kingmaker ein Koop geplant?
Hab mal kurz gegoogelt... sieht nicht danach aus.

Benutzeravatar
Venom
Marktschreier
Marktschreier
Beiträge: 336
Registriert: 04.04.2014 13:33

Re: Pathfinder: Kingmaker

Beitrag von Venom » 24.09.2018 18:47

Hi,
ist Kingmaker so eine Art Aufbaustrategie gepaart mit RPG? Habe mir Videos darüber auf Google angesehen. Ich finde das ist ein Detail, das auch genannt werden sollte. Wenn das stimmen sollte kommt das Spiel wieder von meiner Liste, denn ich hasse Aufbaustrategie wie der Teufel das Weihwasser!

Aber Shadows bekommt ne Chance von mir, sieht interessant aus, Grafik ist sehr stimmig.
PC: Xeon 1230V2 CPU, Asrock P67 Pro3, 16GB RAM Kingston HyperX, Radeon RX480 8GB, Sound Blaster X-FI, Ageia PhysX PCI, 250GB Sytem SSD und 1TB Daten Platte...

Benutzeravatar
fBx
Der wohnt hier...
Der wohnt hier...
Beiträge: 4245
Registriert: 13.12.2007 20:14

Re: Pathfinder: Kingmaker

Beitrag von fBx » 24.09.2018 20:03

Nein, das ist ein klassisches C-RPG, so wie die eben im Eingangsbeitrag genannten Pillars of Eternity, Baldur's Gate, Fallout und dergleichen.
Wenn ich so gewisse Gameplay-Videos sehe, sieht es allerdings auf den ersten Blick tatsächlich so aus, als gäbe es eine Art Königreich-Seitenaufgabe. Was man dann so langsam ausbauen kann. Ähnlich wie bei Pillars of Eternity, ersten Teil, da gabs sowas auch - die Burg, wenn ich mich recht erinnere. Kann mich aber auch irren.
Hauptsächlich ist das aber ein Rollenspiel.

Benutzeravatar
Venom
Marktschreier
Marktschreier
Beiträge: 336
Registriert: 04.04.2014 13:33

Re: Pathfinder: Kingmaker

Beitrag von Venom » 25.09.2018 12:01

Kann mich aber auch irren.
Also mal langsam! Ich dachte du spielst das Spiel gerade!!!??? Das musst du dann doch genau wissen, ob Aufbaustrategie dabei ist! Also solange das nicht geklärt ist, lasse ich das Spiel in meiner Liste, mache aber eine Klammer dran - mögl. für mich ein ungeniessbares Spiel!

Wenn du es genau weisst, sage uns bitte, ob dieses Aufbau Feature drin ist oder nicht. Wie gesagt, ein Merkmal das Erwähnung finden sollte, sowas verändert das ganze Gameplay.
PC: Xeon 1230V2 CPU, Asrock P67 Pro3, 16GB RAM Kingston HyperX, Radeon RX480 8GB, Sound Blaster X-FI, Ageia PhysX PCI, 250GB Sytem SSD und 1TB Daten Platte...

Benutzeravatar
Bluntman
Judge Thread
Judge Thread
Beiträge: 10543
Registriert: 15.06.2002 10:56
Spielt gerade: zu wenig
Wohnort: ©opper Hill
Kontaktdaten:

Re: Pathfinder: Kingmaker

Beitrag von Bluntman » 25.09.2018 13:42

Donnerstag, 20.09.2018 - fBx hat geschrieben:Pathfinder: Kingmaker erscheint nächsten Dienstag
Montag, 24.09.2018 - fBx hat geschrieben:Wenn ich so gewisse Gameplay-Videos sehe, sieht es allerdings auf den ersten Blick tatsächlich so aus, als gäbe es eine Art Königreich-Seitenaufgabe (...)
Venom hat geschrieben:Also mal langsam! Ich dachte du spielst das Spiel gerade!!!???
:bye:
You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000 ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000

Benutzeravatar
Venom
Marktschreier
Marktschreier
Beiträge: 336
Registriert: 04.04.2014 13:33

Re: Pathfinder: Kingmaker

Beitrag von Venom » 25.09.2018 15:21

Ja, OK man kann sich ja mal täuschen. Na dann eben Mittwoch, Donnerstag oder Freitag nächster Woche wird uns fbx hoffentlich aufklären, ob das Spiel eben diese Aufbaustrategie beinhaltet. Aber es eilt nicht. Werde das Spiel nicht so bald anschaffen, steht halt einfach auf meiner Liste. Vielleicht schaue ich es nächsten Monat, vielleicht nächstes Jahr an, mal sehen.
Zuletzt geändert von Venom am 30.09.2018 10:45, insgesamt 1-mal geändert.
PC: Xeon 1230V2 CPU, Asrock P67 Pro3, 16GB RAM Kingston HyperX, Radeon RX480 8GB, Sound Blaster X-FI, Ageia PhysX PCI, 250GB Sytem SSD und 1TB Daten Platte...

Benutzeravatar
fBx
Der wohnt hier...
Der wohnt hier...
Beiträge: 4245
Registriert: 13.12.2007 20:14

Re: Pathfinder: Kingmaker

Beitrag von fBx » 25.09.2018 17:07

Venom hat geschrieben: Na dann eben Mittwoch, Donnerstag oder Freitag nächster Woche wird uns fbx hoffentlich aufklären...
Nächste Woche?
Du meinst wohl eher... morgen... wenn ich's durch hab :))

Bild
Zuletzt geändert von fBx am 25.09.2018 18:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
fBx
Der wohnt hier...
Der wohnt hier...
Beiträge: 4245
Registriert: 13.12.2007 20:14

Re: Pathfinder: Kingmaker

Beitrag von fBx » 25.09.2018 18:03

Also, was dir schon mal zusagen wird - man kann während der Spielkonfiguration am Anfang einstellen, dass das Königreich vollautomatisch verwaltet werden soll. Dann kommst du damit gar nicht in Berührung.
Spiele jetzt aber erstmal an.

Benutzeravatar
Venom
Marktschreier
Marktschreier
Beiträge: 336
Registriert: 04.04.2014 13:33

Re: Pathfinder: Kingmaker

Beitrag von Venom » 26.09.2018 11:33

Also, was dir schon mal zusagen wird - man kann während der Spielkonfiguration am Anfang einstellen, dass das Königreich vollautomatisch verwaltet werden soll. Dann kommst du damit gar nicht in Berührung.
Spiele jetzt aber erstmal an.
Na das ist doch prima! Dann werde ich die Klammern bei dem Game in meiner Liste entfernen. Aber so schnell werde ich das Spiel nicht spielen. Vielleicht lasse ich noch ein paar Monate ins Land ziehen.
PC: Xeon 1230V2 CPU, Asrock P67 Pro3, 16GB RAM Kingston HyperX, Radeon RX480 8GB, Sound Blaster X-FI, Ageia PhysX PCI, 250GB Sytem SSD und 1TB Daten Platte...

Benutzeravatar
fBx
Der wohnt hier...
Der wohnt hier...
Beiträge: 4245
Registriert: 13.12.2007 20:14

Re: Pathfinder: Kingmaker

Beitrag von fBx » 28.09.2018 22:52

So, ich hab die Tage mal ganz paar Stunden in das Game versenkt und kann mal ein erstes Fazit abgeben...

Also grundsätzlich basiert es auf dem Tabletop-Rollenspiel Pathfinder. Das ist, meines bescheidenen Verständnisses nach, was ähnliches wie das sonst übliche Dungeons & Dragons, auf dem Baldur's Gate, Pillars of Eternity und Konsorten basieren. Rein spielerisch ist es diesen Titel sehr, sehr ähnlich. Pausierbare Echtzeitkämpfe, massenhaft Fähigkeiten, ausladende Charakterbögen... kennt man so ähnlich.

Das erste Kapitel läuft noch recht linear ab. Danach wird es sehr, sehr offen. Man erhält sein Königreich, wo es tatsächlich so eine Art "Aufbaukomponente" gibt. Die ist aber gänzlich optional. Im Verwaltungsbildschirm erscheinen permanent Aufgaben, denen man Begleiter zuweisen und die somit angehen kann. Läuft dann von selbst ab - macht man es, gibt's eine Art Währung zu verdienen, mit denen man sein Reich mit diversen Gebäuden aufbauen kann. Das erstreckt sich aber im Wesentlichen auf Karte öffnen, Gebäude auswählen, platzieren, warten. Damit gibt's ein paar spielerische Vorteile, soweit ich das sehe, könnte man das Ganze aber auch vollständig weglassen. Ist aber ganz nett, um ingame Zeit verstreichen zu lassen, denn die Hauptquests tauchen nach und nach über Ereignisse im Königreich auf. Erkennt man dann schon. War am Anfang etwas verwirrend, weil ich nicht wusste, wie es weiter geht. Die Begleiter kommen auch permanent mit Nebenquests daher, mit denen man Zeit totschlagen kann oder man erkundet die auf vorgegebenen Pfaden begehbare, sehr ausladende Karte und sieht sich mal die ganzen Orte an, die man dabei offenlegt. Irgendwann flattert dann wieder ein Hauptereignis rein und dann geht die Story weiter.

Etwas lästig sind die ständigen Fußwege überallhin und dass man dabei ständig von irgendwelchen unbedeutenden Kämpfen unterbrochen wird. Hätte mir eine Option gewünscht, das abzuschalten. Beim 200. Zufallskampf nervts dann auch irgendwann.

Was das Spiel allerdings definitiv ist: es ist un-fass-bar schwer, aber nicht das "gute" schwer, sondern das "schlecht ausbalanciert" schwer. Selbst auf dem einfachsten aller einfachen Schwierigkeitsgrade, wo die Gegner nur 20% (!) des Schadens machen, ist es inzwischen beinahe unspielbar. Die Party haut permanent daneben, gewisse Gegner haben die Möglichkeit das Level der Charaktere abzusenken, bis es ins negative geht und das wars dann. Dazu kommt, dass ich gerade an einer Hauptquest einen Bug habe, bei dem das Spiel im Ladebildschirm zum nächsten Gebiet reproduzierbar abstürzt. Ich leg's also erstmal beiseite, da es im Moment unmöglich ist, weiterzuspielen. Schade drum, irgendwie.

Benutzeravatar
Venom
Marktschreier
Marktschreier
Beiträge: 336
Registriert: 04.04.2014 13:33

Re: Pathfinder: Kingmaker

Beitrag von Venom » 29.09.2018 19:43

Hi,
wenn dir das zu schwer ist, besorge dir doch einen Trainer! Falls es noch keinen gibt, musst du eben warten! Vielleicht kannst du den Machern mal sagen, dass die Balance nix ist! Haben die ein Forum für das Spiel? Falls nicht, wird es schwer da was zu erreichen...

Na ich warte mit dem Spiel erstmal. Falls es zu schwer wird, schrecke ich auch vor einem Trainer nicht zurück. Durchkommen ist wichtiger für mich als alles andere. Bin ehr so ein "Game Tourist".
PC: Xeon 1230V2 CPU, Asrock P67 Pro3, 16GB RAM Kingston HyperX, Radeon RX480 8GB, Sound Blaster X-FI, Ageia PhysX PCI, 250GB Sytem SSD und 1TB Daten Platte...

Benutzeravatar
fBx
Der wohnt hier...
Der wohnt hier...
Beiträge: 4245
Registriert: 13.12.2007 20:14

Re: Pathfinder: Kingmaker

Beitrag von fBx » 29.09.2018 20:48

Fun Fact:
Man stirbt selbst mit God Mode, da die Gegner das eigene Level so lange verringern, bis es ins negative geht. Hab ich probiert, um an der Stelle vorbei zu kommen.

Glaub mir, übers schlechte Balancing wissen sie Bescheid. Ein Großteil der negativen Reviews bei Steam begründen darauf.

Da es für mich aber erstmal eh nicht weiter geht wegen dem Crash im Ladebildschirm während der Hauptquest, leg ich es erstmal beiseite. Hab das als Bug gemeldet und mehrere andere haben es auch bestätigt, liegt also nicht an mir.
Bin im Moment froh, nicht die "große" Edition mit DLCs gekauft zu haben, sondern nur Standard.

Benutzeravatar
Venom
Marktschreier
Marktschreier
Beiträge: 336
Registriert: 04.04.2014 13:33

Re: Pathfinder: Kingmaker

Beitrag von Venom » 30.09.2018 10:36

Man stirbt selbst mit God Mode
Wie bitte? Dann ist das kein God Mode!!! Ich habe noch nie ein Spiel erlebt, dass einen im God Mode verlieren lässt! Wie haben die das Spiel dann getestet und debugging betrieben? Naja vielleicht sind die Cheats in dem Spiel generell zu nix nütze. Aber vielleicht solltest du dir etwas Geld ercheaten - falls möglich - und bessere Waffen und Rüstungen und ein paar Talismane - magische Ringe - oder so kaufen. Mögl. kommst du dann weiter. Oder auf einen Trainer von einem begabten Script Kiddie warten, der das eigene Level künstlich aufblasen kann.

Na dann viel Spass noch - falls mein Vorschlag funktioniert.

P.S: Das Spiel Crasht auf dem Ladebildschirm? Das schreit nach Geld zurück! Aber du willst das Spiel ja spielen, also kannst du es nicht zurückgeben. Zu schade dass es bei Computerspielen keine Wertminderung gibt! Würde ich ansonsten geltend machen in solch einem Falle - da wurde schlechte Arbeit geleistet. Ich wünsche dir einen schnellen Patch oder Trainer!
PC: Xeon 1230V2 CPU, Asrock P67 Pro3, 16GB RAM Kingston HyperX, Radeon RX480 8GB, Sound Blaster X-FI, Ageia PhysX PCI, 250GB Sytem SSD und 1TB Daten Platte...

Benutzeravatar
fBx
Der wohnt hier...
Der wohnt hier...
Beiträge: 4245
Registriert: 13.12.2007 20:14

Re: Pathfinder: Kingmaker

Beitrag von fBx » 30.09.2018 12:22

Venom hat geschrieben:
Man stirbt selbst mit God Mode
Wie bitte? Dann ist das kein God Mode!!! Ich habe noch nie ein Spiel erlebt, dass einen im God Mode verlieren lässt! Wie haben die das Spiel dann getestet und debugging betrieben? Naja vielleicht sind die Cheats in dem Spiel generell zu nix nütze.
Also, es ist ja nicht so, dass die entwickler einen Godmode eingebaut haben und jetzt dafür verantwortlich sind, dass der Trainer von irgendwem anders nicht das macht, was er soll :roll:
Hab die Stelle zwar geschafft, neuer Patch kam heut auch, Ladebildschirm-Crash an besagter Stelle besteht aber weiterhin. Somit ist das tatsächlich im Moment "game-breaking", es geht also nicht weiter.
Die Berichte darüber häufen sich aber. Hoffe mal, das wird schnell behoben.

Benutzeravatar
Heiner Bremer
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Beiträge: 2776
Registriert: 15.06.2002 13:06
Spielt gerade: HdRO
Wohnort: Wine-Firecrackers

Re: Pathfinder: Kingmaker

Beitrag von Heiner Bremer » 01.10.2018 10:07

Hi,

klingt nicht so dolle... Wie wärs übergangsweise mit Bard's Tale IV? Darauf hatte ich ja ein Auge geworfen und die ersten Berichte klingen recht positiv?
Gruß, Heiner

Antworten