BUCHTIPP(s)

Die weite Welt des bedruckten Papiers. Lies oder schreib Buchvorstellungen und -kritiken, lass’ dich über Hörbücher aus oder erläutere die Vorzüge eines National Geographic Abonnements. Superman, Spider-Man und Donald Duck sind hier ebenfalls zu Hause.

Moderatoren: Moderatoren, Administratoren

Benutzeravatar
Animal
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Beiträge: 2014
Registriert: 20.06.2002 15:44
Wohnort: י"ם של ברזל

Beitrag von Animal » 06.01.2008 17:15

nu scheisse, da kennt meinereins 10 leute und glaubt, die welt dreht sich einem besseren orbit zu. halt ne frage wie gross die welt ist. hoffnung und dummheit liegen nah beieinander wenn die scheuklappen installiert sind. aber die ganz eigene zufriedenheit, oh die ruhe, wie sie einen

a/ umschmeichelt
b/ langweilt

.

Benutzeravatar
Nix
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: 04.02.2008 21:41
Kontaktdaten:

Re:

Beitrag von Nix » 10.02.2008 22:19

Gurney Halleck hat geschrieben:nun ja,

wenn wir hier Mike's "stupid white man" erwähnen, dann sollte aber auch der vorgänger "querschüsse - downsize this!" genannt werden.
Nicht zu vergessen "Volle Deckung, Mr. Bush". Nur der Vollständigkeit halber.
Wer behauptet, etwas absolut Idiotensicheres konstruiert zu haben,
hat nicht mit dem Einfallsreichtum absoluter Idioten gerechnet.

Benutzeravatar
Nix
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: 04.02.2008 21:41
Kontaktdaten:

Re:

Beitrag von Nix » 10.02.2008 22:24

Fenster a/k/a Allah hat geschrieben:Michel Houellebecq

"Elementarteilchen"
Roman


Selten ein so gutes Buch gelesen!!!
Ich habe es auch gelesen, fand es aber nicht besonders konstruktiv. Viel Genöhle, Genörgel und Geschwafel halt (meine Meinung). Der Vorgänger - "Ausweitung der Kampfzone" war zwar kürzer, aber dafür auch besser auf den Punkt. Mit Houellebecq würde ich jedenfalls kein Bier trinken gehen. Würde mir glatt den Abend versauen. :?
Wer behauptet, etwas absolut Idiotensicheres konstruiert zu haben,
hat nicht mit dem Einfallsreichtum absoluter Idioten gerechnet.

Benutzeravatar
Fenster
Kanzlerkandidat
Kanzlerkandidat
Beiträge: 467
Registriert: 14.06.2002 23:51
Spielt gerade: mit seinen Gedanken
Wohnort: München / Crime City
Kontaktdaten:

Re: BUCHTIPP(s)

Beitrag von Fenster » 12.02.2008 18:30

Ich würde auf alle Fälle ein Bier mit dem guten alten Michael trinken gehen und dann bissle über Lanzarote labern und sonst so über die Menschen. Klar Elementarteilchen ist Geschmackssache, ich fands gut! Und nur mal so am Rande, Bruno war nun mal ein sehr kaputter Typ. Von den Charaktern die da im Buch vorkommen, wars für mich einfach derzeitig der Burner.

Ich habe alle Houellebecqs zu Hause und fand sie irgendwie alle gut. Aber das st mit Bücher wie mit der Musik. ;P

Ein weiter kleiner Tip von mir auch wenns vielleicht in eine ganz andere Richtung geht und schon zu den Klassikern gehört die man einfach mal gelesen haben muss.

Hermann Hesse - Siddartha

Unglaublich befreiend dieses Buch..aber auch bei Hermann Hesse kann ich im eigentlichen Sinn keinen Favoriten für mich aufstellen.

Kleiner Geheimtip noch von mir.

Joey Goebel - Vincent

Ich habe fast geheult am Ende. Irgendwie tat mir der Manager von Vincent leid. :)

solls ertsmal gewesen sein..ist ja fein das mal jemand den kleinen Thread wieder bisschen Leben eingehaucht hat.

Benutzeravatar
Animal
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Beiträge: 2014
Registriert: 20.06.2002 15:44
Wohnort: י"ם של ברזל

Re: BUCHTIPP(s)

Beitrag von Animal » 12.02.2008 21:05

ich les grad 'der meister und margarita' von michail bulgakow, ist gut.

Benutzeravatar
krabbel_m
Frischling
Frischling
Beiträge: 34
Registriert: 28.11.2007 09:55

Re: BUCHTIPP(s)

Beitrag von krabbel_m » 17.02.2008 21:30

ich empfehle 'Anleitung zum Unglücklichsein' von Paul Watzlawik
Die Wahrheit ist trocken und selten geschmackvoll.

Benutzeravatar
Bluntman
Judge Thread
Judge Thread
Beiträge: 10529
Registriert: 15.06.2002 10:56
Spielt gerade: zu wenig
Wohnort: ©opper Hill
Kontaktdaten:

Re: BUCHTIPP(s)

Beitrag von Bluntman » 16.04.2008 07:44

Meine Couchlektüre ist aktuell "Extraleben" von Constantin Gillies.
You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000 ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000

Benutzeravatar
Animal
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Beiträge: 2014
Registriert: 20.06.2002 15:44
Wohnort: י"ם של ברזל

Re: BUCHTIPP(s)

Beitrag von Animal » 22.05.2008 08:27

douglas adams - the long dark tea time of the soul

ich wuerd behaupten der schriftsteller ist so die goldene mitte, ich kenn die anderen buecher von ihm nicht, aber hier ist es so: er schafft einen coolen hauptcharakter, vermittelt background, bleibt aber mit der sprache kurz ueber dem boden. entspanntes lesen, lustiges buch. coole sache.

Benutzeravatar
Animal
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Beiträge: 2014
Registriert: 20.06.2002 15:44
Wohnort: י"ם של ברזל

Re: BUCHTIPP(s)

Beitrag von Animal » 22.12.2008 19:29

A.C. Clarke mit Childhood's End - krasses Geraet.

Benutzeravatar
Gurney Halleck
Orakel
Orakel
Beiträge: 5003
Registriert: 30.07.2002 18:38
Spielt gerade: Volleyball, Bowling, Gitarre
Wohnort: Crime City Central
Kontaktdaten:

Re: BUCHTIPP(s)

Beitrag von Gurney Halleck » 22.12.2008 19:46

...kannst du mal kurz umreißen, worums da geht und warum das krass ist? in welcher sprache liest du das überhaupt?
Bild
...im Niveau flexibel.
...und manchmal ahnungslos bis ins kleinste Detail.

Benutzeravatar
Animal
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Beiträge: 2014
Registriert: 20.06.2002 15:44
Wohnort: י"ם של ברזל

Re: BUCHTIPP(s)

Beitrag von Animal » 22.12.2008 23:15

fetzt mir schon seit einiger zeit, buecher auf englisch zu lesen. ich versteh nicht alles, aber es stoert mich nicht, ich kenne das von deutschen buechern, auch da fehlen mir woerter.

childhood's end (ca. 1953):
es faengt an wie independance day: aliens schicken jeweils ein schiff ueber jede metropole der erde. sie fordern frieden unter den menschen, und das tiere nicht gequaelt werden duerfen - das unterbreiten sie den menschen in einer einzigen, per radiofunk uebertragenen rede, die aber von unvorstellbarem intellekt zeugt. danach kommt nichts mehr. atombomben prallen an den schiffen ab, die menschen fuegen sich. insgesamt 150 jahre passen die 'overlords' auf die erde auf, alles geht gut, jeder macht das, was er kann. erst dann beantwortet sich die frage, warum das ganze?

Benutzeravatar
Don Siggi
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3096
Registriert: 22.10.2002 14:27
Spielt gerade: Tom Clancys...
Street Fighter 2
Mit der Katze
Wohnort: Village Dresden
Kontaktdaten:

Re: BUCHTIPP(s)

Beitrag von Don Siggi » 02.01.2009 11:53

Häng zurzeit über ein Lustigen Buch mit meiner Nase:

Mit den Kühlschrank durch Irland!

Eine kuriose Wette - und die noch kurioseren Folgen
Nach einer durchzechten Nacht erwacht Tony mit schwerem Kopf und dem Gefühl, dass da noch was war.
Richtig: Diese Wette, die Küste Irlands gemeinsam mit seinem Kühlschrank zu umrunden. Da Wettschulden Ehrensache sind, macht sich Tony samt Kühlschrank auf den Weg.
Gemeinsam erobern sie die Herzen im Sturm.


Was ist schön daran, an einem regenverhangenen Vormittag in einer gottverlassenen Gegend Irlands mit einem Kühlschrank an der Straße zu stehen? In seinem Buch erzählt der junge Engländer Tony Hawks die Geschichte einer Liebe. Es ist die Geschichte einer Liebe zu dem Land und seinem Bewohnern, es sind die Begegnungen "on the Road", die eigentlich nur Zwischenstationen zwischen Pubs und Inseln darstellen. Immer im Mittelpunkt sein kleiner, würfelförmiger Kühlschrank, der sich bald als Glücksbringer erweisen sollte. Er öffnet ihm die Herzen der Einheimischen, lässt so manche skurile Ein-Tages oder Eine-Nacht Beziehung entstehen. Tony gweinnt die Wette, er schafft es in einem Monat die irische Insel zu umrunden. Nur eines würde er nicht mehr tun :In der Jugendherberge von Letterfrack zu übernachten.
Ich bin kein Klugscheißer, ich weiß es wirklich besser!

Benutzeravatar
Fussballgott
Professor
Professor
Beiträge: 1618
Registriert: 05.02.2009 15:36
Wohnort: DD

Re: BUCHTIPP(s)

Beitrag von Fussballgott » 12.03.2009 22:31

Vor 5 Stunden gekauft und jetzt fast ausgelesen:

David Gilmour "Unser allerbestes Jahr"

Prädikat "besonders gut"!!!!! :kaffee:

Benutzeravatar
Bluntman
Judge Thread
Judge Thread
Beiträge: 10529
Registriert: 15.06.2002 10:56
Spielt gerade: zu wenig
Wohnort: ©opper Hill
Kontaktdaten:

Re: BUCHTIPP(s)

Beitrag von Bluntman » 12.03.2009 23:29

Fussballgott hat geschrieben:Vor 5 Stunden gekauft und jetzt fast ausgelesen:

David Gilmour "Unser allerbestes Jahr"

Prädikat "besonders gut"!!!!! :kaffee:
Klappentext klingt sehr interessant, wie biste darauf gekommen?
You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000 ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000

Benutzeravatar
Fussballgott
Professor
Professor
Beiträge: 1618
Registriert: 05.02.2009 15:36
Wohnort: DD

Re: BUCHTIPP(s)

Beitrag von Fussballgott » 14.03.2009 10:38

Bluntman hat geschrieben:
Fussballgott hat geschrieben:Vor 5 Stunden gekauft und jetzt fast ausgelesen:

David Gilmour "Unser allerbestes Jahr"

Prädikat "besonders gut"!!!!! :kaffee:
Klappentext klingt sehr interessant, wie biste darauf gekommen?
Wurde mir empohlen von meinem Lieblings-Radiosender! Bin nur zu lansam gewesen mit anrufen zwecks Gratis-Exemplar...Ist aber die 18,- Euro wert!

Benutzeravatar
Animal
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Beiträge: 2014
Registriert: 20.06.2002 15:44
Wohnort: י"ם של ברזל

Re: BUCHTIPP(s)

Beitrag von Animal » 02.05.2009 17:11

Kill an innocent! David thought. He said: "But you promised..."
"I will keep my promise. It is the way of my people. We do not tell hoquat lies. Do you know how it is?"
"What?"
"when we were whalers, whale had to demand the harpoon. Whale asked us to kill him."
"But I'd never..."
"Then you are safe."
Katsuk returned to his chipping.
David ventured a step closer to Katsuk. "Does it hurt?"
"Bee will not let it hurt. Be quiet. I must concentrate."
"But it's bleeding."
"The bleeding will stop."
"Shouldn't we put something on it?"
"It's a small wound. Your mouth is a bigger wound. Be quiet or I'll put something in your mouth."

Frank Herbert - Soul Catcher

Benutzeravatar
Fussballgott
Professor
Professor
Beiträge: 1618
Registriert: 05.02.2009 15:36
Wohnort: DD

Re: BUCHTIPP(s)

Beitrag von Fussballgott » 31.07.2009 14:16

Hat mal wieder jemand n gutes Buch zu empfehlen????

Benutzeravatar
Bluntman
Judge Thread
Judge Thread
Beiträge: 10529
Registriert: 15.06.2002 10:56
Spielt gerade: zu wenig
Wohnort: ©opper Hill
Kontaktdaten:

Re: BUCHTIPP(s)

Beitrag von Bluntman » 09.09.2009 13:41

Fussballgott hat geschrieben:Hat mal wieder jemand n gutes Buch zu empfehlen????
Ich lese momentan "Gott schütze Amerika" von Warren Ellis.

Ich kannte Ellis bisher nur durch seine ausgesprochen kaputten (Kult)Comicserien The Authority, Transmetropolitan oder Planetary. Der iKNOrant (!!!) erzählte neulich, dass es seit geraumer Zeit den ersten "echten" Roman des Herrn Ellis als deutsche Taschenbuchausgabe gäbe und da hab ich einfach mal zugeschlagen. EUR 7,95 sind für Ellis' Verhältnisse echt geschenkt, dafür hätte man früher grad so 2 Transmetropolitan-Hefte bekommen ;)

Wie dem auch sei, das Buch gibt sich als Detektivroman aus, ist aber ein (erwartungsgemäß) fieser und dreckiger Abgesang auf die Werte des guten, alten Amerika. Privatdetektiv Michael McGill erhält vom Stabschef des Weißen Hauses den Auftrag, die verschollene, geheime 2. Verfassung der USA aufzuspüren. Also macht er sich einfach mal auf die Reise. Eine kranke Reise. Und das ist doch was tolles.

Außerdem MUSS man ein Buch, welches wie folgt beginnt, einfach gern haben:

"Ich schlug die Augen auf und sah, wie die Ratte in
meinen Kaffeebecher pisste. Ein riesengroßes braunes
Mistvieh mit dem Körper einer Kackwurst auf Beinen
und schwarz glänzenden Augen, aus denen geheimes
Rattenwissen sprach."



Bild
You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000 ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000

Benutzeravatar
fBx
Der wohnt hier...
Der wohnt hier...
Beiträge: 4231
Registriert: 13.12.2007 20:14

Re: BUCHTIPP(s)

Beitrag von fBx » 09.09.2009 13:46

Ich hab grad die Trilogie vom mittlerweile verstorbenen Stieg Larsson hinter mir:

Bild Bild Bild

Waren sehr geile Bücher, auch ordentlich dick, da hatte man gut dran zu lesen.

Hier mal ein kurzer Einblick, worum es im ersten Teil geht, kommt nämlich im Oktober auch ins Kino:



Die Salander-Darstellerin passt, der Blomkvist-Darsteller ist zu alt, finde ich.

Jetzt lese ich

Bild

Benutzeravatar
Bluntman
Judge Thread
Judge Thread
Beiträge: 10529
Registriert: 15.06.2002 10:56
Spielt gerade: zu wenig
Wohnort: ©opper Hill
Kontaktdaten:

Re: BUCHTIPP(s)

Beitrag von Bluntman » 09.09.2009 13:57

Die hab ich auch durch, angefangen im Juni, den 3. Teil vor knapp 2 Wochen beendet. Die Trilogie ist wirklich sehr gute, spannende Urlaubslektüre gewesen, auch wenn

(( Spoiler, weils der Fussballgott grad liest ))
Spoiler: anzeigen
der 3. Teil dann doch etwas abfällt - zumindest auf den letzten 200 Seiten - da das alles viel zu sehr Friede, Freude, Eierkuchen ausgeht. Da wäre weit mehr drin gewesen, meiner Meinung nach.

1. Verdammnis (allein wegen dem Boxkampf a.k.a. beim-lesen-schwitzen)
2. Verblendung
3. Vergebung

Meine Rangliste
Wirklich tragisch, dass Stieg Larsson schon gestorben ist, auch weil wohl an die 10 Bücher der Millenium-Reihe geplant waren :( Ein 4. Buch liegt angeblich in fertiger Rohfassung in irgendeiner Schublade, die Aufarbeitung/Veröffentlichung scheitert aber seit Jahren an irgendwelchen Erbstreitereien....
You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000 ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000

Antworten