Kindle, OYO & Co.: E-Book-Reader allgemein

Die weite Welt des bedruckten Papiers. Lies oder schreib Buchvorstellungen und -kritiken, lass’ dich über Hörbücher aus oder erläutere die Vorzüge eines National Geographic Abonnements. Superman, Spider-Man und Donald Duck sind hier ebenfalls zu Hause.

Moderatoren: Moderatoren, Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
Bluntman
Judge Thread
Judge Thread
Beiträge: 10536
Registriert: 15.06.2002 10:56
Spielt gerade: zu wenig
Wohnort: ©opper Hill
Kontaktdaten:

Kindle, OYO & Co.: E-Book-Reader allgemein

Beitrag von Bluntman » 18.05.2011 10:59

Ist er also offiziell in Deutschland angekommen, der E-Book-Reader von Amazon. Bild 1. Bild 2. Lasst uns doch mal drüber reden ;)

Obligatorischer Technik-Blubb:
  • Leichter als ein normales Taschenbuch: 247 Gramm.
  • Dünner als eine Zeitschrift: 8,5 mm.
  • Speicherplatz für ca. 3.500 Bücher (bei ca. 650.000 verfügbaren Büchern, Tendenz stark steigend)
  • Keine Hintergrundbeleuchtung. Klingt wie ein Nachteil, aber das verbaute Display ist auch bei grellem Sonnenlicht "wie ein Buch" lesbar und der Akku hält damit bis zu 4 (!!) Wochen. Außerdem hat ein Buch auch keine Hintergrundbeleuchtung ;)
  • Wörterbuch-Funktion: Integriertes Oxford Dictionary (Coole Sache bei englischen Büchern, Fremdwort übersetzen lassen, ohne das Buch wegzulegen....)
Den Kindle gibt’s in 2 Varianten. Wi-Fi können beide, also im WLAN nach Büchern suchen und selbige (über Amazon) auf’s Gerät laden. Der "normale" Kindle kostet 139 Euro, die "3G" Version zieht 189 Euro vom Konto, hat aber durch das 3G-Feature die Möglichkeit, Bücher jederzeit und (fast) überall unterwegs herunterzuladen, ohne nach einem WLAN-Hotspot suchen zu müssen.

Ich werde das Teil nicht gleich heute oder morgen kaufen, bin aber mittelschwer erregt. Und ihr so?
You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000 ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000

Benutzeravatar
bronco
Operator
Operator
Beiträge: 4905
Registriert: 27.06.2002 21:50
Spielt gerade: Golf Star (Android)
F1 2017 (PC)
Wohnort: Crime City - South Side
Kontaktdaten:

Re: Amazon Kindle

Beitrag von bronco » 18.05.2011 12:17

Beim Kindle bin ich ein bisschen überrascht, wie lange der sich gegen die scheinbar übermächtige Konkurrenz mit dem Plastikobst behauptet.
Im Talia Büchershop hab ich aber mal ein E-Book Reader von Sony gesehen und fand das Teil eigentlich ganz interessant. Das Display war ähnlich, wie beim Kindle monocrom aber knacke-scharf.

Die Dinger können so lange am Leben bleiben, weil sie beim Lesen, also beim Anzeigen einer Seite keinen (oder so gut wie keinen) Strom verbrauchen. Die Kristalle im Diplay werden irgendwie beim Bildaufbau sortiert und bleiben dann so ohne anliegende Spannung.
Strom zieht das Display nur beim "umblättern" bzw. Neuaufbau einer Seite.
Dazu kommt, wie Blunt schon erwähnte, dass sie keine Displaybeleuchtung haben.
Da kannste echt nach 3 Wochen nach Cuba fahren und das einzige Problem, was Du hast ist, genügend Lesestoff dabei zu haben.

Sicherlich ne feine Sache, wenn man viele Bücher liest.
Bild Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten.
Intel Core i7 7700HQ - 16GB - NVIDIA GeForce GTX 1060

Benutzeravatar
Guensator
Moderator
Moderator
Beiträge: 2195
Registriert: 15.06.2002 15:37

Re: Amazon Kindle

Beitrag von Guensator » 19.05.2011 06:17

bronco hat geschrieben:Sicherlich ne feine Sache, wenn man viele Bücher liest.
genau wenn man viel ließt. Leider gehöre ich irgendwie nicht zu dieser Fraktion, ich werde nach gefühlten 5 Seiten immer so Hundhaft müde das ich einpenne (oder es ist ein natürlicher abwehrmechanismuss).

Um aufs thema zu kommen Ebook reader ist an sich ne feine sache wenn man wirklich so viele laden kann, da erspart man sich doch glatt ne riesen Bibliothek im eigenen Haus. Ich würde aber gerne mal wissen ob man beim kauf eines eReaders gleichzeitg eine bessere Ökobilanz hat als mit nem handelsüblichen Buch.

Was ich aber komisch finde ist, dass wenn 2 Leute gleichtzeitg lesen wollen in der familie brauchste schon mal 2 von den Teilen und hast somit wieder mehr elektroschrott rumliegen, geschwiege denn von den Anschaffungskosten.

Also meiner meinung nach sicherlich nicht schlecht, aber ich finde ein handelsübliches Buch hat trotzdem irgendwie mehr Style (ich denke nur an ein tool gebundenes Buch von früher mit goldeinfassung). Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das es das normale Buch komplett verdrängt. am sinvollsten fände ich das irgendwie im Studium, wo man eh ständig lesen muss und n haufen zeug mit sich rumschleppt oder Vorlesungsunterlagen ausdrucken muss, da wär der Einsatz sicher praktisch!
Bild

Benutzeravatar
Fussballgott
Professor
Professor
Beiträge: 1618
Registriert: 05.02.2009 15:36
Wohnort: DD

Re: Amazon Kindle

Beitrag von Fussballgott » 19.05.2011 14:42

Ich bleib beim guten alten Buch mit echten Blättern. Und ne riesige Bibliothek find ich auch ganz Klasse...Hat irgendwie mehr Style als n weiteres elektronisches Gerät. Und Bücher kann man auch ganz ohne Angst in der Badwanne lesen oder am Strand...

Benutzeravatar
Sickboy
Doppelpost Berechtigter
Doppelpost Berechtigter
Beiträge: 6475
Registriert: 29.12.2007 15:05
Wohnort: Crime City - Musician Boulevard

Re: Amazon Kindle

Beitrag von Sickboy » 19.05.2011 16:59

Fussballgott hat geschrieben:Ich bleib beim guten alten Buch mit echten Blättern. Und ne riesige Bibliothek find ich auch ganz Klasse...Hat irgendwie mehr Style als n weiteres elektronisches Gerät. Und Bücher kann man auch ganz ohne Angst in der Badwanne lesen oder am Strand...
Tja, ne ernsthafte Konkurrenz für meinen Beruf Buchbinder. Ich weiß gar nicht was das überhaupt soll? Ich meine ein Buch ist ein Buch...jede Seite einzeln umschlagen hat auch meiner Meinung nach mehr Stil. Hm, ich denke die langweiligen Literaturfans sollen auch mal die Möglichkeit bekommen ihren Schwanz zu verlängern...getreu dem Motto "mein haus, mein Auto, mein absolut neues E-Book auf dem ich 3 Trilliarden Bücher speichern kann"...setzt sich hoffentlich nicht durch. Für Frauen müßte dann der Begriff "Schwanzverlängerung" durch ein anderes Wort ersetzt werden :D
Rest In Peace - #69 Nicky Hayden
Riposa In Pace - #58 Marco Simoncelli
安らかに眠る - #48 Shōya Tomizawa
Descansa en Paz - #39 Luis Salom
Descansa en Paz - #1 Àngel Nieto Roldán
安らかに眠る- #74 Daijirō Katō
Ruhe in Frieden - #6 Ralf Waldmann

Benutzeravatar
Bluntman
Judge Thread
Judge Thread
Beiträge: 10536
Registriert: 15.06.2002 10:56
Spielt gerade: zu wenig
Wohnort: ©opper Hill
Kontaktdaten:

Re: Amazon Kindle

Beitrag von Bluntman » 15.12.2011 21:15

You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000 ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000

Benutzeravatar
Fonce
info-inferno Anhänger
info-inferno Anhänger
Beiträge: 390
Registriert: 25.07.2011 13:45
Spielt gerade: Paper Mario Color Splash, Dragon Quest VII

Re: Amazon Kindle

Beitrag von Fonce » 16.12.2011 09:10

Ich mag auch lieber richtige Bücher, vor allem da ich auch mit mehrer gleichzeitig arbeiten kann ;)
Außerdem hat es tatsächlich was seine Büchersammlung präsentieren zu können. In den letzten 2,5Jahren Studium sind es nun schon über 22 neue Bücher die hinzugekommen sind :kaffee:
Desktop: Intel Core i5 3570@0.95V; ASRock H77 Pro4/MVP; 16GB TeamGroup Vulcano Gold DDR3-1600; Eizo Foris FS2434; Samsung 840 EVO 250GB (Windows 10 Pro); Samsung 840 EVO 1TB;
Notebook: Lenovo Thinkpad Edge E145; A4-5000; 8GB DDR3-1600; Samsung EVO 840 250GB (Windows 10 Home)
Smartphone: Lumia 650
Konsole: Wii U Premium & Xbox One @ Sony KDL-42W705B Handheld: New 3DS

Benutzeravatar
Bluntman
Judge Thread
Judge Thread
Beiträge: 10536
Registriert: 15.06.2002 10:56
Spielt gerade: zu wenig
Wohnort: ©opper Hill
Kontaktdaten:

Re: Kindle, OYO & Co.: E-Book-Reader allgemein

Beitrag von Bluntman » 16.08.2012 07:35

Leicht, flexibel, robust: Wexler Flex One. Die Russen sind da :8



http://wexler-global.com/products/79/347
You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000 ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000

Benutzeravatar
Bluntman
Judge Thread
Judge Thread
Beiträge: 10536
Registriert: 15.06.2002 10:56
Spielt gerade: zu wenig
Wohnort: ©opper Hill
Kontaktdaten:

Re: Kindle, OYO & Co.: E-Book-Reader allgemein

Beitrag von Bluntman » 04.02.2013 09:02

Den Amazon Kindle (WLAN Modell; nicht die Paperwhite-Version) gibt’s heute und nur heute zum Preis von EUR 59,00. Ich hab den selbst - super Reader, super Preis.

Klick!
You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000 ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000

Benutzeravatar
bronco
Operator
Operator
Beiträge: 4905
Registriert: 27.06.2002 21:50
Spielt gerade: Golf Star (Android)
F1 2017 (PC)
Wohnort: Crime City - South Side
Kontaktdaten:

Re: Kindle, OYO & Co.: E-Book-Reader allgemein

Beitrag von bronco » 04.02.2013 16:39

Scheiße! Jetzt hab ich gerade niemanden zu beschenken. Aber der Preis ist verdammt hot.
Bild Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten.
Intel Core i7 7700HQ - 16GB - NVIDIA GeForce GTX 1060

Antworten