Aktuelle Zeit: 15.10.2018 21:55

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.08.2010 18:56 
Offline
Professor
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2009 15:36
Beiträge: 1618
Wohnort: DD
Bluntman hat geschrieben:
Nee, ich bestelle Bücher immer und ausschließlich im ©rime ©ity Bü©herladen. Support your local bookdealer, quasi...Übrigens: amazon.de, buch.de (und bestimmt noch andere) versenden Bücher unabhängig vom Preis generell ohne extra Versandkosten zu berechnen. Ich bleib oben genannter Institution trotzdem treu ;)


Ich weiß, dass das Zitat aus dem Buchtipp-Fred huuuuuundealt ist. Zu dem Thema hab ich aber n wirklich interessanten Artikel beizutragen...

Druckmethoden

Das nur kurz zum Thema "local dealer" u.s.w. :roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.08.2010 21:44 
Offline
Operator
Operator
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2002 21:50
Beiträge: 4901
Wohnort: Crime City - South Side
Spielt gerade: Clash of Clans (Android)
Grid Autosport (PC)
Zitat:
Und Thalia? Dort hält man den Vorgang für "erledigt".

So gehts halt im Bissiness. Scheißegal ob jemand geschädigt wird oder nicht. Hauptsache der Vorgang bringt mehr Einnahmen als Ausgaben und wenn das Gegenteil droht, wird "zurückgerudert". Vorgang erledigt.

_________________
Bild Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.08.2010 06:52 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2002 15:37
Beiträge: 2195
jo das klingt leider völlig normal! bin mal gesoannt wo die reise mit den weltkonzernen noch so hingeht... die vielfalt wird jedenfalls auf der strecke bleiben... leider...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.08.2010 08:50 
Offline
Professor
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2009 15:36
Beiträge: 1618
Wohnort: DD
Im Endeffekt kommt´s uns Lesern ja zugute. Mehr Auswahl, günstige Preise und schnelle Verfügbarkeit. Allerdings wird dem geneigten Leser auch auf Dauer der Einheitsbrei geboten, der in den Bestsellerlisten ganz oben steht. Je nachdem, welcher Verlag die meiste Kohle hinblättert, werden die Bücher präsentiert und beworben. Am Ende stellt sich dann wieder die Qualitätsfrage. Ist halt immer das gleiche wie bei Aldi vs. Tante-Emma-Laden.

Naja, wie auch immer...Ich geh trotzdem zu Thalia und bestell meine Bücher auch weiterhin bei Amazon. Evt. werd ich aber zukünfitg auch mal in der ein oder anderen kleinen Buchhandlung nach Lesestoff suchen... :kaffee:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.08.2010 12:09 
Offline
Judge Thread
Judge Thread
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2002 10:56
Beiträge: 10503
Wohnort: ©opper Hill
Spielt gerade: zu wenig
Miese Aktion....

Allerdings hat der Link (in oben genanntem Artikel) zum "bösen" Thalia-Onlineshop, der meiner Betrachtung nach einen Partnercode enthält und SPON ein paar Prozentchen an damit getätigten Buchkäufen beschert, auch einen seltsamen Beigeschmack ;)

_________________
You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000 ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.09.2010 11:38 
Offline
Ratgeber
Ratgeber
Benutzeravatar

Registriert: 22.07.2003 11:46
Beiträge: 197
Wohnort: Meißen
Ich bin zwar kein Bücherfreak, aber die Idee mit der E-Bibliothek find ich zum Beispiel echt guddi: http://www.ebibo-dresden.de/.
Früher bin ich noch selbst in die Bibliothek in der Kurt-Hein-Straße Meißen gelaufen und nu is alles so einfach.

Ansonsten kauf ich privat bei Thalia, aufm Flohmarkt oder im Meißner Bahnhofskiosk meine Lektüren und dienstlich bei amazon.de oder direkt beim Verlag.

Noch ein Erfahrungsbericht hinten dran: Ich rate davon ab, insbesondere zur Weihnachtszeit ins Haus des Buches Dresden zu gehen. Die haben zwar so gut wie jedes Buch, aber da versperren sämtliche Zielgruppen den Weg bzw. die Rolltreppe zum Bücherregal und an der Kasse is langes Anstehen angesagt.

_________________
Männer und Straßenbahnen soll man nie nachlaufen, es kommen immer wieder neue.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.06.2012 14:38 
Offline
kleiner Schreihals

Registriert: 26.06.2012 11:50
Beiträge: 4
Also grundsätzlich bestechen große Läden wie Thalia schon mit ihren Preisen und natürlich auch mit dem großen Angebot. Allerdings muss ich auch sagen, dass man immer mehr in diesen Einheitsbrei abdriftet. Wenn man zum kleinen Buchhändler in seinem Kiez geht, kann man meist noch auf eine persönliche Empfehlung hoffen. Ich hab mal ein Buch in einer kleinen Buchhandlung gekauft und es gehört mittlerweile zu einem meiner liebsten. Ich bin ohne irgendeine Vorstellung in den Laden und habe mir eine Empfehlung aussprechen lassen. Voll ins Schwarze getroffen. Ab und an schau ich aber auch bei www.rakuten.de nach dem einen oder anderen Schnäppchen. Die bieten auch gebrauchte Bücher an, was ich zu Unizeiten besonders gut fand. So spart man sich dann doch mal den einen oder anderen Euro. Aber in Bibliotheken gehe ich halt auch nicht so gerne. Das setzt mich immer so unter Druck, mit einem Buch fertig zu werden. Das mag ich nicht. Vielleicht sollte man einfach einen persönlichen Kompromiss eingehen und abwechselnd in kleinen und großen Buchläden (hier des Preises wegen) einkaufen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.03.2015 16:39 
Offline
Einsteiger
Einsteiger

Registriert: 24.04.2013 10:38
Beiträge: 7
Ich kaufe meine Bücher etc. entweder bei Amazon, aber auch bei Medimops. Je nachdem ob ich wert drauf lege ein neues Buch zu haben oder ob mir ein gebrauchtes reicht. Bin super zufrieden damit.

_________________
Wer innerlich nicht frei ist, der hat auch keine Freizeit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.03.2015 13:32 
Offline
Professor
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2009 15:36
Beiträge: 1618
Wohnort: DD
Fussballgott hat geschrieben:
...Naja, wie auch immer...Ich geh trotzdem zu Thalia und bestell meine Bücher auch weiterhin bei Amazon. Evt. werd ich aber zukünfitg auch mal in der ein oder anderen kleinen Buchhandlung nach Lesestoff suchen... :kaffee:


So ändern sich die Zeiten...Amazon umgehe ich mittlerweile zu fast 100%. Und bei Thalia kuck ich auch nur noch rein, wenn´s mal nen Gutschein als Geschenk gab. Dafür nutzen wir inzwischen wieder die gute, alte Bibliothek.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.03.2015 13:54 
Offline
Orakel
Orakel
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2002 18:38
Beiträge: 5002
Wohnort: Crime City Central
Spielt gerade: Volleyball, Bowling, Gitarre
Ich kauf bei Thalia, aber nicht online. Zumindest die Bücher. Ich hab ja Thalia direkt auf der anderen Straßenseite, wenn ich zur Haustür rausstolpere.
Zeitungen wie GEO-Epoche hol ich im Zeitungsladen. Der Spiegel kommt als Abo. Seit 1999.
Die Comics allerdings werden geliefert. Und zwar aus Darmstadt. In dem Laden kauf ich auch seit 1999 meine Comics. Früher persönlich, heute per Telefon und Post.

_________________
Bild
...im Niveau flexibel.
...und manchmal ahnungslos bis ins kleinste Detail.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
eXTReMe Tracker

Impressum | Datenschutzerklärung | Disclaimer / Haftungsausschluss

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de