Grafikkartenmarkt 2017/2018

Hardware, Software, Tools, Tipps & Tricks, Infos, Fragen und Antworten rund um Hard- und Software.

Moderatoren: Moderatoren, Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
Bender
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3033
Registriert: 26.01.2007 13:48
Spielt gerade: MW2, PUBG, Elex
Wohnort: Hinter'm Baum
Kontaktdaten:

Grafikkartenmarkt 2017/2018

Beitrag von Bender » 04.03.2018 11:42

Da ich ebenfalls grade auf der Suche nach einem Ersatz für meine brave HD7850 bin, habe ich hier mal bissl gestöbert. Auch in den Links.
Die von Heiner angepriesene RX580 liegt mittlerweile bei 450 Euro... vergesst Aktien, Gold oder eure Leber: Geld muss offenbar in Grafikkarten investiert werden! :8
Bild

Benutzeravatar
fBx
Der wohnt hier...
Der wohnt hier...
Beiträge: 4231
Registriert: 13.12.2007 20:14

Re: Grafikkartenmarkt 2017/2018

Beitrag von fBx » 04.03.2018 12:19

Grafikkartenmarkt stinkt derzeit nach Scheiße. So richtig, nach der-Tag-nach-Männertag-Stuhlgang. Ich hab im Juni noch eine MSI Gaming 1080 für 410€ bekommen. Zugegeben, Ausnahmepreis, aber dennoch: kurzer Blick auf ebay zeigt derzeit über 700€ neu, über 500€ gebraucht. Für eine 1080. Für 700 hat man vor ein paar Monaten schon fast eine Ti bekommen. Oder die 1060 6GB von Schattenwal, kam im November 230 neu, jetzt sind über 300 gebraucht die Regel.
Verstehe es auch nicht. Die Kryptowährungen sinken eher alle, als dass sie steigen und trotzdem nimmt der Hype nicht ab.

Benutzeravatar
Bender
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3033
Registriert: 26.01.2007 13:48
Spielt gerade: MW2, PUBG, Elex
Wohnort: Hinter'm Baum
Kontaktdaten:

Re: Grafikkartenmarkt 2017/2018

Beitrag von Bender » 04.03.2018 13:17

Ich hatte ebenfalls mit dieser NVIDIA geliebäugelt. Mein Großhandel hat derzeit 9 Modelle der 1060 gelistet, mit 3 GB (ab 290€) und 6 GB (ab 386€).
Keine Einzige davon lieferbar :?

Nun überlege ich schon, auf die 1050 TI umzusteigen. Deutlich weniger Stromverbrauch und Geräuschpegel, immernoch für mittlere Details aktueller Spiele ausreichend.

Oder einfach mal schauen, wie weit ich mit meinen 1GB VRAM so komme... rein die Rechenleistung betreffend hat die 7850 ja immernoch genug Power.

Oder noch besser: dem großmütigen Blunt seine alte, sinnlose, schäbige, zerkratzte, verstaubte, stromfessende, speicherarme und hoffnungslos lahme 970 abzuluchsen :pfiff:
Bild

Benutzeravatar
ollischnolli
Kanzlerkandidat
Kanzlerkandidat
Beiträge: 492
Registriert: 09.12.2002 21:25
Wohnort: Diera
Kontaktdaten:

Re: Grafikkartenmarkt 2017/2018

Beitrag von ollischnolli » 10.03.2018 09:19

bei Alternate heute am 10.3 im Sale ne ASUS GeForce GTX 1060 STRIX GAMING für 389

bei Cyberport im Sale ne Zotac GeForce GTX 1060 ITX 6GB Grafikkarte + Thermalttake Core V1 ITX Gehäuse für ebenso 389

glaub das echt aktuell schon Preisknaller. Weniger an Grafikram würde ich allerdings auch nicht kaufen. Eher 8GB ...
Mein Rechenknecht

Asus M4A87TD EVO
4x 4GB DDR3
1x ATI HD6670 1GB
1x Sata2 500GB, 2x Sata3 2TB, 1x 4TB, 1x 1TB extern per eSata
2x DVDRW
Enermax Liberty 500W
Windows 7 Ultimate SP1 64Bit

Benutzeravatar
Venom
Marktschreier
Marktschreier
Beiträge: 324
Registriert: 04.04.2014 13:33

Re: Grafikkartenmarkt 2017/2018

Beitrag von Venom » 10.03.2018 13:19

1060 gelistet, mit 3 GB (ab 290€)
Ehrlich, ist die wirklich so teuer!?! :?

Wenn ich daran denke, was meine RX480 mit 8GB gekostet hat, die war auch um den Dreh rum so teuer wie diese 1060 mit 3GB - und sowas traut sich Nvidia anzubieten? :nut
Also ich würde diese Karte nicht kaufen - da hätte ich ja damals z.B. meine alte AMD Tahiti (R9 280X 3GB) behalten können! Naja, wenn das mit dem Grafik RAM so weitergeht, bleibt meine RX480 wohl etwas länger aktuell, eigentlich doch ein Vorteil ausser man besitzt diese 3GB NV Karte...
PC: Xeon 1230V2 CPU, Asrock P67 Pro3, 16GB RAM Kingston HyperX, Radeon RX480 8GB, Sound Blaster X-FI, Ageia PhysX PCI, 250GB Sytem SSD und 1TB Daten Platte...

Benutzeravatar
fBx
Der wohnt hier...
Der wohnt hier...
Beiträge: 4231
Registriert: 13.12.2007 20:14

Re: Grafikkartenmarkt 2017/2018

Beitrag von fBx » 10.03.2018 17:50

Was du nicht verstehst ist, dass nicht Nvidia den Preis macht, sondern die Nachfrage. Das sind Preise weit oberhalb der UVP und zwar dank der massiv erhöhten Nachfrage nach Grafikkarten aller Art durch den Mining-Boom. Die 1060 3GB war im Herbst mal unter 200€ zu haben und deine AMD ist aktuell auch völlig überteuert. Das war sie aber vor einem Jahr schon, als der Scheiß losging, weil die damals vom Verhältnis Stromverbrauch und geminte Währung her eine der effizientesten Karten war und wahrscheinlich neben der 580 auch noch ist. Brauchst dir bloß mal den Preisverlauf irgendeiner x-beliebigen Rx580 oder irgendeiner 10x0 Nvidia bei idealo.de angucken. Zum Beispiel Sapphire Rx580 vor 10 Monaten bei 261€, jetzt 480€. MSI GeForce 1060 3GB vor 6 Monaten 193, jetzt 299. So ist das bei allen aktuellen Modellen.
Zuletzt geändert von fBx am 10.03.2018 18:25, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Venom
Marktschreier
Marktschreier
Beiträge: 324
Registriert: 04.04.2014 13:33

Re: BRN: Blunt Rüstet Nach (Edition 2017)

Beitrag von Venom » 10.03.2018 18:20

Mining? Meinst du diese Bitcoin Geschichte? Frage mich, warum das denn soo beliebt ist! Jeder Idiot mit einem anständigen PC kann da mal kurz "Millionär" werden! Natürlich macht man da aus nix Geld! Und immer wenn es da was fast "umsonst" gibt, gibts ne Hype! Beschissen! Eine teure Grafikkarte muss aber sein und wenn es nicht nur zum Gamen ist, aber natürlich kann man auch damit minen. Das ist ja wie Doping und unlauterem Glücksspiel zusammen - sollte verboten werden. :B

Hoffentlich segnet meine Grafikkarte nicht bald das zeitliche - da kann ich mir dann gleich eine neue zum doppelten Preis holen!!! Das verzerrt den Markt und nützt nur der Industrie. Schweinerei!!! :wand
PC: Xeon 1230V2 CPU, Asrock P67 Pro3, 16GB RAM Kingston HyperX, Radeon RX480 8GB, Sound Blaster X-FI, Ageia PhysX PCI, 250GB Sytem SSD und 1TB Daten Platte...

Benutzeravatar
fBx
Der wohnt hier...
Der wohnt hier...
Beiträge: 4231
Registriert: 13.12.2007 20:14

Re: Grafikkartenmarkt 2017/2018

Beitrag von fBx » 10.03.2018 18:24

Zur Zeit verdient man halt in großen Teilen der Welt damit mehr, als man an Stromkosten ausgibt und solange das so bleibt, erholt sich der Markt für die dafür geeigneten Komponenten nicht mehr. Ist kacke, aber nicht zu ändern.

Benutzeravatar
Bluntman
Judge Thread
Judge Thread
Beiträge: 10528
Registriert: 15.06.2002 10:56
Spielt gerade: zu wenig
Wohnort: ©opper Hill
Kontaktdaten:

Re: Grafikkartenmarkt 2017/2018

Beitrag von Bluntman » 14.03.2018 09:43

Ich hab mal ein bisschen aufgeräumt / verschoben. Nicht wundern, weitermachen ;)
You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000 ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000

Benutzeravatar
Bluntman
Judge Thread
Judge Thread
Beiträge: 10528
Registriert: 15.06.2002 10:56
Spielt gerade: zu wenig
Wohnort: ©opper Hill
Kontaktdaten:

Re: Grafikkartenmarkt 2017/2018

Beitrag von Bluntman » 14.03.2018 13:22

Ist vielleicht ein alter Hut, für mich aber komplett neu: Es gibt inzw. spezielle Mining-Versionen von Grafikkarten (sowohl nVidia, als auch AMD Modelle). Komplett ohne Bildschirm-Ausgänge :lol:

- http://www.gamestar.de/artikel/nvidia-g ... 27268.html
- http://www.pcgameshardware.de/Grafikkar ... n-1229658/
You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000 ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000

Benutzeravatar
fBx
Der wohnt hier...
Der wohnt hier...
Beiträge: 4231
Registriert: 13.12.2007 20:14

Re: Grafikkartenmarkt 2017/2018

Beitrag von fBx » 14.03.2018 14:30

Hab ich neulich gelesen, ist wohl ein Versuch den Fokus von den Gamerkarten wegzunehmen. Hoffentlich bringt's was... wobei am Ende, sind die Mining-Karten dann die stark nachgefragten und überteuerten, und dann werden wieder die Gaming-Karten gekauft :))

Benutzeravatar
Venom
Marktschreier
Marktschreier
Beiträge: 324
Registriert: 04.04.2014 13:33

Re: Grafikkartenmarkt 2017/2018

Beitrag von Venom » 14.03.2018 17:47

spezielle Mining-Versionen von Grafikkarten (sowohl nVidia, als auch AMD Modelle)
Das löst aber nicht das Problem, dass GPUs und vor allem die Speicher knapp werden. Wobei wir wieder beim alten Problem wären! Die Preise für Grafikkarten auch für die Mining Karten im allgemeinen gehen wieder hoch weil die Komponenten aus denen sie bestehen wieder schlecht zu bekommen sind!!! Diese speziellen Karten könnten eine kleinere Entspannung bringen, aber ich glaube das weniger!

Ach übrigens: Es gibt jetzt ein Asic System "Antminer F3", der besteht nicht aus Grafik Komponenten, ist aber 2000 EUR teuer. Also nix für diese verrückten Amateur Miner da draussen! Wenn die Dinger aber billiger werden, könnten sie den Grafik Markt entlasten, aber jetzt im Augenblick wohl ehr nicht! Die Info über den "Antminer" Stand vor kurzem bei 3Dcenter.org!
PC: Xeon 1230V2 CPU, Asrock P67 Pro3, 16GB RAM Kingston HyperX, Radeon RX480 8GB, Sound Blaster X-FI, Ageia PhysX PCI, 250GB Sytem SSD und 1TB Daten Platte...

Antworten