SSD - einige Fragen!

Hardware, Software, Tools, Tipps & Tricks, Infos, Fragen und Antworten rund um Hard- und Software.

Moderatoren: Moderatoren, Administratoren

Benutzeravatar
Venom
Marktschreier
Marktschreier
Beiträge: 324
Registriert: 04.04.2014 13:33

SSD - einige Fragen!

Beitrag von Venom » 09.11.2017 14:16

Hallo,
ich habe nun ein Problem mit meiner Boot - Festplatte festgestellt. Immer wenn Windows starten soll, kommt die Bios Meldung, dass es Lesefehler gibt und Windows nicht gestartet werden kann, wenn ich den PC dann mit einem Reset nochmal starte, läuft das Windows wieder! Das Problem kommt und geht, und was noch wichtig ist, viele Spiele starten erst beim 2. Anlauf oder brechen mitten beim Laden ab! ich vermute einen Festplatten Fehler mögl. die Laufwerks Elektronik. Das Problem mit den Spielen ist schon was länger, aber die Bios Meldung kommt erst seit Heute!

Ich habe in einem anderen Post gesagt, dass, wenn es jemals zu so einem Fehler kommen sollte, hole ich mir eine SSD. Hätte nicht gedacht, dass das so schnell geht!

Jetzt zu meinen paar Fragen:
1. Welche SSD ist preiswert und zuverlässig? Kapazität zwischen 250GB bis 500GB. Sie soll lange halten min. so um die 8-9 Jahre! Muss aber nicht die schnellste sein! Ich habe Geduld entwickelt - dank meiner alten Festplatte!
2. Was passiert, wenn der PC abstürzt und derweil auf die SSD geschrieben wird oder einfach so abstürzt, ist die SSD dann wegen der Datenfehler defekt, kann man die dann schmeissen, oder ist das (einfach) zu reparieren? Das ist mir sehr wichtig, dass das geklärt wird - ich habe nicht vor, immerzu Windows neu zu installieren - es soll laufen und zwar richtig und lange ohne dass ich Windows installieren muss! Und ich will auch keine unlösbaren Datei und Daten Fehler!

Hoffe, ihr könnt mir helfen!
PC: Xeon 1230V2 CPU, Asrock P67 Pro3, 16GB RAM Kingston HyperX, Radeon RX480 8GB, Sound Blaster X-FI, Ageia PhysX PCI, 250GB Sytem SSD und 1TB Daten Platte...

Benutzeravatar
fBx
Der wohnt hier...
Der wohnt hier...
Beiträge: 4231
Registriert: 13.12.2007 20:14

Re: SSD - einige Fragen!

Beitrag von fBx » 10.11.2017 09:40

:pfiff:

Samsung 850 Evo - ~90€ für 250GB, ~150€ für 500GB, oder auf Black Friday warten in zwei Wochen, da wird die sicher auch bei dem einen oder anderen Händler dabei sein.
Dran denken, ca. 10% der Platte nicht zu partitionieren - einfach frei lassen:
Dann hat der Controller Spielraum fürs Wear-Leveling und kann den Verschleiß über alle Zellen halbwegs gleichmäßig verteilen. Die Lebenserwartung steigt dadurch enorm an. Das merkt man auch daran das die SSD nach langer Benützung immer noch ähnlich hohe Übertragungsraten hat wie am Anfang. Eine volle SSD knickt da stark ein.
Beim Absturz passiert der SSD gar nix.

Und zur Sicherheit, auch wenn ich mich hier wiederhole: auf absolut gar keinen Fall deine bestehende Installation dort rüberkopieren und weiterbenutzen, sondern Windows 10 frisch aufsetzen, ohne vorher Windows 7 zu installieren.

Benutzeravatar
Bender
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3033
Registriert: 26.01.2007 13:48
Spielt gerade: MW2, PUBG, Elex
Wohnort: Hinter'm Baum
Kontaktdaten:

Re: SSD - einige Fragen!

Beitrag von Bender » 10.11.2017 12:03

fBx hat geschrieben:Und zur Sicherheit, auch wenn ich mich hier wiederhole: auf absolut gar keinen Fall deine bestehende Installation dort rüberkopieren und weiterbenutzen, sondern Windows 10 frisch aufsetzen, ohne vorher Windows 7 zu installieren.
Also fBx, für so ein junges Semester bist du aber erstaunlich experimentier-unfreudig :))

Bronco hat doch gezeigt, wie es geht :D
Bild

Benutzeravatar
fBx
Der wohnt hier...
Der wohnt hier...
Beiträge: 4231
Registriert: 13.12.2007 20:14

Re: SSD - einige Fragen!

Beitrag von fBx » 10.11.2017 15:04

Bring ihn nicht auf Ideen!

Benutzeravatar
Venom
Marktschreier
Marktschreier
Beiträge: 324
Registriert: 04.04.2014 13:33

Re: SSD - einige Fragen!

Beitrag von Venom » 11.11.2017 12:50

Hallöle,
habe eine SSD besorgt, die Samsung gab es in dem Shop nicht mehr (leergekauft), die hatten nur noch andere Marken. Ich habe mir daraufhin eine Western Digital SSD Blue mit 250GB besorgt. Habe mit der Marke gute Erfahrungen, meine 1TB Platte ist auch von Western Digital, läuft gut und zuverlässig. Und ich wollte nicht in der Stadt rumlatschen, um eine Samsung zu finden, wenn es auch noch andere Möglichkeiten gibt!

Für mich steht übrigens fest fest, ich möchte mein Windows rüberkopieren! Ich habe ein Windows Programm gefunden, dass die Windows Kopie für SSDs optimiert. Es handelt sich um "EaseUS Todo Backup" - hat eine Funktion die die Dateien auf der SSD korrekt arrangiert. Leider habe ich jetzt ein unvorhersehbares Problem bekommen. Ich habe die Festplatten ein wenig umgesteckt und die SSD hinzugefügt und jetzt startet mein Windoof nicht mehr!!! Es kommt immer - auf Deutsch - dass der "Bootmgr" fehlt und man neu starten soll. Dürfte aber kein Bios Problem sein, das Bios ist auf Englisch! Das Bios kann also nicht für die Meldung verantwortlich sein! Ich suche jetzt das MS Recovery Programm auf einem Stick. Kann es aber leider nicht finden. Es steht in einschlägigen Seiten, dass man dieses Programm unter Windows auf CD oder Stick erzeugen kann - dafür braucht man aber ein funktionierendes Windows 10, dass ich nicht habe. Ich schreibe diese Zeilen übrigens auf meinem Wohnzimmer Windows 7 PC Surf und Arbeits PC. Dumme Sache. Kennt jemand eine Lösung für das Problem, am Besten eine Reparatur Software die den Bootmgr reparieren kann auf Stick?
PC: Xeon 1230V2 CPU, Asrock P67 Pro3, 16GB RAM Kingston HyperX, Radeon RX480 8GB, Sound Blaster X-FI, Ageia PhysX PCI, 250GB Sytem SSD und 1TB Daten Platte...

Benutzeravatar
fBx
Der wohnt hier...
Der wohnt hier...
Beiträge: 4231
Registriert: 13.12.2007 20:14

Re: SSD - einige Fragen!

Beitrag von fBx » 11.11.2017 13:13

Venom hat geschrieben:Hallo,
ich habe nun ein Problem mit meiner Boot - Festplatte festgestellt. Immer wenn Windows starten soll, kommt die Bios Meldung, dass es Lesefehler gibt und Windows nicht gestartet werden kann [...] viele Spiele starten erst beim 2. Anlauf oder brechen mitten beim Laden ab! ich vermute einen Festplatten Fehler
Venom hat geschrieben:Für mich steht übrigens fest fest, ich möchte mein Windows rüberkopieren
Du hast schon defekte Files in deiner Zombie-Windows-Installation, die du dir da zusammengeschustert hast, und willst das jetzt noch auf die SSD klonen und hast es schon wieder verkackt?
Dir ist doch echt nicht mehr zu helfen, ehrlich. Wie kann man nur so dermaßen beratungsresistent sein?
Ich bin endgültig raus, dir helfe ich nicht mehr.

Benutzeravatar
Venom
Marktschreier
Marktschreier
Beiträge: 324
Registriert: 04.04.2014 13:33

Re: SSD - einige Fragen!

Beitrag von Venom » 11.11.2017 17:48

Also fbx, ganz ruhig, denk an deinen Blutdruck!

Also ich bin eben so, ich habe tatsächlich nur 3 Gehirnzellen und als stolzer Besitzer derselben habe ich null Bock, in Zahlen 0,0000.... Bock auf Probleme wie Neuinstallation und andere Mätzchen. Das Ding soll laufen und wenn es nur irgendwie ist. Also seit nicht böse, wegen meiner Auswüchse nervlicher Probleme!

Was mein Problem angeht, habe ich mich jetzt dazu entschlossen, professionelle Hilfe zu holen. Am Montag wird eine Reparaturwerkstatt eingeschaltet, die sollen retten was zu retten ist und mir die SSD integrieren.

Also in diesem Sinne, noch ein schönes Wochenende.
PC: Xeon 1230V2 CPU, Asrock P67 Pro3, 16GB RAM Kingston HyperX, Radeon RX480 8GB, Sound Blaster X-FI, Ageia PhysX PCI, 250GB Sytem SSD und 1TB Daten Platte...

Benutzeravatar
Bender
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3033
Registriert: 26.01.2007 13:48
Spielt gerade: MW2, PUBG, Elex
Wohnort: Hinter'm Baum
Kontaktdaten:

Re: SSD - einige Fragen!

Beitrag von Bender » 12.11.2017 07:56

Venom hat geschrieben:Also fbx, ganz ruhig, denk an deinen Blutdruck!
Bild
Venom hat geschrieben:Für mich steht übrigens fest fest, ich möchte mein Windows rüberkopieren!
Bild
Venom hat geschrieben:Am Montag wird eine Reparaturwerkstatt eingeschaltet, die sollen retten was zu retten ist und mir die SSD integrieren.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Venom
Marktschreier
Marktschreier
Beiträge: 324
Registriert: 04.04.2014 13:33

Re: SSD - einige Fragen!

Beitrag von Venom » 12.11.2017 10:44

:harhar: :rofl :up: :up: :up:

Schön dass ihr euren Humor nicht verloren habt. Finde ich lustig! :bussi

Aber ihr müsst auch mich verstehen, ich habe grosse Probleme mit Tamagotchis und Sisyphus Arbeit. Die Werkstatt wird mir das ungeliebte Basteln abnehmen. Dann muss ich wenigstens das Problem nicht lösen.

Also mal sehen!
PC: Xeon 1230V2 CPU, Asrock P67 Pro3, 16GB RAM Kingston HyperX, Radeon RX480 8GB, Sound Blaster X-FI, Ageia PhysX PCI, 250GB Sytem SSD und 1TB Daten Platte...

Benutzeravatar
bronco
Operator
Operator
Beiträge: 4904
Registriert: 27.06.2002 21:50
Spielt gerade: Golf Star (Android)
F1 2017 (PC)
Wohnort: Crime City - South Side
Kontaktdaten:

Re: SSD - einige Fragen!

Beitrag von bronco » 14.11.2017 10:33

Venom(enal) :))
Bild Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten.
Intel Core i7 7700HQ - 16GB - NVIDIA GeForce GTX 1060

Benutzeravatar
Venom
Marktschreier
Marktschreier
Beiträge: 324
Registriert: 04.04.2014 13:33

Re: SSD - einige Fragen!

Beitrag von Venom » 04.12.2017 17:39

Hi,
habe meinen PC jetzt wieder, der Techniker war krank, daher die 14 Tage in der Reparatur! Sie konnten mein Windows leider nicht retten - da war ein Problem in der Startsequenz! Sie haben Windows auf die SSD neu installiert! :B

Jetzt muss ich alles wieder neu einrichten! :wut:

Also lieber Onkel fbx, jetzt hast du deinen Willen endlich hinbekommen! :!: Sei froh und glücklich!!! :bier

Das Geld und die Zeit für die Reparatur hätte ich mir sparen können! Das was die hinbekommen haben, hätte ich auch alleine geschafft! So ein Bullshit!!! :zorn: :down: :down: :down:
PC: Xeon 1230V2 CPU, Asrock P67 Pro3, 16GB RAM Kingston HyperX, Radeon RX480 8GB, Sound Blaster X-FI, Ageia PhysX PCI, 250GB Sytem SSD und 1TB Daten Platte...

Benutzeravatar
fBx
Der wohnt hier...
Der wohnt hier...
Beiträge: 4231
Registriert: 13.12.2007 20:14

Re: SSD - einige Fragen!

Beitrag von fBx » 04.12.2017 17:58

Venom hat geschrieben:Das Geld und die Zeit für die Reparatur hätte ich mir sparen können! Das was die hinbekommen haben, hätte ich auch alleine geschafft
Und genau das haben dir hier mehrere Leute versucht, sachlich beizubringen. ;)
Hättest du auf uns gehört, hättest du Zeit, Geld und auch Nerven gespart. Naja.

Benutzeravatar
bronco
Operator
Operator
Beiträge: 4904
Registriert: 27.06.2002 21:50
Spielt gerade: Golf Star (Android)
F1 2017 (PC)
Wohnort: Crime City - South Side
Kontaktdaten:

Re: SSD - einige Fragen!

Beitrag von bronco » 05.12.2017 14:10

Läuft es denn jetzt wenigstens wie geschmiert?
Bild Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten.
Intel Core i7 7700HQ - 16GB - NVIDIA GeForce GTX 1060

Benutzeravatar
Venom
Marktschreier
Marktschreier
Beiträge: 324
Registriert: 04.04.2014 13:33

Re: SSD - einige Fragen!

Beitrag von Venom » 05.12.2017 17:03

Läuft es denn jetzt wenigstens wie geschmiert?
Hi,
bin gerade den ganzen Mist wieder am installieren. So viel Kram! Aber bisher keine Probleme! Danke! :D
PC: Xeon 1230V2 CPU, Asrock P67 Pro3, 16GB RAM Kingston HyperX, Radeon RX480 8GB, Sound Blaster X-FI, Ageia PhysX PCI, 250GB Sytem SSD und 1TB Daten Platte...

Benutzeravatar
Venom
Marktschreier
Marktschreier
Beiträge: 324
Registriert: 04.04.2014 13:33

Re: SSD - einige Fragen!

Beitrag von Venom » 07.12.2017 14:39

Hallo,
wollte euch noch was anderes fragen: Ist euch schon eine SSD kaputt gegangen? Und wenn ja, wie alt war sie da? Was noch wichtig ist, konnte man noch Daten retten oder war das Ding dann komplett hinüber? Habe Angst, dass mir das Ding auf Dauer abkackt! Habe extra die Auslagerungs - Datei auf die andere Festplatte verlagert, damit die SSD nicht so viel ackern muss! Hoffe, das reicht so!
PC: Xeon 1230V2 CPU, Asrock P67 Pro3, 16GB RAM Kingston HyperX, Radeon RX480 8GB, Sound Blaster X-FI, Ageia PhysX PCI, 250GB Sytem SSD und 1TB Daten Platte...

Benutzeravatar
fBx
Der wohnt hier...
Der wohnt hier...
Beiträge: 4231
Registriert: 13.12.2007 20:14

Re: SSD - einige Fragen!

Beitrag von fBx » 07.12.2017 15:28

Meine erste SSD von Corsair damals hat nach etwa anderthalb Jahren von einem Tag auf den nächsten den Geist aufgegeben, zu retten war da nichts mehr. Einfach ein Hardwareausfall. Ich habe aber auch nichts auf der SSD (oder generell auf irgendwelchen Datenträgern), was nicht irgendwo ein Backup hat, also machte mir das mal abgesehen vom Neuinstallationsaufwand auch nicht wirklich was aus.

Danach mal was "ordentliches" gekauft - also Samsung - die läuft seit 6 Jahren, mittlerweile nur noch als Auslagerungsplatte, habe inzwischen die zweite Samsung als System-SSD drin.

Der Move mit der Auslagerungsdatei war Quatsch - bremst dein System nur wieder aus, weil die jetzt auf irgendeiner ollen Magnetplatte rumschwirrt - hier mal ein interessanter Artikel zur Lebensdauer:

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 55009.html
Die Hersteller geben die Lebenserwartung (Write Endurance) in TBW (Terabytes Written) an, also als geschriebene Datenmenge in Terabyte. Sie hängt auch von der Kapazität des Mediums ab und liegt bei einer 250-GByte-SSD zwischen 60 und 150 TBW. Zur Einordnung: Ein normales Bürosystem schreibt zwischen 10 und 35 GByte am Tag. Selbst wenn man großzügige 40 GByte pro Tag ansetzte, würde man eine nominelle Endurance von 70 TBW erst nach knapp fünf Jahren erreichen. [...] Die 9,1 PByte der zweiten Samsung SSD 850 entsprechen sogar gut dem 60-fachen der garantierten Schreibleistung von 150 TBW. Das entspräche beim oben erwähnten durchschnittlichen 40-GByte-Büroallttag einer – rein theoretischen – Laufzeit von gut 623 Jahren.

Benutzeravatar
Venom
Marktschreier
Marktschreier
Beiträge: 324
Registriert: 04.04.2014 13:33

Re: SSD - einige Fragen!

Beitrag von Venom » 07.12.2017 16:38

Hallo,
Backups wie z.B. bei meiner Musik Sammlung mache ich auch regelmässig! Was Windows angeht, habe ich jetzt nur das installiert, was ich unbedingt brauche, die anderen Programme die früher auch drauf waren und die ich aber nicht immerzu brauche, habe ich weggelassen - die installiere ich erst, wenn ich sie unbedingt benötige. Habe jetzt ein kleineres Windows.

Was ich sehr hoffe, ist, dass diese Western Digital SSD - habe ja keine Samsung erworben, da die Dinger im dem Laden alle waren - auch hält, was sie verspricht. Habe mal gegoogelt - da ist ein Innenleben von den Firmen "SanDisk" (Speicher) und "Marvell" (Controller) drin, hoffentlich ist das kein Billig Kram! Die SSD hat eine Garantiezeit von 3 Jahren, so lange muss die wenigstens halten - und wehe nicht!!!
PC: Xeon 1230V2 CPU, Asrock P67 Pro3, 16GB RAM Kingston HyperX, Radeon RX480 8GB, Sound Blaster X-FI, Ageia PhysX PCI, 250GB Sytem SSD und 1TB Daten Platte...

Benutzeravatar
bronco
Operator
Operator
Beiträge: 4904
Registriert: 27.06.2002 21:50
Spielt gerade: Golf Star (Android)
F1 2017 (PC)
Wohnort: Crime City - South Side
Kontaktdaten:

Re: SSD - einige Fragen!

Beitrag von bronco » 07.12.2017 21:10

Venom, Du machst mich fertig! :))
HOL DIE AUSLAGERUNGSDATEI WIEDER AUF DIE SSD !!!

Ich benutze ungern das dreifache Ausrufezeichen aber hier kann ich nicht anders. Sollte Windows die Auslagerungsdatei benötigen, dann ist sie idealerweise auf dem schnellsten verfügbaren Datenträger lokalisiert. Die Auslagerungsdatei ist ein hochgradig fragmentierter Sack voll Krempel. Bei Zugriffen in diesen Sack geht die Performance mit einer Magnetplatte so derart in den Keller, dass einem nur das Kotzen kommt.
Weiter oben wurde glaube schon mal über die Anzahl der Zugriffe pro Sekunde (IOPS) sinniert. Das Ergebnis HDD zu SSD war da so um die 200 : 30.000. Epic win für die SSD.

Wenn Deine PC-Konfiguration in Deiner Signatur noch stimmt, dann hast Du 16GB RAM. Also reichlich. Windows und die meisten Anwendungen kommen damit zurecht und müssen nicht auslagern. Die Menge an geschriebenen Daten in die Auslagerungsdatei wird sich bei Dir also sowieso in Grenzen halten.
Bild Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten.
Intel Core i7 7700HQ - 16GB - NVIDIA GeForce GTX 1060

Benutzeravatar
Venom
Marktschreier
Marktschreier
Beiträge: 324
Registriert: 04.04.2014 13:33

Re: SSD - einige Fragen!

Beitrag von Venom » 08.12.2017 12:19

HOL DIE AUSLAGERUNGSDATEI WIEDER AUF DIE SSD !!!
Na was denn, warum denn gleich laut werden!?! :?

Ich habe eine wie du schon gesagt hast eine sehr kleine Auslagerungsdatei wegen der 16GB. Die Pagefile.sys beträgt ca 3GB! Das ist zu vernachlässigen! Ich möchte das trotzdem nicht auf die SSD verlagern, wie schon gesagt habe ich ein schlechtes Gefühl. Vielleicht hätte ich doch auf die Samsung SSD bestehen und mir nicht die Western Digital SSD nehmen sollen. Dieses "SanDisk" Zeugs ist wohl nicht so gut, wie diese Samsung Speicherzellen. Insofern will ich es vermeiden, dass die SSD noch vor den 3 Jahren Garantie ausfällt! Es ist echt frustrierend, immerzu sein Windows neu zu installieren. Und ausserdem hat die Karte ganze 105 EUR gekostet, will diese auch nicht mutwillig beschädigen wenn es nicht sein muss. Ich fasse diese WD SSD lieber mit Samthandschuhen an... Naja, was solls, ist meine Erste, erstmal Erfahrungen sammeln. :D

P.S.: Mein PC in Bezug auf Windows ist deutlich schneller geworden. Auch mit Auslagerungsdatei auf HD, ich bin sehr zufrieden!
PC: Xeon 1230V2 CPU, Asrock P67 Pro3, 16GB RAM Kingston HyperX, Radeon RX480 8GB, Sound Blaster X-FI, Ageia PhysX PCI, 250GB Sytem SSD und 1TB Daten Platte...

Benutzeravatar
Bender
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3033
Registriert: 26.01.2007 13:48
Spielt gerade: MW2, PUBG, Elex
Wohnort: Hinter'm Baum
Kontaktdaten:

Re: SSD - einige Fragen!

Beitrag von Bender » 08.12.2017 13:26

Venom hat geschrieben:Ich möchte das trotzdem nicht auf die SSD verlagern
Venoms Einstellung Neuerungen gegenüber erinnert mich immer an den Typen aus der letzten Staffel Scrubs :))

phpBB [video]
Bild

Antworten