Homepage- und App Erstellung

Hardware, Software, Tools, Tipps & Tricks, Infos, Fragen und Antworten rund um Hard- und Software.

Moderatoren: Moderatoren, Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
Gurney Halleck
Orakel
Orakel
Beiträge: 5010
Registriert: 30.07.2002 18:38
Spielt gerade: Volleyball, Bowling, Gitarre
Wohnort: Crime City Central
Kontaktdaten:

Homepage- und App Erstellung

Beitrag von Gurney Halleck » 20.01.2017 13:00

Moin, liebe Gemeinde:

folgende Fragen(n):

Was kostet eine Homepage?
Was kostet eine App?

Das wären so die Kurzvarianten der Fragen. Die Langversion würde lauten, ob man das überhaupt pauschal so einfach sagen kann? Mir geht es dabei um Erstellung der Homepage bzw. App. Was das beim Anbieter kostet, denn irgendwo muss die Homepage ja "rumliegen". Was verursacht das monatlich für Kosten?
Und nicht zuletzt: Irgendwer muss so etwas ja auch pogrammieren?

Gibt es irgendwie Zahlen mit denen man dabei rechnen kann? Oder ist das pauschal unmöglich zu beziffern?

Danke.
Bild
...im Niveau flexibel.
...und manchmal ahnungslos bis ins kleinste Detail.

Benutzeravatar
Bender
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3035
Registriert: 26.01.2007 13:48
Spielt gerade: MW2, PUBG, Elex
Wohnort: Hinter'm Baum
Kontaktdaten:

Re: Homepage- und App Erstellung

Beitrag von Bender » 20.01.2017 13:08

Pauschal wie so oft nicht zu beantworten.

Eine einfache "Visitenkarte" im Web kostet vielleicht nichtmal 100€ für die Erstellung.
Komplexere Webseiten sind schnell bei (mittleren) 4stelligen Summen, da durch die vielen verschiedenen Endgeräte (Bildschirmgröße, Auflösung, Quer- oder Hochformat, ...) der Aufwand doch recht hoch ist.

Meine Empfehlung für den Webspace-Anbieter: WebhostOne.
Meine Empfehlung für Firmen in der Umgebung als Ansprechpartner hab ich dir ja schon geschrieben.

Ansonsten noch ein Tipp: Jimdo
Kostenloses Selber-Klick-Tool mit vielen Vorlagen und ohne großen Aufwand auch für Laien zu erstellen.
Bild

Benutzeravatar
fBx
Der wohnt hier...
Der wohnt hier...
Beiträge: 4248
Registriert: 13.12.2007 20:14

Re: Homepage- und App Erstellung

Beitrag von fBx » 20.01.2017 14:18

Ich hab' 5GB bei Domainfactory, schon seit Jahren. Reicht für meine Zwecke aus und kostet mich irgendwas um die 4,50€ im Monat. Da ist aber ein Apache-Server dabei, den ich für Wordpress brauche.

Naja, und die Seite selbst hab ich selbst aufgesetzt. Sieht jetzt vielleicht nicht so ultracyber aus, funktioniert aber, geht über das Standardtheme auch Mobile, kann was ich brauche und das wichtigste - hat mich außer Zeit nix gekostet. Ich habe mich zwar ein wenig in die Thematik eingelesen und kleine Anpassungen im Detail im Code selbst vorgenommen, aber das ist ja optional und ich würde mal behaupten, dass jeder mit einem Mindestmaß an Computersachverstand eine Wordpress-Seite selbst aufsetzen und betreuen kann. Beiträge verfassen geht von Haus aus, Antispam-Plugin ist schnell gefunden, Kontaktformular ebenso und das ganze Galerie-System ist ebenfalls nur ein Plugin, welches dann die Verwaltung komfortabel in die Wordpress-Oberfläche einbindet. Wenn das einmal läuft, ist eigentlich nix weiter zu tun. Ich wüsste zumindest nicht, dass ich mich in den letzten 3 Jahren großartig mit irgendwelchen Änderungen an der Seite beschäftigt hätte, außer mal die Plugins und Wordpress selbst zu aktualisieren.

Benutzeravatar
Gurney Halleck
Orakel
Orakel
Beiträge: 5010
Registriert: 30.07.2002 18:38
Spielt gerade: Volleyball, Bowling, Gitarre
Wohnort: Crime City Central
Kontaktdaten:

Re: Homepage- und App Erstellung

Beitrag von Gurney Halleck » 20.01.2017 17:54

Hmmm. Und für Apps gilt dasselbe?
Bild
...im Niveau flexibel.
...und manchmal ahnungslos bis ins kleinste Detail.

Benutzeravatar
fBx
Der wohnt hier...
Der wohnt hier...
Beiträge: 4248
Registriert: 13.12.2007 20:14

Re: Homepage- und App Erstellung

Beitrag von fBx » 20.01.2017 18:41

Von Apps habe ich nicht die geringste Ahnung. Kann mir nicht vorstellen, dass es da Baukastensysteme gibt. Da werden schon Grundkenntnisse in Programmierung vonnöten sein.

Benutzeravatar
Heiner Bremer
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Beiträge: 2776
Registriert: 15.06.2002 13:06
Spielt gerade: HdRO
Wohnort: Wine-Firecrackers

Re: Homepage- und App Erstellung

Beitrag von Heiner Bremer » 23.01.2017 10:16

Hi,

wird hatten ja schon ein wenig getextet. Die Frage ist, warum unbedingt eine App, reicht die mobile Variante der gewünschten Homepage nicht zu? Was genau soll mit der Homepage bezweckt werden oder anders gefragt, welche Inhalte soll die HP bereit stellen? Wer soll sich um die Aktualisierung der Seite kümmern?
Gruß, Heiner

Benutzeravatar
Gurney Halleck
Orakel
Orakel
Beiträge: 5010
Registriert: 30.07.2002 18:38
Spielt gerade: Volleyball, Bowling, Gitarre
Wohnort: Crime City Central
Kontaktdaten:

Re: Homepage- und App Erstellung

Beitrag von Gurney Halleck » 23.01.2017 11:45

Also, worum gehts eigentlich?

Zunächts einmal: ...es ist dienstlich...

Es geht um eine Art Liste oder Übersicht, welche alle (sämtliche) Angebote beinhaltet, welche das Leben junger Leute in irgendeiner Form betreffen. Für die Region Alt-Altkreis Großenhain + Gröditz.
Also z.B. (aber nicht abschließend) Hilfen bei: Wohnungslosigkeit/ Vermieter/ Mieterbund/ Genossenschaften, Gesundheit, Ärzte und Apotheken, Geld/ Schulden, Sucht, Erziehungshilfe, Schwangerschaft, Straffälligenhilfe sowie Schulen und Bildung/ Schulsozialarbeit, Kompetenzentwicklung, Kindereinrichtungen, Behörden der Stadt, Gemeinden und des Landkreises, Berufsberatung, Freizeit/ Vereine/ Sport/ Jugendeinrichtungen (-clubs), ALG I (Arbeitsamt)/ ALG II (Jobcenter), Bafög, Familienhilfe, Migration, Menschen mit Behinderung, Psychische Beratung, Güter zum Leben, Sporteinrichtungen/ Sportplätze, Pfarrbereiche/ Junge Gemeinden, Ferienangebote ... und alles und alles und ... alles! Ein komplettes, umfassendes Programm.

(oder nach Geothe bezogen auf unsere Region: ...was die Welt im Innersten zusammenhält...)

Optimalerweise - aber nicht zwingend - mit kompletter Verlinkung untereinander. Also was machen die jeweils genau? Was bieten die an. Adresse, Telefonnummer, Fax, Email, Homepage, Öffnungszeiten, Ansprechpartner...
Mit Suchfunktion nach Begrifflichkeiten, die junge Menschen (Alter 10 - 26 Jahre) benutzen, um die jeweiligen für sie gerade relevanten Angebote auch finden zu können.
Zusätzlich sollte das ganze natürlich ständig aktuell gehalten werden. Und ständig erweiter- und weiterentwickelbar...

Das soll irgendwo erscheinen bzw. geparkt werden oder als app abrufbar sein.

Das wäre so der Maximalanspruch an die Homepage/ app.

Wie gesagt, ich habe keine Ahnung, was davon tatsächlich machbar ist. Und wie es geht. Grundsätzlich ist aber wahrscheinlich alles machbar, nur eine Frage der zur Verfügung stehenden Finanzen.


So weit...
Bild
...im Niveau flexibel.
...und manchmal ahnungslos bis ins kleinste Detail.

Benutzeravatar
fBx
Der wohnt hier...
Der wohnt hier...
Beiträge: 4248
Registriert: 13.12.2007 20:14

Re: Homepage- und App Erstellung

Beitrag von fBx » 23.01.2017 12:17

Klingt für mich nach einem klassischen Fall für Wordpress.

Benutzeravatar
Heiner Bremer
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Beiträge: 2776
Registriert: 15.06.2002 13:06
Spielt gerade: HdRO
Wohnort: Wine-Firecrackers

Re: Homepage- und App Erstellung

Beitrag von Heiner Bremer » 23.01.2017 17:20

Hi,

denke ich auch, Knackpunkt ist für mich die Aktualisierung, die Seite steht und fällt mit deren Aktualität. Sprich es muss im Vorfeld geklärt werden, wer sich wie darum kümmert. Am besten immer zwei, zum einen Vier-Augen-Prinzip, zum anderen Vertretung und Verteilung der Arbeit. Und die ist nicht ohne.

App ist Quatsch, meiner Meinung nach, die mobile Variante der Seite reicht vollkommen.

Wichtig ist auch der Bekanntmachungsgrad. Die Seite nützt Dir nix, wenn die keine Sau kennt und im Google-Ranking auf platz 5689 landet. Von 5690 möglichen Treffern. Und Info-Inferno auf Platz 2 ;). Sprich dafür muss Kohle investiert werden. Weiter geht's mit der Anbindung bei Twitter und Facebook, die 10-26 Jährigen surfen kaum in Netz, die haben Ihre Standard-Seiten und sozialen Netzwerke, fertig ist.

Und bremsen muss ich Dich. Keiner in der Altersgeneration will zwischen Güter zum Leben, Kompetenzentwicklung und Sucht seinen gewünschten Treffer suchen. Das wird niemals angenommen, trotz Stichwortsuche, bunten Bildern und was weiß ich, solche Ideen gabs schon zu Hauf, nutzt nur keiner der Kids. Dafür gibt's schließlich Google.

Soll heißen, damit verbunden gibt's ne Menge Baustellen und Probleme, die am besten VOR der Erstellung der HP geklärt werden sollten.
Gruß, Heiner

Benutzeravatar
Gurney Halleck
Orakel
Orakel
Beiträge: 5010
Registriert: 30.07.2002 18:38
Spielt gerade: Volleyball, Bowling, Gitarre
Wohnort: Crime City Central
Kontaktdaten:

Re: Homepage- und App Erstellung

Beitrag von Gurney Halleck » 24.01.2017 13:02

Heiner Bremer hat geschrieben:Und bremsen muss ich Dich. Keiner in der Altersgeneration will zwischen Güter zum Leben, Kompetenzentwicklung und Sucht seinen gewünschten Treffer suchen. Das wird niemals angenommen, trotz Stichwortsuche, bunten Bildern und was weiß ich, solche Ideen gabs schon zu Hauf, nutzt nur keiner der Kids. Dafür gibt's schließlich Google.
Ja, wahrscheinlich hast du recht. Das wird bei uns in dem Arbeitskreis, aus dem diese Initiative stammt auch so diskutiert. Das ist ja nicht allein auf meinem Mist gewachsen. Aber das wäre dann schon ne inhaltliche Diskussion, die wir durchaus gern führen können, aber das ist zunächst nicht meine Auftrag aus der Arbeitgruppe heraus.

Mein Auftrag lautet zunächst, herausfinden, was technisch möglich ist und wie viel Aufwand man betreiben muss bzw. wie viel Kosten damit verbunden sind. Bevor dann bei uns diskutiert wird, ob wir das überhaupt angehen wollen oder ob uns das nicht doch zu groß ist. Auch vor dem Hintergrund ob das nicht alles doch zu viel Arbeit ist für eine Sache, die vielleicht tatsächlich überhaupt nicht angenommen wird.

Ändert aber - und das ist schon wieder die inhaltliche Ebene - nichts daran, dass es viele (sogar teilweise sinnvolle) Angebote für junge Leute gibt, von denen die jungen Leute überhaupt nichts wissen. Und die Idee ist, dass man das halt auf deren Smartphones bekommen muss. Irgendwie. Denn das scheint das Einzige zu sein, was alle (unabhängig von Einkommens- und Sozialstatus) nutzen, konsumieren und als Informationsquelle bzw. Medium nutzen. Mit Informationen auf gedrucktem Papier daherzukommen scheint zunehmend sinnlos zu sein.
Bild
...im Niveau flexibel.
...und manchmal ahnungslos bis ins kleinste Detail.

Benutzeravatar
Heiner Bremer
info-inferno Legende
info-inferno Legende
Beiträge: 2776
Registriert: 15.06.2002 13:06
Spielt gerade: HdRO
Wohnort: Wine-Firecrackers

Re: Homepage- und App Erstellung

Beitrag von Heiner Bremer » 24.01.2017 16:50

Hi,

wo wir wieder bei dem Punkt Bekanntmachung sprich Werbung und Anbindung an soziale Medien sind. Ich behaupte, wenn es da keine Anbindung gibt, ist die Akzeptanz sehr gering, wenn kein like oder retweet möglich ist.

Meine Empfehlung wäre, eh über die Umsetzung des Projekts nachgedacht wird, solltet Ihr erstmal mit der Zielgruppe sprechen, wie die sich die Anbindung vorstellen. Das heißt, Besuch von Schulen, Kinderheimen, betreutem Wohnen, Sportvereinen usw.. Geklärt werden sollte in dem Zuge auch, ob es für die Kids wirklich eine Hilfe darstellt, wenn die Angebote auf der Seite genannt werden. Denn nur, weil die dort stehen, heißt das noch lange nicht, dass sie Ihren Arsch hochbekommen und dem Angebot nachgehen. Aber das weißt Du wahrscheinlich am besten ;).

Zusammengefasst, der Umfang der Vorarbeiten ist nicht zu unterschätzen.
Gruß, Heiner

Benutzeravatar
Fonce
info-inferno Anhänger
info-inferno Anhänger
Beiträge: 390
Registriert: 25.07.2011 13:45
Spielt gerade: Paper Mario Color Splash, Dragon Quest VII

Re: Homepage- und App Erstellung

Beitrag von Fonce » 28.01.2017 11:41

Also das von dir Beschriebene scheint erstmal nicht komplex zu sein.
Ich habe Kategorien, welche Unterkategorien haben können, und "Anbieter" welche ich diesen Kategorien zuweise. Ob nun Suchfunktionen hinzukommen oder Funktionen zum teilen der Informationen macht, aus technischer Sicht, es auch nicht wesentlich komplexer.
Soweit so gut, nur sehe ich wie Heiner auch das Problem in wie weit sowas dann überhaupt von der vorgesehenen Zielgruppe angenommen wird. Das könnte schnell zu einem dieser "Wir haben hier was ganz tolles da findet man ganz viele Informationen, es nutzt zwar niemand, aber es ist ganz toll"-Projekt enden.
Desktop: Intel Core i5 3570@0.95V; ASRock H77 Pro4/MVP; 16GB TeamGroup Vulcano Gold DDR3-1600; Eizo Foris FS2434; Samsung 840 EVO 250GB (Windows 10 Pro); Samsung 840 EVO 1TB;
Notebook: Lenovo Thinkpad Edge E145; A4-5000; 8GB DDR3-1600; Samsung EVO 840 250GB (Windows 10 Home)
Smartphone: Lumia 650
Konsole: Wii U Premium & Xbox One @ Sony KDL-42W705B Handheld: New 3DS

Antworten