Datenrettung

Hardware, Software, Tools, Tipps & Tricks, Infos, Fragen und Antworten rund um Hard- und Software.

Moderatoren: Moderatoren, Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
ollischnolli
Kanzlerkandidat
Kanzlerkandidat
Beiträge: 492
Registriert: 09.12.2002 21:25
Wohnort: Diera
Kontaktdaten:

Datenrettung

Beitrag von ollischnolli » 12.01.2015 00:08

Kurz zu folgendem Problem.

Bekannter hatte eine externe Festplatte. Son olles fettes Teil glaub Iomega oder so. Na egal. Jdf ging das Ding weder an meinem Laptop noch PC. Gehäuse aufgeschraubt und siehe da. 2x ne 3,5" Seagate ST3500830AS drinne mit je 500GB. Gut, wird nen Raid 0 sein. Müsste ich also an die Daten rankommen, sofern der Controller des Gehäuse defekt wäre, wenn ich die intern anklemme. E
Eine der Platten taucht nicht mal im Bios auf, die andere schon.
Im Arbeitsplatz auch, allerdings ohne Formatierung - ergo wirds wohl das Filesystem zerschossen haben. Jetzt gibts ja Unmengen an Software zur Datenrettung. Die meisten freien oder Demos finden zwar, aber lassen dann nur begrenzt was wiederherstellen.
Jetzt hat ich ne Demo von "File Scavanger" getestet und die fand einge Tsd. Dateien mit an die 180GB. Kennt jmd das Programm bzw hat die Vollversion.
Testdisk ist vllt auch nen Begriff, aber da Einstellungen zu ändern und anzupassen ist mir persönlich zu heikel, außer es kennt sich jmd aus.
Oder eben eine andere Vollversion, die man mal die eine und vllt auch die andere Platte testen lassen könnte? Ne externe Platte zur Datenablage mit 2TB als USB3.0 ist vorhanden.

Besten Dank im Voraus, Olli
Mein Rechenknecht

Asus M4A87TD EVO
4x 4GB DDR3
1x ATI HD6670 1GB
1x Sata2 500GB, 2x Sata3 2TB, 1x 4TB, 1x 1TB extern per eSata
2x DVDRW
Enermax Liberty 500W
Windows 7 Ultimate SP1 64Bit

Antworten