Druckerpatronen manipulieren?

Hardware, Software, Tools, Tipps & Tricks, Infos, Fragen und Antworten rund um Hard- und Software.

Moderatoren: Moderatoren, Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
Punisher
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 12
Registriert: 15.10.2018 12:56

Druckerpatronen manipulieren?

Beitrag von Punisher » 12.12.2018 15:18

Hey Leute.

Hatte letztens ein Video auf YouTube gesehen, wo jemand seine Druckerpatronen so manipulieren konnte, dass sie nachdem sie als "leer" gemeldet worden waren, weiter gedruckt haben. Es war also noch Tinte drin, obwohl der Drucker sie als leer erkennt. Offensichtlich sind also Druckerpatronen auf eine bestimmte Seitenzahl programmiert und danach soll man neue kaufen.

Hat das schon mal jemand von euch probiert oder kann sagen, was das für ein Aufwand ist?
Würde es nämlich auch gern bei meinem Drucker mal ausprobieren.

Benutzeravatar
fBx
Der wohnt hier...
Der wohnt hier...
Beiträge: 4281
Registriert: 13.12.2007 20:14

Re: Druckerpatronen manipulieren?

Beitrag von fBx » 12.12.2018 16:24

Sieht man nicht in dem Video, wieviel Aufwand es ist?

Ich habe einen Brother-Laserdrucker. Dort macht man das im Druckermenü selber mit einer bestimmten Tastenkombination, da wird der Toner zurückgesetzt und man kann noch etwas weiterdrucken.

Bei Tinte halte ich das für Schwachsinn. Du siehst doch die Tanks, die sind doch durchsichtig. Wenn die leer sind, brauchst du auch nichts mehr manipulieren.

Benutzeravatar
Punisher
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 12
Registriert: 15.10.2018 12:56

Re: Druckerpatronen manipulieren?

Beitrag von Punisher » 18.12.2018 11:54

Ja, so einfach ist das nicht.
Erstmal ist Tinte und Toner nicht das gleiche und dann, sieht man eben nicht wie viel Inhalt in den Patronen drin ist und man kann nicht bei jedem Laserdrucker ne Tastenkombi anwenden. Leider.
Zu der Befüllung fand ich das Video ganz gut: https://www.youtube.com/watch?v=bIrJnYJgaAE

Gut fand ich auch den Tipp "schüttle mal", dann kannst du auch noch 10 Seiten mehr drucken...
Ich wurde beim Händler auch schon mal drauf hingewiesen, dass ich bei der Schriftart sparen könnte: https://www.tintencenter.com/tinte-sparen/

Das ändert ja aber das Problem nicht. Die Hersteller produzieren offenbar im großen Stil Mangelware. Also ob nun Tintendrucker oder auch Toner, die Behältnisse sind entweder, wie im Video, nicht mehr ausreichend gefüllt oder eben noch halb voll. Mist ist das.

Benutzeravatar
bronco
Operator
Operator
Beiträge: 4911
Registriert: 27.06.2002 21:50
Spielt gerade: Golf Star (Android)
F1 2017 (PC)
Wohnort: Crime City - South Side
Kontaktdaten:

Re: Druckerpatronen manipulieren?

Beitrag von bronco » 24.12.2018 12:55

Möglicherweise hat es aber auch einen technischen Hintergrund, dass die Patronen nicht leer werden sollten.
So könnte ich mir vorstellen, dass es Elemente im Druckkopf gibt, die blöd darauf reagieren, wenn statt Tinte Luft vorbei kommt. Die Tinte wird ja dort glaube erhitzt und unter Druck gesetzt. Die Einspritzung in Deinem Auto findet es z.B. auch scheiße, wenn Luft statt Spritt gefördert wird. Dann fehlt nämlich die Kühlung an den Bauteilen.
Und wenn man sich einen neuen Drucker kaufen muss, ist die Ersparnis der 10-20 Seiten, die man vorher mehr drucken konnte auch hin.
Bild Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten.
Intel Core i7 7700HQ - 16GB - NVIDIA GeForce GTX 1060

Antworten